Airen

Luftreiniger (Autor)

Über sich selbst und "I Am Airen Man". In der Kultursektion präsentiert Blogger Airen den Youtube-Kanal "Shore, Stein, Papier", der für den Deutschen Web Video Award nominiert wurde. Das alles erzählte er in seinem Blog, sagte Airen, aber die Leserzahlen seien "überschaubar". "Und das Unerträgliche erträglich machen", beschreibt Airen den Morgen, wenn er zu einer Afterhour mit drei Fremden kommt, "das ist es, worum es im Leben geht. "Airen hat fünf verschiedene Medikamente im Blut, geht mit Valium schlafen und hat später gefühllosen Sex mit einem alten Freund.

Luftreiniger (Autor)

Nach der Lektüre von Weblogs anderer Autorinnen und Autoren seit 2003 startete er 2004 seinen eigenen Weblog unter dem Namen Airen. Zuerst wurde der Standort (zuletzt: airen.wordpress.com) und die Inhalte geändert. Im Laufe der Zeit wurden seine Erfahrungen in der Technoclubkultur Berlins zum Schwerpunkt. Im Jahr 2008 veröffentlichte er seine Blog-Einträge in Form eines Buches, kurz bevor er nach Mexico umzog.

4 ] Im August 2009 wurde der revidierte Text[5] unter dem Namen Strombo vom kleinen Verlag in einer ersten Auflage von 1000 Stück veröffentlicht. Immerhin hat der Münchner Blogexperte deef Pirmasens darauf aufmerksam gemacht und ein eigenes Stück von der Firmastrobo ( "LabOraTory: In der Hölle") als Beitrag für seinen eigenen Beitrag Die Gefühlskonserve inszeniert.

Er hielt auch eine Multimedia-Lektüre in München: MINI - Lufttechnik aus Bergen. 7 ] Im Spätherbst 2010 erscheint das Buch in Form eines Hörbuchs, welches von Herrn Dr. J. Deef M. J. A. M. Pirmasens gelesen wurde. Der zweite Jahrgang von Airen Ich bin Airen Man, basierend auf Aufzeichnungen aus seiner Zeit in Mexico, erscheint Ende MÃ?

1 ][8][9][10] Von February 2011 bis May 2012 hat Airen aus Mexico den Blogeintrag Angriffe Azteken für den Mosikexpress betrieben. Airen verfasst nun regelmässig für die Feuilletons und den Reisebereich der FAZ [11] und der WM[12].

Ja, seltsamer Platz, Junge, da bin ich, da werde ich gewesen sein.

Die Stadt ist wieder im Techno-Fieber. In diesem Jahr sprechen wir in diesem Jahr nicht über die State Opera oder die Philarmonie, sondern über den " Besten Klub der Erde " und über die Rückbesinnung auf die Nacht, über die Einmaligkeit des E-Nightlife. Aber wie funktioniert das Techno-Fieber?

Was ist das für ein Mensch, der am Montagmorgen nach zwei Tagen des Feierns wieder zur Schule geht, der sich von dieser Situation mitreißen lässt und trotzdem sein eigenes Schicksal hat? Die Bloggerin Airen schrieb zwei Jahre in einer Zeit, in der sein ganzes Berufsleben zwischen BWL und Kerker, zwischen Beratungsunternehmen und Dunkelkammer nur zwei feste Größen kennt: Technik und Doping.

Sie hat fünf unterschiedliche Medikamente im Körper, schläft mit Walium und hat später unangenehmen Geschlechtsverkehr mit einem Freund. Airen wird im Verlauf des Buchs zweimal festgenommen, verbrachte elf Tage im Knast, verkaufte Medikamente bei der Love Parade, nahm fast am Lauf der Firma in Berlin teil, hatte Geschlechtsverkehr mit Damen, Herren, Huren und Transsexuellen und arbeitete jeden Tag in einer Managementberatung.

Der Teufelskreis von Verzückung und Desillusionierung, von Partei und Zerfall geht immer weiter.... Am Ende gibt es für Airen nur einen Ausweg: Airen, Jahrgang 1981, aufgewachsen im Freistaat Oberbayern, Abschluss 2001, Abschluss 2006 als Dipl.-Betriebswirt, Praktikantin in einer Berliner Beratungsunternehmen.

Nachdem er zwei Jahre in Mexico verbracht hat, wohnt und wirkt er nun wieder in dieser Stadt.

Mehr zum Thema