Wein

Aligote Rebsorte

Aligoté ist eine Weißweinsorte. Aligoté ist ein Weißwein französischer Herkunft. Der Aligoté ist eine weit verbreitete weiße Rebsorte, die vor allem im französischen Burgund zur Herstellung hochwertiger trockener Weißweine verwendet wird. lesen Sie mehr. Der Aligoté oder Aligoté verte ist eine weiße Rebsorte aus dem Burgund. Auch Aligote kommt wahrscheinlich aus dieser Region, wird aber nach und nach durch’modernere‘ Sorten ersetzt.

alligoté

Eine Weißwein-Sorte ist es. Die Weinanbaufläche wird in den Sowjetstaaten mit 10.000 ha ausgewiesen, in Rumaenien mit 10.000 ha und in Bulgarien mit 2000 ha. Ein großer Teil fliesst in den Cremant de Burgund und den Burgund Aligotte. Vgl. auch die Beiträge Rebbau in Deutschland, Rebbau in Österreich, Rebbau in Österreich, Rebbau in der Schweiz mit 21,3 ha (Stand 2007, Quelle: Amt für Landwirtschaft OFAG[3]) und Rebbau in Deutschland.

Die Rebsorten der Pinot-Familie kommen wahrscheinlich aus dem Bourgogne, während der Weißburgunder von den alten Griechen nach Südfrankreich geholt wurde. Diese kräftige Rebsorte bringt gute Ernten. Etwa sechs Tage nach der Gutedel-Rebsorte gereift, gehört sie zu den frühreifen Rebsorten. Die Rebsorte ist eine Sorte der Edelrebe (Vitis vinifera).

Im Weinanbau wird der wirtschaftliche Schaden durch den Verzicht auf ertragreiche Männerpflanzen umgangen. Auch die Rebsorte ist unter den Bezeichnungen bekannt: Amigotay, Alleigotay, Alleigoté, Weißer Tee, Weißer Tee, Weißer Tee, Carcairone Weißer Tee, Weißer Tee, Carcarone, Weißer Tee, Blauer Tee, Carchierone, Tschaudenet, Grüner Tee, Weißer Tee, Giboudot Bianco, Weißer Tee, Grüner Tee, Grüner Tee, Melone de laura, Melone de la Plata, Melone de la Plata, Melone de la Plata, Pistole, Plant du Plata de la Plata, Pflanze de la Plata, Pflanze La Rosa, Pflanze La Plata, Pflanze La Plata, Purion Blanc, Troyen Blanc und Vert Blanc.

Die Rebsorte für die Weissweine im Burgenland.

In der burgundischen Region ist der Weißwein die zweite Weißweintraube. Diese weisse Rebsorte wurde zum ersten Mal 1780 urkundlich genannt, wurde aber wahrscheinlich schon lange zuvor bebaut. Er steht heute deutlich im Schutze des Chardonnays und hat einen Teil seines Weinbergs an die andere große weisse Rebsorte des Burgunds abgegeben. Mittlerweile hat sich die Anbaufläche auf fast 2.000 ha in Südfrankreich eingependelt.

Das meiste davon liegt im burgundischen Raum, nämlich an der Côte d’Or, wo es für diese Rebsorte auch eine eigene Bezeichnung gibt: Burgunder Aligotte. Auch in anderen Regionen der bekannten Weingegend Frankreichs, darunter auch in der Region Tschablis, ist sie präsent. Das Unternehmen produziert helle Weissweine, die frühzeitig trinkfertig sind. Die Rebsorte produziert in gutem Alter fruchtig und frisch mit sehr knackigen Säuren.

Dieser Weisswein wird traditionsgemäß mit Creme de la Creme de la Creme vermischt, um den weltberühmten Apéro zu erzeugen. Mittlerweile ist die Firma nicht nur im burgundischen Raum, sondern auch in anderen Weinländern der Erde zuhause. Heute ist sie in Moldau selbst die am meisten angebaute Rebsorte und umfasst eine Gesamtfläche von über 15.000 ha.

Auch in den verschiedensten Staaten der Neuen Welten wie z. B. Brasilien, Spanien, Australien, Brasilien, Spanien, Chile, Canada und den Vereinigten Staaten wird die Pflanze in wesentlich geringerem Maße kultiviert. Groß angelegte genetische Studien verschiedener Traubensorten haben gezeigt, dass der Wein wie viele andere Traubensorten das Resultat einer Spontankreuzung zwischen dem Heunischen (Gouais Blanc) ŽPinot ist.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.