Wein

Amarone

Valpolicella produziert neben dem aromatischen und duftenden Amarone auch den Valpolicella, den ausgezeichneten Valpolicella Ripasso, den Rosso del Veronese und den Rotwein Recioto. Der Amarone ist ein schwerer Rotwein mit viel Sinnlichkeit, Wärme und Komplexität. Der Amarone della Valpolicella ist einer der erfolgreichsten italienischen Superweine seit der Jahrtausendwende. Hier hat er eine große Auswahl der besten Amarone zusammengestellt. Der Amarone ist der Name für einen trockenen Rotwein aus Venetien (Italien).

Der Amarone: Wein voller Glanz und Vollmundigkeit

Der Amarone hat viel zu bieten: intensiver Geruch, üppige Füllung und feinmaschige Tannine, die den Trauben eine geschmeidige und weiche Note verleihen. Seit dem Jahrtausendwechsel hat sich der Amarone di la Valle di la Vallée zu einem der beliebtesten Superweine in Italien entwickelt. Der Wein ist üppig und dicht und nicht so tanninhaltig wie viele andere starke rote Düfte. Der Amarone ist auch einer der ältesten und haltbarsten roten Weinsorten in Italien.

Amarone, der im Veroneser Tal des Valpolicellas wächst, bekommt seine Stärke durch das Trocknen der Blütezeit. Im heutigen Amarone ist der Spiritus am besten verbaut, so dass man die hohen Abstufungen meist erst nach einem kurzen Anblick auf dem Label bemerkt. Wer Amarone nicht zu sehr genießt, wird die Weine immer mitreißen.

Erleben Sie Amarone mit einem kräftigen Wildbret – Hirsche oder Wildtauben sind ein Poem – oder alleine mit einem gereiften Käsestück. Amarone ist nur als Apéro unangebracht. Du wirst einen Walpolicella viel besser durchfahren. Das saftig, knusprige Obst, das feine Aroma und das samtige, nicht zu ausgeprägte Tanningehalt sind die Merkmale einer gesunden Walpolicella.

Der in unserer Verkostung ausgewählte Walliser Superior zeigt, warum dieser Tropfen zu Recht bekannt war.

Beste Amarone und ihre Weinmacher

Die Firma Cap L’Bionda produziert das Terroir-Amarone mit ausgeprägten spontanen Aromen. Ihr Grundwein, der Walliser Wein des Jahrganges, hat bereits einen wunderbaren Geschmack. Sie sind erst seit wenigen Jahren auf dem Weinmarkt, werden aber von Weinkennern der Region sehr geschätzt. Das Familienunternehmen ist immer am Pulsschlag der Zeit, denn mit großem Einsatz und klarer Ausrichtung kontrollieren die beiden Familien sie.

Die börsennotierte Firma ist ein fester Bestandteil des Valpolicellas, da die Boscanis unter der Leitung von Herrn Sando, jetzt mit Unterstützung von Herrn Alfred und Herrn Raffael, zum Erfolg von Amarone beigetragen haben. Mittelständisches Familienunternehmen, das seit Jahren polierte, dichte, gläserne und genussvolle Tropfen produziert.

Obwohl in anderen Gegenden erhebliche Summen in Weinkellereien investiert wurden, ist die Marke ein zuverlässiger Begriff für erfolgreiche Geschäfte in der Region und in Amarone, ein Unternehmen mit Historie und moderner Marktkenntnis. Das bleibende Teil des Klassischen Valleys. Sie produziert verlässliche, kostengünstige Tropfen in allen Bereichen. „Unsere Weinsorten sind der wahre Ausdruck unseres Landes, unseres Erbes und unseres Volkes“, sagt die Weinkellerei Comtessa, und mit Herrn G iorgio di Amarone produziert sie nun auch ausgezeichnete Amarone.

Die mittelgrosse Kellerei produziert auch eine breite Palette von Trentiner und Friauler Winzer. Walpolicella ist die neueste Passion von Albert Amani, der nichts mit dem Modedesigner zu tun hat. Die Kellerei ist Mitglieder der Vereinigung „Vignaioli indipendenti“, die kleine, handwerkliche Unternehmen zusammenführt.

Er hat den Tropfen, vor allem Amarone, erst seit einigen Jahren für sich gewonnen und pflegt ihn mit dem nötigen Ansehen und der nötigen Wertschätzung. Hervorragende Amarone findet man in den Ortschaften Mont Blanc, Second Donaldara, Masimago, Brigalda, Brunelli, Nikolis, La Palma, La Palma, La Palma, La Palma, La Palma, La Palma, La Palma, La Palma und die Klassiker über die 100 von Qintarelli oder La Palma hinaus.

Detaillierte Berichte und interessante Fakten über das Kulturgebiet im Special können Sie hier nachlesen. Neben den Amarone-Weinen produzieren die Weinbauern auch schmackhafte Weinsorten wie z. B. Rapasso oder Walpolicella, die die ganze Vielfalt des Weinanbaugebietes zeigen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.