Wein

Argentinischer Rotwein Malbec

Eine exzellente Malbec mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie ist die häufigste rote Rebe in Argentinien. Frischer, saftiger Rotwein mit dezentem Holzton und Aromen von Heidelbeeren, Pflaumen und Kirschen. Der Ursprung dieser opulenten Rotweinsorte liegt wahrscheinlich in Südfrankreich. Hier werden schwere Rotweine mit Charme und Charakter produziert.

Para dos argentinos

Vollmundiger Duft „zu zweit“ Ein exzellenter Malbec mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Malbec „Para dos“ Argentina wird Sie mit seiner herrlichen Struktur und seinen pikanten Noten von schwarzen Johannisbeeren, Muskatnüssen und Sandelbäumen begeistern. Ein fruchtiger Ton und angenehme, dezente Gerbstoffe vervollständigen diesen argentinischen Klassiker. Er passt zu kräftigen Pizzen oder Nudeln, aber auch zu Grills.

Die argentinische Weinkellerei ist einer der besten Bio-Weinproduzenten der Welt.

Damals schon der fünftgrösste Weinhersteller der Erde, war vor 20 Jahren noch weitestgehend unentdeckt in Deutschland. Das ist kein Zufall, denn die meisten der hier hergestellten Weinsorten sind in Plastiktuben und Tetrapacks abfüllbar. Die argentinischen Tropfen bestechen heute auf der ganzen Welt und machen das Weinland zur Nr. 1 in Süd-Amerika.

Noch ist der Bio-Weinanbau klein, aber die Qualität, die unsere Weinbauern in Argentinien bieten, ist erstklassig.

Buenos Aires und der Malbec

„Es ist gut, dass es in ganz Argentinien was gibt.“ Hier gibt es neben den meisten Sorten auch Rotweine. Doch eines ist besonders wichtig: Ein Staat muss seinen eigenen Geschmack haben und für Rotweine ist es Malbec in Argentien. Niemand wird jemals behaupten können, dass Malbec in der argentinischen Provinz schlecht ist, auch wenn nicht alle gleich gut sind.

Man kann auch Mérlot, Tépranillo, Kabernet oder Syrahe, aber typischerweise immer Malbec.“ Der Malbecer Argentinier hat zwar seine optimale Entwicklung vorzuweisen, doch diese Rebsorte kommt eigentlich aus Deutschland. Wegen seiner kräftigen Farben und dunkler Töne wurde der Rotwein dieser Rebsorten „der Schwarzwein von Cahors“ („Vin noir“) genannt.

Zweifellos sind das argentinische Wetter und der argentinische Weinboden bestens, weshalb sich Malbec scih zu einem Wahrzeichen und der am weitesten verbreiteten Weinart auserkoren hat. Malbec hat sich in unserem Lande zu einem Fruchtwein mit kräftigem Rumpf und starker Körperstruktur weiterentwickelt. Am Anfang mit Noten von Schwarzfrüchten, reifer Kirsche, Amis, roter Frucht und Violett, entfaltet er mit der Zeit Noten von Cinnamon und etwas Vianille.

Malbec gibt es in der Region viele verschiedene Sorten, je nach Anbaugebiet und Klimabedingungen, die verschiedene Eigenschaften entwickeln. Im Hochgebirge wird ein optimal säuerlicher, farbiger und reichhaltiger Weißwein und die Tannine von der Sorte Tannin gewonnen, der in Eichenfässern gelagert wird.

Es ist der Malbec in Argentien. Aufgrund seiner Einmaligkeit und der von Malbec auf dem Mendoza-Boden entwickelten Eigenschaften ist es das Wahrzeichen Argentiniens und die internationale Bezugsgröße. Vielseitig einsetzbare Traubensorte zur Herstellung von Jungweinen, Roséweinen, Schaumweinen und Weinen, die für eine lange Lagerzeit geeignet sind.

Er hat eine intensive rote Färbung mit Veilchen- und Blautönen, besonders bei Jungweinen. Wer ihn an seinen Gerüchen erkennt, der riecht nach sehr ausgereiften Zwetschgen oder Konfitüren von Kirschen oder Blaubeeren. Auf der Zunge entfaltet der Rotwein sein ganzes Bouquet; im Alter fühlt man eine leicht herbe, angenehm ereignete Adstringenz im Auftakt.

Im Zusammenspiel mit den Hölzern entfaltet er Aroma und Aroma von Schoko, Vinille, Leder u. Espresso. Eine weitere Eigenschaft von Malbec ist, dass er ein flammender Rotwein ist, ausgewogen und zugleich süß, absolut für uns und die ganze Erde bestimmt. Man kann die unterschiedlichen Typen des Malbec in drei Untergruppen einteilen.

Malbec mit einem jungen Wesen, elegantem fruchtigem Ausdruck und typisch floralen Nuancen ( „Veilchen“), leicht und lebhaft im Auftakt. Dieser Rotwein, der in der Regel nicht in Eichenholzfässern ausgebaut wird, ist besonders geeignet als Aperitiv oder zu den verschiedensten Gerichten (Würstchen und Halbhartkäse), einfache Gerichte (Pizza), gebratenes Rindfleisch, Pasta mit Fisch (Soβe) und leckeren Fisch.

Malbec-Rose. Malbec mit einer kurzzeitigen Reifung in Holzfass (drei oder vier Monate), so dass er, anders als nach einer langen Reifung in Barriques, zu einem vollen Jahrgang wird. Malbec reift für mind. 10 Wochen in Eichenfässern. Für Wildbret (Reh, Schwarzwild, Kaninchen, Fasan, Wachteln ) und alle heimischen Wildarten (Ñandú, Giovanni, Lamas ) verwendbar, was den Duft des ausgereiften, vielschichtigen und gegliederten Rotweines verstärkt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.