Wein

Argentinischer Wein Mendoza

Das ist spektakuläre Landschaft, schneebedeckte Anden und vor allem das Weinherz Argentiniens. Weinbauregionen Der Weinbau in Argentinien konzentriert sich auf die Weinbauregionen. Katmarca; La Rioja; Mendoza – die größte Weinregion Argentiniens; Rio Negro; Salta; San Juan – die zweitgrößte Weinregion Argentiniens. Die Argentinierin mag es etwas härter. Fast nur die Weine aus der Region Mendoza, die im äußersten Westen des Landes liegt, sind bekannt.

Weinanbau in Argentien – Information über die argentinischen Weinbaugebiete

Der Wein ist tief in der einheimischen Weinkultur verankert, vor allem der rote Wein ist bei den Argentinern selbst sehr populär. Nahezu nur die Weinsorten der Gegend von Mendoza, die sich im äussersten Osten des Landes liegt. Genießer wissen die ausgezeichnete QualitÃ?t der Malbec-Rebe zu schÃ?tzen, die ursprÃ?nglich aus Borreliose stammt und in diesem Fall in der Provinz Argenta ihren Platz findet.

Bei sorgfältiger Behandlung entstehen wahre Topweine, die sich nicht hinter Spitzenweinen aus ltalien, Italien, Spanien bzw. Californien verbergen müssen, besonders wenn sie unter den gleichen exzellenten Voraussetzungen wie in der Prov. Mendoza bebaut werden. Doch auch argentinische Weissweine, vor allem Torronté, Cappuccino, Chardonnay u. Weißwein sind respektabel und können sich mit Konkurrenten aus Europa, z. B. aus Europa oder Europa vergleichen.

Die Weinberge des Gaucho-Staates lohnen einen näheren Einblick, denn es gibt viele junge Weinkellereien, attraktive Traubensorten und vor allem exportierte Weine von gleichbleibend hoher Güte. Auch der Weinanbau kam mit den Europäern nach Argentien, so dass seine Ursprünge bis ins Jahr 1541 zurückreichen.

Viele Jahre später galt der 1883 gegründete Kellermeister der Weinkellerei Trepiche, der Gründer des Weinanbaus in Argentin. Der Weinanbau in Argentien wurde dann durch die großen Zuwanderungswellen aus ganz Deutschland Anfang des achtzehnten und Ende des neunzehnten Jahrhundert gefördert. Jahrhundert gab es klare Bestrebungen, die Weinqualität aus dem Land zu erhöhen und sich weniger auf die Massenerzeugung zu konzentrieren.

Seit einigen Jahren hat sich diese Vorgehensweise bewährt, so dass auch in den kommenden Jahren noch viel vom Wein aus Argentinien zu erwarten ist. Der Ertrag pro ha wird heute von vielen Weinbauern strikt limitiert, die gesamten Rebflächen werden sorgfältig gepflegt und auf die Abstimmung von Traubensorte und Standort achtet. Besonders die Argentinische Rote Weine werden uns in den nächsten Jahren viel Vergnügen bereiten.

Das Rebsortenangebot in Argentien ist für ein Weinanbauland der Neuen Welt sehr reich. Dies ist vor allem auf die unterschiedlichen Zuwanderungswellen in das süd-amerikanische Ausland zurückzuführen. Dennoch ist es das Rotweinland Argentinien. Eine weitere Spezialität Argentiniens: Neben Rot- und Weißweinsorten gibt es auch helle rote (rosa) Traubensorten.

Die drei hellen roten Rebsorten CERESA, CARIOLLA GRAND und CARIOLLA CICA waren bis in die 90er Jahre die vorherrschenden Rebsorten des Land. Das hat sich in der Zwischenzeit ein wenig geändert. Obwohl die Rebsorten Carriolla und Ceresa immer noch für den Weinanbau von Bedeutung sind, hat dieser Marktanteil erheblich zugenommen und leistet durch die gezielten Förderungen des Anbaues von hochwertigen Rebsorten internationalen Formats wie z. B. Rebsorten wie z. B. Kabernet, Cardonnay, Malbec, Merlot u. a., Weinsauvignon blanc einen signifikanten Beitrag zum Wachstum im Weinanbau.

Bei diesen international bekannten Reben wachsen die Anbauflächen im Vergleich zu den Anbauflächen für traditionelle Anbauflächen. Diese Veränderung ist offensichtlich gut für den argentinischen Weinanbau, denn der argentinische Wein, vor allem der rote Wein, findet nicht nur bei den Verbrauchern, sondern auch bei Fachleuten und Kritiken wachsenden Zuspruch. Zweifelsohne ist der Maulbeerbaum die bedeutendste Traubensorte für hochwertige argentinische Qualitätsroter.

Der Rotwein, der aus dem französischen Raum kommt, kommt mit den Verhältnissen in diesem süd-amerikanischen Staat bestens aus. Er wird in allen Weinbaugebieten des ganzen Bundeslandes angebaut, eignet sich aber besonders gut für Mendoza. Oft wird er mit dem Wein der Sorten Varietät Kabernet de la Cruz oder Mérlot vermischt, die auch in der argentinischen Küche sehr wichtig geworden sind.

Heute werden diese roten Weinsorten von fast allen Winzern der Gegend von Mendoza produziert, die sich selbst respektieren. Unter den Weißweinsorten eignen sich besonders gut für die Herstellung von Spitzenweinen, wie z. B. die Sorten Weißwein, Sekt, Chardonnay u. Soßen. Die Weißweine werden allmählich ausgehöhlt und sichern den argentinischen Rotweinen den Wettbewerb. Wie die Malbecer Rebsorte ist auch die Torronte in vielen Weinanbaugebieten des ganzen Land zu Hause, produziert aber die besten Qualitäten in Caféayate, einem Anbaugebiet in Saltas.

Im Hauptanbaugebiet des Bundeslandes ist es jedoch vorwiegend heiss und heiss, Niederschlag ist rar. Wegen der starken Dürre ist die Beregnung der Weinberge in Argentien unvermeidlich. Es gibt im Grunde drei Regionen, aus denen der argentinische Wein stammt: Nördlich, knapp unterhalb von Kuyo, mit den berühmten Subregionen der Region und dem südlichsten Anbaugebiet für Wein aus Argentinien befindet sich die Region um die Region Paraguay.

Katmarca – Ein kleines Weinanbaugebiet im Nordosten des Landes, das zur Region Greater-Noroeste gehört. Die Region ist nicht zu vergleichen mit der Weinregion der Region Ríoja, der westlichen argentinischen Stadt. Das bedeutendste Weinanbaugebiet für Premium-Chardonnay befindet sich an der chilenischen Staatsgrenze. Der Weinberg Río Schwarzer befindet sich in der Region und seine Weinberge wachsen ständig.

Die Jugendherberge befindet sich im äussersten Nordosten des Landes mit der berühmten Subregion Caféayate. Die zweitgrösste Weinbauregion Argentiniens, die vor allem für ihre lokalen Weinsorten bekannt ist. Auf dieser Seite findest du einige Weinsorten aus ganz Europa, die du bei uns kaufen kannst. Das sind nur einige wenige Exemplare argentinischer Wein.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.