Bacchus Wein Kaufen

dichte Weine

Der beste Bacchus kommt aus Franken und Rheinhessen. In unserem Online-Sortiment haben wir für Sie Top-Bacchus-Weine zum besten Preis zusammengestellt. Ein fruchtiger, junger Wein für eine gesellige Runde, harmonisch mit angenehmer Süße und milder Säure. Die reifen Bacchus-Weine können auch extraktreich, fruchtig und aromatisch akzentuiert sein (manchmal an Scheurebe erinnernd). Ausgeprägtes Bouquet mit zurückhaltender Säure und würzigen Aromen zeichnen diesen Wein aus.

dichte Weine

Der Nahe hat 2.000 Jahre Tradition im Weinanbau und wird durch den Hochhunsrück vor Kälte bewahrt. Durch die überwiegend milde Temperatur und die vielen Sonnenstrahlen wird ein ausgezeichnetes Weinbauklima an der Nahe geschaffen. Auf rund 4.200 ha im wunderschönen Tal der Nahe gedeihen Traubensorten wie z. B. die Rieslinge, Riwaner und Sylvaner. Etwa drei Viertel des Weinbergs sind mit der Raffinesse eines reichhaltigen Rieslings bepflanzt.

Der Weinstock wächst auf vulkanischem Porphyrstein, Löß- oder Lehmboden sowie auf Schiefer. Auf diese Weise können verschiedene Traubensorten gepflanzt werden. Berühmt sind auch die vielen Wein- und Bauernfeste an der Naheweinstrasse im Nachsommer.

Kaufen Sie Bacchus Wein im Internet.

Der Bacchus, auch unter dem Begriff "Frühe Scheurebe" bekannt, produziert vor allem in benachteiligten Gebieten im nördlichen Weinbaugebiet gute Weine, für manche Weinbauern das Motto: "Besser ein guter Bacchus als ein schlechter Riesling...." mehr lesen.... Der Bacchus wurde bereits 1933 am Pfälzer Weinbauinstitut für Weinbau und Weinbau gezüchtet und ist eine Mischung aus Silber und Wein.

Im Jahre 1972, als die Bacchus-Traube ihren Triumphzug durch die nördlichen Weinanbaugebiete antrat, erfolgte endlich die Genehmigung und der Artengeschützt. Diese Sorte ist genügsam und kann in nicht mehr für den Weinbau geeigneten Gebieten und Standorten angebaut werden. Der Bacchus ist eine frühreife Sorte, die etwa zur gleichen Zeit wie der Müller-Thurgau ertragreich ist.

Der Bacchus kann zu Recht als nördlicher Rebstock beschrieben werden. Bacchus wurde 2007 in der Bundesrepublik auf einer Fläche von 2.000 ha gepflanzt, mit den Schwerpunkten Nordrhein-Westfalen, Hessen und Fränkische Inseln, weit dahinter die Pfälzer und die Nahe. Der Bacchus ist in der Bundesrepublik deutlich untergegangen. Bacchus wird neben dem deutschen auch in Großbritannien und in kleinen Stückzahlen in der ganzen Welt kultiviert.

Die gut gereiften Bacchus-Trauben bringen feinfruchtige Fruchtaromen hervor, die an Muskatnuss, Stachelbeeren und eine Vielzahl von gelben Früchten erinnern. Allerdings besteht die Möglichkeit, dass die Bacchus-Weine nicht ausreichend säurehaltig sind und deshalb oft mit Müller-Thurgau vermischt werden, um eine aromatischere Sorte zu erhalten. Der Bacchus wird in der Regel in Stahltanks zu halbtrockenem oder trockenem Wein fermentiert.

Mehr zum Thema