Wein

Beste Weine Frankreich

Dass die besten Weine der Welt aus Frankreich kommen, kann man nicht ganz ausschließen. Der Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Grenache und Pinot Noir sind nur einige Beispiele für erstklassige Rebsorten zur Herstellung von Rotweinen aus Frankreich. Sehr beliebt sind die französischen Rotweine aus Bordeaux und der Provence. Der Spitzname „La Grande Nation“ lässt sich durch viele Erfolge unserer Nachbarn erklären. In Südfrankreich werden die Weinregionen, Anbaugebiete und Appellationen genannt:

Weine der Südcôtes du Rhône 5

Radfahren auf der Via Rhôna, die Weinberge an der Rhone haben uns immer wieder mitgenommen. Das kleine, dichte Lexikon über alle wunderbaren Weine aus dem zweitgrössten Weinanbaugebiet von Frankreich nach dem Weinanbaugebiet des Departements Bordelais ist kostenfrei bei der Inter-Rhône Marketing Association (Maison des Vin, 6, rue des trois foulcons, 84024 F – 84024, Awignon, contact@inter-rhone.com) erhältlich.

Hier habe ich Ihnen die Weine der Nordküste der Rhone vorzustellen. Die südliche Region umfasst fünf Departements: das Departement Dôme ( „Drôme“) (638 Haltungsbetriebe, 11.764 ha), das Departement für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung („Vaucluse“) (2.821 Haltungsbetriebe, 36.560 ha), das Departement für Landwirtschaft (Gard) (15034 Haltungsbetriebe, 18.526 ha), die Region Ardeche (232 Haltungsbetriebe, 2.738 ha) und Rhône/Loire/Isère (123 Haltungsbetriebe, 795 ha).

In der Cuvée passt er meistens zu den Rebsorten Sirah und Morvèdre, die den Trauben eine gewisse Fülle an Schärfe und Feinheit geben. Auf 32036 ha werden in der Region 338.452 hl Wein pro Jahr produziert – vor allem einfache und saubere Weine. Von Rallyemeister und Profi-Rennfahrer bis zum Winzer: Ohne den Unglücksfall, der die Sportkarriere von Herrn Vermeersch schlagartig beendet hätte, wären die flämischen Belgier wohl nie nach Frankreich gereist.

In den 8627 ha der Dörfer der AOC sind die Weine der Dörfer meist sehr anspruchsvoll. 100 prozentig aus synthetischem Stahl gekeltert, dann ca. 10 Monaten in Eichenholz gereift. Im Weingut der McKinlay-Familie können Sie die Weine ausprobieren. Hier werden zwischen dem Gardsee und den Cevennenausläufern 11.000 hl pro Jahr erzeugt.

der Weisswein „Orenia Reservat 2015“ von Philipp Nußwitz aus dem Elsaß, der heute seine Weine in der Region Dürfort und Saint-Martin an der Region mit 50% Violett, 30% Granache Blank, 10% Rousse und 10% Marseille ausbaut. und der rote Herzog tum d‘ Usès 2015 von Le Tours de Guatigne aus Saint-Chaptes, der bisher nur als Vinyl erhältlich war – eine fantastisch abgerundete, kräftige Zusammensetzung aus 70% Syr und 30% Syras.

Die Weinberge im Versteck der Prominenten, die den Hype an der Cote d’Azur satt haben, umfassen 3362 ha und versorgen 156.001 ha im Jahr. Die wichtigsten Rebsorten sind Granache und Syrha, die gern mit den Rebsorten Merlot, Karignan und Chinsault kokettieren. Hier mischen sich Granache und Syrha seidenweich und geschmeidig zu einer Weinsorte, die zur Gruppe der „Selection Parcellaires“ zählt – als ausgewähltes Einzelstück zählt sie zu den Ambassadoren des gebirgigen Terroir.

Er ist auch in hellgelbem Weiß mit Goldreflexen erhältlich und besteht zu 40% aus Granache Blanc, zu 50% aus Grüner Johannisbeere und zu 10% aus Rosso. Die Weine sind mit den Bezeichnungen der Südwinde versehen: Auto, Sturm, Maestrale und Tramontan. Die beiden sind gleichwertige Teilhaber in den Grundstücken. Kies und Kieselsteine verbinden die Wärme im 4091 ha großen AOC-Gebiet bei New York und erzeugen ein Glasfeuer.

Rote und rosa Anteile an den 221 215 Hektolitern pro Jahr. Ursprünglich ein beliebter Massenwein, bieten heute namhafte Weingüter wie das Schloss Bourgues du Gres und das Schloss Grand Casagne wunderbare Momente des Genusses. 86% der Befragten aus der Region haben sich für diesen Bio-Wein, der sich zunächst als recht zurückhaltend erweist, mit dem Namen Michael Gazsier in Cissargues entschieden.

Das Weinmosaik der Südrhône umfasst neben den Gattungsweinen und den Dörfern mit und ohne Ortsnamen auch acht Crus-Weinbaugemeinden mit dem Status einer Spitzenbezeichnung der Rhone. Bereits seit 2000 Jahren versorgt Muskat Klein-Getreide die Südausläufer der Montmirailer Berge mit dem Rohmaterial für einen Muskat, der seit 1945 als Muskat Beaumes-de-Venise auf 395 ha und einem Jahresausstoß von 6.617 Hektolitern unter Naturschutz steht.

Dieser hocharomatische Süßwein wurde 2005 durch den Kreuz der Weine der Côtes du Beaumes-de-Venise als zweites Anbaugebiet für kräftige, leicht pikante Weine ergänzt. Auf 635 ha aus Granache, Mourvèdre, der Syra und der Insel Syra, werden sie produziert – 21.747 hl im Jahr. Das Traubengut – Muskatnuss, Korn Nr. 1 und Weißwein – muss einen Gehalt an Zucker von mehr als 252 g/l haben.

Der pittoreske Ort im Osten von Oranien ist der kleinste Ort im südlichen Teil der Stadt. Das Gebiet erstreckt sich über 956 ha. Das 1208 ha große Anbaugebiet am Fuß der Montmirailer Berge produziert 37.101 hl pro Jahr, die aus Granache mit geringeren Gehalten an Syras, Cinsaults und Mourvères hergestellt werden und gut ausreifen.

An der Westküste der Rhone, zwischen den Ortschaften Rouquemaure und Saint-Laurent-des-Arbres, befindet sich diese 750 ha große Herkunftsbezeichnung, in der viele große Persönlichkeiten aus Châteauneuf-du-Pape Rotwein produzieren – denn die Bodenbeschaffenheit ist sehr ähnlichkeit. Einige betrachten das Potential der Standorte rund um die Region als das grösste im ganzen Tal der Südrhône. Die junge Kultwinzerin der Südküste der Rhone ist Frau Dr. med. Helen Dürand, die mit ihrer Frau Michael Caravin auf dem 18 Hektar großen Familienhof rund 60.000 Weinflaschen pro Jahr mit charaktervollem Rotwein füllt.

Kalkkies, Rollkies und sandiger Kiesboden sind für viele der beste in Frankreich. In der Nachbargemeinde des Dorfes ist der Syrahanteil der Weine wesentlich größer und gibt ihnen eine etwas schärfere Ausprägung. Ein noch recht junges Anbaugebiet ist die Rebsorte Weinberge in der Nähe von La Palma del Mar (2005), wo auf 450 ha im Südwesten der Olivenhauptstadt Nyon in 200 bis 450 m Höhe kräftige Rotweine aus den Rebsorten Granache und Syrhe gepresst werden.

Wenn Sie möchten, können Sie den Katalog gleich hier bestellen*.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.