Wein

Bester Chianti Classico

Das starke und opulente Valdisante, eine Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Sangiovese, war mein Favorit. Verkostung: „Der beste Wein im Test. Der Casaloste Chianti Classico Riserva DOCG Eine rote Spezialität aus den besten Trauben Nur die besten Trauben werden für den Chianti Classico Riserva von Casaloste verwendet. Die Fontodi Fontodi hat die besten Lagen im Chianti Classico in der berühmten Conca d`Oro und kann ihr Potenzial voll ausschöpfen. Der beste Zeitpunkt für einen Besuch der Toskana ist im September oder kurz vor der Ernte, wenn die Reben sehen können, wie sie sich unter dem Gewicht der reifenden Sangiovese-Trauben, der Rebsorte, die den Chianti Classico produziert, biegen.

Mitteleuropa – Lunga vita al Chianti Classico!

Wieder und wieder kann man den Chianti Classico Gesang nachlesen. Auch in den Vereinigten Staaten war der Absatzmarkt zusammengebrochen, in Westeuropa würde der Verbraucher kaum zwischen Chianti Classico und Classico differenzieren. Es besteht kein Zweifel, dass in der Geschichte große Irrtümer gemacht wurden: keine eindeutige oder gar keine Verständigung, beträchtliche Qualitäts- und Preisunterschiede.

Viele der besten Tropfen wurden zudem nicht als Chianti Classico, sondern als Supertuscan (IGT) veröffentlicht. In der Mitteilung des starken Konsortiums, der Weinbauvereinigung des Chianti Classico, wurden sie hartnäckig zum Schweigen gebracht. Leider, denn die Qualitäten des Chianti Classico erleben derzeit einen enormen Anstieg.

Immer besser wird der neue Klassiker im Chianti Classico, die neue Premium-Kategorie, die einen unglücklichen Start hingelegt hat. Mehr und mehr Hersteller verlassen sich auf diese Rubrik und produzieren unter diesem Namen wunderbare Tropfen! Wenn es in den vergangenen Jahren immer eine starke Kluft zwischen der Qualität der Super-Toskaner und dem Chianti Classico gab, dann kann man nun beide Klassen als gleichberechtigt erachten.

In den Jahren 2011 und 2013 wird es einige schöne Weinsorten mit sehr gutem Reifepotenzial geben. Zahlreiche Weinsorten sind vielfältig, mit einem hohen Alkoholgehalt und manchmal ohne jegliche Erfrischung. Korrespondierend, eckig und verdünnt ist die Weinqualität. Die einzige Ausnahmen waren die Weinsorten der Weinkellerei von Trino.

Sie sehen, Sie können auch in sehr schweren Weinen große Mengen produzieren.

Ein Kommentar zu „Jürgens Weinlese: „Wir wollen den besten Tropfen der Welt“.

Fehler: Die Sorte ist eine Traubensorte – in der Bundesrepublik trinken Sie einen riesigen Wein, einen Grauburgunder oder einen Rosenkranz – es kommt darauf an, welche Traubensorte oder Traubensorte in der Trinkflasche ist. Es ist in ganz Europa – mit Ausnahmen vom Elsaß – ungewöhnlich, die Traubensorte zu erwähnen. Die Traubensorte ist nicht erwähnt, weil es keinen nicht gepressten Wein gibt.

Die Traubensorte ist für die Französinnen und Franzosen nur einer von vielen Faktoren bei der Herstellung eines charakteristischen Weines aus ihrer Anbaugebiet. Missverständnis: Roter Traubenwein wird aus Rotweinen hergestellt – Roter Traubenwein aus Blau. Bei allen für die Rotweinproduktion verwendeten Weintrauben ist die Beerenhaut dunkelblau, teilweise auch schwarz-blau gefärbt – wie hier im Foto zu sehen.

Im Unterschied zum Weisswein wird bei der Rotweinherstellung das Fleisch, der Fruchtsaft und die Schale der Weintrauben gemischt, um die sogen. Das kräftige und üppige Tal, eine Cuvee aus Kabernetzsauvignon, Kabernet Franz und Sangioveso, war mein Favorit. Das Gegenteil war das Weinkellerei in der Toskana im Norden der Maremmen.

Außer dem reinen Rebsauvignon (Macchion del Lupo) gefiel mir besonders der Wein von Castello Guinori (halb Wein und halb Wein, halb Wein und halb Wein). Ich habe auch zwei weitere Spitzenweingüter im Chianti-Classico-Gebiet bemerkt: Erhältlich sind die Fonterutolis bei vielen Weinhandlungen in Deuschland. Das Chianti Classico wird von Fachleuten immer wieder gepriesen und gehört zu den besten seiner Klasse – aber mit einem Preis zwischen 15 und 19 Euros ist es kein alltäglicher Wein mehr – aber das sollte der Chianti sein.

Zum Chianti-Erwerb fand ich es in der Weinkellerei St. Michael a Thorn, einem Bio-Weingut in der Umgebung von Firenze.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.