Bester Grauburgunder 2014

Landessieger 2016: Die besten steirischen Weine stehen fest

Das Gourmetmagazin wein. pur bewertet den Pinot Gris 2014 als Österreichs besten deutschen Pinot Gris 1725. Aber ich bin überkritisch und berichte nur über das Beste - hier über Pinot Blanc und Pinot Gris, die ich hervorragend fand. In der Gruppe der starken Burgunder - bestehend aus den Sorten Pinot Blanc, Morillon und Pinot Gris - wurden in diesem Jahr 163 Weine abgefüllt. Der Grauburgunder Saziani G STK G STK.

Blauburgunder trocken (Qualitätswein nach Auslese).

Landespreisträger 2016: Die besten steirischen Weine stehen fest

Die Winzer haben 1.850 ausgezeichnete Weine aus der Region zur grössten Weinprobe der Region vorgelegt. Es wurden 18 Staatssieger und ein "Weingut des Jahres" auserkoren. In diesem Jahr wird es keine doppelten oder mehrfachen Staatssieger geben, daher war das Wettrennen um die renommierte Auszeichnung "Weingut des Jahres" besonders anregend. Die Weinkellerei Adam-Lieleg aus Krankach bei Lötschach ging als Gesamtgewinner und damit auch als Weinkeller des Jahres aus.

Das ist die Gewinnerliste: Beste Weinprobe der Region Styria. "Seit 69 Jahren ist die regionale Weinbewertung der Agrarkammer traditionsgemäß der grösste und bedeutendste Wettbewerb in der Region Styria. Der Zuspruch war groß: "Rund 500 Winzer haben 1.850 Weine aus der Region eingereicht ", betont die Vize-Präsidentin der Österreichischen Agrarkammer, die Siegerin. "Aufgrund der garantierten anonymen Degustation und der gut ausgebildeten Gutachter liegt der Fokus ausschliesslich auf der Qualität des Weines", betont er.

"Alle getesteten Steirer Qualitäten können an der Auswertung mitwirken, aber um das Endergebnis zu erreichen, muss eine Mindestmenge an Qualitätsweinen vorrätig sein. Ziel ist es, den fruchtigen Steirer ins Geschäft zu bringen. Zahl der untersuchten Spitzenweine der Sorte Classic: 217 Probe für die Sorte Sauvignon blank, 244 für die Sorte Weißburgunder 220, 182 für die Sorte Moschus, 100 für die Sorte Moschus und 106 für die Sorte Mörillon.

Der Wein der Burgund-Gruppe und der Sauvignon-Gruppe, die für die beiden Kategorien nominiert sind, muss eine so große Naturreife haben, dass er einen Alkoholgehalt von 13 Volumenprozent aufweist. Schließlich traten in beiden Kategorien 88 Weinsorten an. Es wurde ein Gewinner ermittelt. In diesem Jahr wurde die starke Burgundergruppe - die aus den Rebsorten Pinot Blanc, Morillon und Pinot Gris besteht - mit 163 Rebsorten gefüllt.

Es wurde ein Gewinner ermittelt. Bei den trockenen und halbtrockenen Gewürzen/Traminer nahmen 31 Weinen teil. Es wurde ein Gewinner ermittelt. Es wurden drei Gewinner ermittelt. Ein besonderes Merkmal des Wettbewerbs ist der Steirer Wein. Es wurden drei Gewinner ermittelt. Bis zum Halbfinale kamen 15 Prozente der eingesandten Weinsorten. Für viele Rebsorten oder Rebsortengruppen musste aufgrund der Quantität ein Halbfinale zur Verkostung der fertigen Tropfen stattfinden.

15% der Teilnehmer kommen ins Halbfinale. Das Etikett für die möglichen Weinsorten in der Weinbroschüre soll die besten steirischen Tropfen identifizieren. Im Halbfinale und Endspiel ausschlagen. "Die äußerst strikte Auswahl macht deutlich, wie schwer es ist, mit einem Tropfen das Halbfinale oder das Endspiel zu gewinnen oder gar Staatssieger zu werden", sagt er.

"Um die Einkaufsentscheidung zu vereinfachen und auch auf bisher nicht bekannte Unternehmen hinzuweisen, werden in dieser Brochüre die besten Steirer Tropfen in den Rubriken Gewinner, Finalist und Halbfinalist vorgestellt", erläutert der Weindirektor. So haben Weinliebhaber, die sich rasch entscheiden, die Gelegenheit, alle Gewinner des Jahres 2016 in einem einzigen Angebot zu erstehen.

Mehr zum Thema