Wein

Bester Grüner Veltliner

Erklärtes Ziel: Der beste typische Grüne Veltliner, der bestplatzierte Grüne Veltliner Grand Prix und der Winzer des Jahres werden vorgestellt und ausgezeichnet. Ein Grüner Veltliner aus Österreich, wie er gar nicht sein sollte. Unter der neuen Bezeichnung „Weinviertel DAC“ werden die besten Weine dieser Region angeboten und gehören zu den besten Weißweinen Österreichs. Der Grüne Veltliner gilt als DER Wein Österreichs.

Die besten Grünen Veltliner kommen aus der Wachau.

Am Dienstag Abend wurde der beste Grüner Veltliner, die bedeutendste Traubensorte in Österreich, vom Fallstaff ausgezeichnet. Erklärtes Ziel: den besten typisch Grüner Veltliner zu suchen. In der Fachwelt wurde der 2015er gepriesen – die niederösterreichische Klassik ist sehr fruchtig. Ungeachtet der milden Klimabedingungen des Jahrganges 2015 ist genügend Säuren für den Trinkgenuss da.

Beim “ Grünen Veltliner Großer Preis “ siegte die Dominikanische Republik. „Für uns in der Wachau ist es nicht so leicht, solche Degustationen in der Mittelklasse zu schaffen, denn unsere Tropfen sind sehr fest und ergiebig. Wir sind mit dem Weinjahrgang 2015 sehr zufrieden. Wir haben beim Pichelpunkt 2015 stark vom Erdboden und dem kalten Wetter profitiert“, so Falstaff gegenüber seinem Vorgänger.

Weißwein-Gala 2017: Weinmacher des Jahres und Grüner Veltliner Grandprix

Auf der Weißwein-Gala 2017 des FALSTAFFF Verlages in der Hauptstadt wurden die Einzelsieger des Grünen Veltliner Großpreises und der Weinbauer des Jahrgangs ausgezeichnet. Im kaiserlichen Ambiente der Hofburg wurde die diesjährige Falstaff-Weißwein-Gala veranstaltet. 150 namhafte heimische Weinbauern stellten ihre besten Tropfen vor und über 1.800 weinaffine Besucher konnten die erstklassige Weißweinsorte genießen.

Das Highlight des Abend war die Verleihung des Falstaff-Winzers des Jahres. 2. In diesem Jahr geht die begehrte Trophäe in der lokalen Weinlandschaft an den Weinmacher aus dem Hause Wagrams, Herrn Dr. med. Anton Bauers. Chefredaktor Dr. med. Peter Moser rechtfertigt die Wahl der Chefredaktion mit der konsequente Verbindung von Traditionsbewusstsein und Experimentierfreude auf der Basis von höchstem Qualitätsbewusstsein. Bereits vor 25 Jahren übernahm er den elterlichen Weinberg im gut drei Hektaren großen Weinanbaugebiet Wagrams, ein viertel Jahrhundert später ist er auf 32 Hektaren angewachsen.

Interessant ist, dass er seine ersten großen Auslandserfolge vor allem in den Vereinigten Staaten feiern konnte, erst dann kam das große Weininteresse in seinem Land auf. Neben dem Weinbauer des Jahrgangs haben die Besucher der Hofburg Wien dem Großen Preis von Grüner Veltliner die größte Beachtung geschenkt.

Die Weinbauern von der Firma Roschitzer sichern sich den Erfolg über die Weingüter Möller und Forst. Eine große Passion der Winzerfamilie ist der Grüner Veltliner, der in 50 Jahre altem Weinberg angebaut wird. Beim Festakt zeichneten Falstaff-Redakteur Dr. med. Wolfgang Rosen und Wein-Chefredakteur Dr. med. Dr. Peter Meier die Gewinner der 14 Weißweinkategorien aus:

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.