Wein

Bester Wein aus Kalifornien

Immer wieder zeigen Vergleichsmuster: Wein aus Kalifornien kann sich mit den besten Weinen aus Europa messen. Der Winzer hat eine einfache Philosophie: nicht weniger als die Herstellung der besten kalifornischen Weine. Mondavi bleibt deshalb nicht bei den Trauben aus Oakville, sondern sucht schon früh nach guten Lagen und den besten Trauben in anderen kalifornischen Weinregionen. In Sonoma machen Amerikas beiläufigste Winzer Wein. Die beste Art, die Weintäler zu erkunden, ist mit dem Fahrrad – von Weingut zu Weingut, von einer Weinprobe zur nächsten.

Weinpionier aus Kalifornien: Roberto Mondavi aus Kalifornien

Weil ohne ihn Kalifornien heute nicht die erste Adresse wäre, wie wir sie haben. Derjenige, der den Weltruf der kalifornischen Weinsorten wie kein anderer mitgestaltet hat. Richtig, es geht um Roberto Mondavi. Was? Er wurde am 17. Juli 1913 in Virgina, Massachusetts, Minnesota, USA gegründet. Die beiden italienischen Emigranten sind die beiden Gründer.

Nach der Arbeit im Bergbaubereich, einem Salon und einem Traubengroßhandel kaufte die Famile 1943 einen eigenen Weinberg. Im Jahr 1943 übernehmen die Mütter von Herrn R. M. die älteste Weinkellerei im kalifornischen Nappatal und legen damit den Grundstock für die beispiellose Erfolgsstory ihres Sohnes. Der fast 30jährige Mann ist zunächst im Weinkeller tätig.

Ab 1966 trennt sich Herr Dr. R. Mondavi vom Familienbetrieb und beginnt mit dem Aufbau eines eigenen Weingutes. Sie ist die erste neue Stiftung im kalifornischen Weinbau nach dem Ende der Verbotszeit im Jahr 1933. Von nun an geht er seinen eigenen Weg. Übrigens wird er sich erst fast 40 Jahre später mit seinem jüngeren Sohn auseinandersetzen.

Das “ Weinkellerei Robertmondavi “ in Öakville erregt bald Aufmerksamkeit. Der Inhaber vertraut auf Innovationen im Weinkeller und neue Profilierungen für seine Weinsorten. Seit 1970 befolgt das Unternehmen die Grundsätze des „natürlichen Weinbaus“, eine Form des Bio-Siegels der ersten Jahre. Der Winzer hat eine einfache Philosophie: nicht weniger als die Herstellung der besten Kaliforniers.

Aus diesem Grund hält sich die Firma nicht an die Weintrauben aus 0akville, sondern sucht schon frühzeitig nach den besten Standorten und den besten Weintrauben in anderen kalifornischen Weingebieten. Beispielhaft für den früheren Mund des Mannes ist der „Fumé Blanc“, ein in Barriques gereifter Weißbrot. Dieser Wein ist eine Sensation und der Name des Weines ist zum ersten Mal einem breiteren Fachpublikum bekannt.

Zusammen mit Freiherr Philipp de Rötschild hat er das weltberühmte Rotweincuvée aus ausschliesslich französichen Traubensorten geschaffen, das seit langem zur kalifornischen Wein-Ikone avancierte. Die kalifornische Wein-Ikone par excellence – und ist es auch heute noch. Teilhaber von “ Das erste und später gegründete “ Weinberg von “ Das erste “ ist kein anderer als Freiherr Philipp de Rötschild von Schloss Mouton-Rothschild in Bourdeaux.

Aber erst acht Jahre später trafen sie sich bei dieser Veranstaltung wieder, nur um das Vorhaben innerhalb weniger Arbeitsstunden deutlich zu umreißen: einen Californischen Spitzenrotwein mit dem Charakter eines Bordelais herzustellen. Davor wird der Wein nur in den Vereinigten Staaten von Amerika vermarktet. Für die Herstellung der Cuvee des „Opus One“ werden ausschliesslich französische Traubensorten verwendet.

Der Reifeprozess erfolgt zwischen 15 und 25 Monate in neuen Barriques aus franz. Im Verlauf seiner Karriere hat er zahlreiche Gemeinschaftsprojekte mit herausragenden Winzern wie z. B. dem italienischen Winzer Marcel de la Marche oder dem chilenischen Winzer Edward Tschadwick initiiert. „Nicht nur mit dem“ ist die Zusammenarbeit von Mondavi zu Ende.

In der Toscana ist der Marquis aus dem Hause Wittorio de Friscobaldi ein weiteres Mitglied, zusammen steht er für Wein wie „Luce“, „Lucente“ und „Danzánte“. Doch auch die Kooperationen in Chili (Vina Errázuriz zusammen mit Éduardo Chadwick) und Australia (Rosemount Estates mit École d‘ Azur) gehören zum internationalen Wein-Imperium von Roberto Mondavi. 2. In den achtziger Jahren zog sich die Firma allmählich aus dem Weinbau zurück.

Im Jahr 2004, als das Geschäft in wirtschaftliche Schwierigkeiten geriet, wurden alle Familienanteile an den Getränkehersteller Konstellationsmarken veräußert. Obwohl andere nun für diese Weinsorten verantwortlich sind, trägt er immer noch den Titel des großen Wegbereiters aus Kalifornien in die ganze Welt. 2. Auch wenn er bei der Begegnung mit seinen Partnern in Italien keine Wein-Dynastie aufbauen konnte, wird er auch nach seinem Tode (2008) immer einer der Großen sein.

Wenn Sie sich für die kalifornischen Weinsorten interessieren, sollten Sie einen Besuch in unserem Geschäft machen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.