Blaufränkisch Ungarn Wein

Wein aus Ungarn

Der Name bezieht sich auf die Dörfer Lemberg/Steiermark und Limberg/Niederösterreich, aus denen Blaufränkisch wahrscheinlich nach Deutschland exportiert wurde. Allerdings wird die Klasse der Blaufränkisch-Weine aus Österreich dort nur selten erreicht. Der Wein präsentiert sich sehr vollmundig, mit einer enormen Dichte, vollreif und elegant. Das Enfant terrible der österreichischen Rotweinszene ist Uwe Schiefer. Diese passen überhaupt nicht in das Design moderner Kuschelweine.

Wein aus Ungarn

Bereits seit dem 18. Jh. ist die Familiengeschichte der Firma Hausmann mit dem Weinanbau dieser Gegend verbunden. Die erfolgreichen Berufe in der Branche haben sie hinter sich gelassen, um sich dem Wein und dem Wein zu zuwenden. Die Stadt liegt an den ersten Osthängen der transdanischen Berge im südwestlichen Ungarn. Das Hügelland, bewachsen mit dichten Lößböden, gibt dem Wein einen runden, fruchtigen und eleganten Duft, und der mediterrane, lange und wärmere Hochsommer garantiert eine lange Reifezeit der Weintrauben.

Vor allem in den heute einheimischen Sorten namens Keksfrankos und Keksarka liegt ein großes Zukunftspotential. Als Blaufränkisch aus dem burgenländischen Österreich und als Württemberger kennt man die Kökfrankos bereits. Die Traubensorten reagierten besonders gut auf die globale Erwärmung der Vorjahre. Es werden nur vollreife Weintrauben geerntet und die Weintrauben werden mehrfach von Hand ausgelesen.

Wir sind natürlich auf die zahlreichen Auszeichnungen besonders Stolz, aber der grösste Verkaufserfolg ist "wenn der Wein vom Kunden zurückkommt und neu bestellt wird". Es freut mich, mit diesem Produzenten das hochwertigste Unternehmen in Ungarn als mein "erstes Werk" im Angebot zu haben. Einhellig empfahl mir mein bester Blaufränkischer Winzer aus dem burgenländischen Raum, welche bessere Bezeichnung kann es sein?

Lies hier, was die Winzer über uns schreiben.

ist der Initiator der Baseler Bierbrauerei "Unser Bier", die mit Herrn Dr. H. Humbel einen Whiskey destilliert - und in Ungarn fruchtige, knackige Tropfen herstellt. Isvan Achos kam auf einem Umweg zum Wein. Der gebürtige Ungar, in der Schweiz groß geworden, hat nach seinem Abschluss als Mitarbeiter der Entwicklungshilfe und Publizist gearbeitet und eine PR-Firma für Umwelt-Kommunikation gegründet.

Dies veranlasste ihn zur Gründung der "Unser Bier AG " in Zürich. Daß es nur ein kleiner Sprung vom Glas zum Whiskey ist, erkannte man bei einer Fahrt zu den Einzelmalzbrennereien im Hochland Schottlands. Der " 3 Jahre Ourbiers Whiskey Singlespaß" Tokajer Endprodukt ist seit fast zehn Jahren auf dem Verkauf.

Aber nicht nur der Whiskey, auch die neue Weinlandschaft Ungarns begeisterte die Firma um die Jahrhundertwende. Der burgenländische Weinbauer Francesco hat in einer Zeitschrift gelesen, dass er am Neusiedler See in St. Petersburg die vielleicht besten Kekfrankos (Blaufränkisch) der Geschichte des Weines gepresst hat. Er hat eine Packung dieser 1997er Barriques von der Firma gekauft und wurde weggeblasen.

Jänner 2001 reist Isvan Akkos nach Soppron, um sich dort mit ihm und seinem Vater auszutauschen. "Es war so nebelig, dass man weder die Weingärten noch den Lago Maggiore sah ", erzählt er. Zusammen mit vier Co-Investoren erwarb er ein 4,2 ha großes Weingut in der Gemeinde Špern Steiners, wo die Rebstöcke eine Mischung aus Löß und Ton sind, vermischt mit Schiefer und Glimmer.

Blaufränkisch, Mérlot, Syrhe, Kabernettsauvignon, Zeigelt und die weiße Kirche werden hier angebaut. Dank seiner Verbundenheit mit den Weningern zählt das Gut zu den Pionieren dieser Entwicklungen. Seit 2006 sind die Weingüter der Firma auf biologisch-dynamischen Anbau umgestiegen. Die Weingärten von Acos werden vom Weninger-Team bewirtschaftet und ebenfalls in ihren Kellern gekeltert, sie werden unter den selben hochwertigen Voraussetzungen produziert.

Im zweimonatigen Rhythmus fährt er für einige Tage nach Soppron, um die Weinprobe zu machen und die Abfüllung zu organisieren. Im Jahr 2008 wurde beispielsweise der Wein aus dem Hause Acos als " Wein der Gemeinde Blaufränkisch 2012 " ausgezeichnet, bei einer Blindverkostung von 26 Blaufränkisch-Weinen. Was macht er, wenn er nicht mit Wein, Whiskey oder Wein zu tun hat?

Der Ungar und der Schweizer.

Mehr zum Thema