Bolgheri Wein

Beste Bolgheri-Weine und ihre Winzer

Bolgheri DOC ist der Name für italienische Rot-, Rosé- und Weißweine aus dem Bezirk Bolgheri von Castagneto Carducci in der Provinz Livorno, Toskana. Im Gegensatz zur sandigen Umgebung zeichnet sich Bolgheri durch kiesige, kalkhaltige Böden aus, die den Weinen genügend Struktur und Eleganz verleihen. DOC-Gebiet für Weiß-, Rot- und Roséweine im mittleren Osten der italienischen Region Toskana, benannt nach der gleichnamigen Gemeinde an der Küste von Livorno. Alessandro Dondi, der junge Önologe, ist motiviert und ehrgeizig: "Alle Weine, die sein Weingut produziert, müssen einzigartig im Geschmack sein. Das Castello di Bolgheri sollte in jeder Flasche Wein, die er herstellt, verkostet werden.

Beste Bolgheri-Weine und ihre Weinmacher

Bolgheri rosa ist ein starker und vielschichtiger Wein, dessen Aroma die französische Rebsorte, vor allem die Rebsorte Kabernet de la Cruz und die Rebsorte des Merlots, in der Auslegung des Terroirs und des klimatischen Umfelds der Toskana wiederspiegelt. Auch die beiden Kult-Weine Sorte L'Sassicaia und L'Ornellaia zeichnen sich durch ihren Weltruf aus, sind die anderen Winzer als Orientierungs- und Vorzeigewein.

Zu den kultigen Weinen gibt es nur etwa ein gutes und empfehlenswertes Weingut, das seinen eigenen Geschmack hat. Gewöhnlich bietet das Weingut einen zweiten Wein in der zweiten Zeile für ca. 20 und den Spitzenwein für ca. 40 pro Fläschchen an. Der Bolgheri mit seinen 1.200 Hektar Weinbergen wird immer ein kleines Anbaugebiet sein, ein schmaler Weg zwischen Bolgheri und dem Ort selbst.

Die Anfänge waren schwer, aber heute trägt der Wein den "Fingerabdruck" eines Gaja-Weins und der Toskana. In den Rotweinen von Bolgheri werden ab 2015 nur noch die Rebsorten Cap Capo di Maria und Capo di Capo di Capo di Capo, der Wein wird in der Weinkellerei verwendet. Die Kellerei gehört zu den Wegbereitern und ist heute in den Händen von Herrn Dipl.-Ing. Dr. Klaus K. Typa, der sich mit seinen Segelbooten und seiner Passion, große Weinkellereien in einer Unternehmensgruppe zu vereinigen, einen hervorragenden Ruf in der Weinindustrie erworben hat.

Den Namen des Gutes mögen viele nicht kennen, aber der Name des Weines lässt die Herzen höher schlagen, der bekannteste Wein aus Italien kommt aus der Toscana. Der Wein kommt noch ohne Wein aus, er besteht aus den Rebsorten Rebsorte und Rebsorte Cavernetauvignon. Kleiner Weinkeller mit kleinen Mengen von Rebsorten wie z. B. Trauben und Wein.

Eine aufstrebende Kellerei mit exakt gezeichnetem Wein aus der Region Bourdeaux. Seit Jahren kommen zuverlässige Eigenschaften aus diesem Weinkeller, der in seiner Natürlichkeit etwas ganz Spezielles und Aufregendes hat. Seit vielen Jahren hat sich die Winzerfamilie als Lieferant von Trauben für die Rebsorten Sorte L'Sassicaia und Sorte Orellaia einen hervorragenden Ruf erworben und verfolgt nun seit 10 Jahren mit wachsendem Erfolg eine eigene Produktion.

Mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Frau Dr. med. Elisabeth Kinkbeiner hat die im fränkischen Gipsbetrieb tätige Unternehmerfamilie Fnauf ihrem kleinen Weinkeller in der Toskana neuen Schwung verliehen, eine französische Weinberaterin wurde im Weinkeller und Weingarten eingestellt, und Junior-Chef Frédéric Fnauf ist nun Teil des Teams. Michèle ist eine der Pionierinnen, die im Halbschatten von Ornéllaia und Sassicia ihren Weg gegangen ist und viel für die einstige abgelegene Gegend erreicht hat.

Mehr zum Thema