Wein

Bollinger Champagner

Der Champagner Bollinger (Französisch Aussprache:[bɔ.lɛ̃. ʒe]) ist ein Champagnerhaus, das Sekt in und aus der Champagnerregion in Frankreich produziert. Heute ist das Haus Bollinger einer der wenigen verbliebenen großen Champagnerproduzenten in Privatbesitz. Bestellen Sie Champagner von Bollinger im grössten Online-Shop der Schweiz. Die Bollinger Champagne zeichnet sich durch eine lange Reifezeit aus. Der Grundwein für diese Special Cuvée Brut des Champagnerhauses Bollinger ist in den besten Lagen der Champagne gewachsen.

Bollinger champagnes

Im Jahre 1918 übernimmt Jakob Bollinger, der Tochter von Georg, den Betrieb und heiratet gleichzeitig die als “ Leslie Bollinger “ bekannte Rechtsanwältin Emmy Bourber. Jaques erweiterte zu seinen Lebzeiten die Keller des Weingutes Bollinger in der Sektkellerei, erwarb weitere Weinkellereien in Taurus und hinterließ den Betrieb seiner Frau Lilli, als er 1941 starb.

Obgleich das Unternehmen seine Effizienz durch den Kauf mehrerer anderer Weinkellereien erhöhen konnte, wurde sie weltweit bekannt für ihre werbewirksamen Werbeauftritte für das Hause Bollinger. Häufig wurde sie im Rahmen der Gesellschaft Bollinger und dem Themenbereich Champagner befragt und ließ einige denkwürdige Aussagen zurück.

Bollinger wurde von ihr bis 1971 geleitet, als ihre beiden Enkel, nämlich der Neffe und spätere Christ John C. A. C. A. C. A. C. A. Hautefeuille, sie ablöste. Unter der Leitung von Herrn Dr. d‘ O’Hautefeuille wurde Bollinger erneuert, der weitere Weinkellereien akquirierte und die Handelsmarke Bollinger weltweit konsolidierte. Nachdem seine Cousine und Cousine C. A. C. die Leitung im Haus Bollinger übernommen hatte. Zusätzlich zum Ausbau des Vertriebs von Bollinger zu einem internationalen Netz wurde 1992 von Herrn Dr. med. Christian H. A. H. M. H. A. H. B ein Statut für Moral und Qualitätssicherung entwickelt.

Das Unternehmen wird seit 1994 von Herrn Bollinger geleitet. Seit 2004 ist er außerdem Präsidentin der Vereinigung Vitamin C und Urenkelin des Firmengründers, nachdem er zehn Jahre lang die Kommission für Champagner geleitet hatte. R.D. (Jahrgang): Diese Mixtur ist eine konsequente Weiterentwicklung der Grand Anne e, die statt 5 nun 8 Jahre vorrätig hat.

R.D. ist ein eingetragenes Warenzeichen von Bollinger, das für kürzlich ausgespuckt steht (Original: recemment dégorgé). Bollinger veräußerte in den 90er Jahren die R.D. Version des R.D. Anna Sare. Der Bollinger wird in Eichenholzfässern fermentiert. Nur die erste Kelterung der Weintrauben wird für die Weinlese genutzt, die so genannte Cuvee.

Wenn es sich nicht um einen qualitativ hochwertigen Traubenjahrgang handelt, bei dem eine zweite Kelterung des Weines erfolgt, wird die zweite Kelterung von Bollinger angeboten. In Bollinger gibt es zwei Keltereien, eines in Louis und eines in Mareuil-sur-Ay, um eine geringe Entfernung zwischen dem Ort der Ernte und dem Weinkeller zu haben. Beim Eintreffen des gekelterten Weines im Hause untersucht der Weinkellermeister von Bollinger die Traubenmostqualität und gibt die nicht der Hausnorm entsprechenden Traubenmostsorten zum Verkauf frei.

Der Bollinger ist eines der wenigen Sektkellereien, in denen die erste Vergärung in Eichenholzfässern abläuft. Der Bollinger Sekt wird normalerweise einer biologischen Vergärung unterworfen. Eine der wenigen Ausnahmefälle ist, dass die Grosse Anna im Jahr 1995 keiner Milchsäuregärung unterworfen wurde. Bei Bollinger wird herkömmliche Bierhefe eingesetzt, nachdem das Unternehmen beschlossen hat, dass neue Hefegenerationen (verkapselte und gestapelte Hefe) nicht zu einem befriedigenden Ergebnis führt.

Weinleseweine, einschließlich der Weinsorten der Grand Années, werden in kleinen Eichenholzfässern vergoren, die nach Ursprung und Variante geordnet sind. Für nicht vinifizierte Weinsorten werden sowohl Eichenholz als auch Edelstahl eingesetzt. Bollinger Champagner lagern viel Zeit, um zu ihrem vielschichtigen Duft beitragen zu können. Während die „Appellation d’Origine Contrôlée“ nur eine Ruhepause von 15 Monate für nicht vinifizierte Weinsorten vorsieht, läßt Bollinger diese drei Jahre inaktiv und die Weinsorten fünf bis acht.

Wenn ein Bollinger Champagner geliefert wird, ist er zum Verzehr fertig, aber die Tropfen haben auch die Reife. Das Weingut Bollinger verfügt über fast 160 ha Weinberge, die mehr als 60% des Eigenbedarfs decken. Der Spätburgunder, vor allem der 386er Spätburgunder, steht im Vordergrund, und Bollinger ist überzeugt, dass dieser Spätburgunder eine gute Sorte ist und die Eigenschaften der Gegend hervorhebt.

Das Weingut Bollinger verfügt über Weinberge im Zentrum der Region Champagner, darunter Krusten in den Lagen Ac, Boules und Vézenay.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.