Wein

Bourgogne Chardonnay

Der Chardonnay wird auf alten roten Rebstöcken veredelt, d.h. auf altem Wurzelmaterial, um den Vieilles Vignes-Effekt kleiner Erträge und hoher Mineralität zu erzielen. Der Burgunder im Osten Frankreichs ist die eigentliche Heimat des Chardonnay, auch wenn er besser als eine der drei großen Rebsorten im Champagner bekannt ist. Auf einem Burgunder Chardonnay erwartet man nicht wirklich einen außergewöhnlichen Wein. Die Chardonnay Bourgogne ist der erste Chardonnay der Domaine François Carillon. Das Louis Jadot Bourgogne Chardonnay Couvent des Jacobins ist fast ein kleines Meursault.

Chardonnay Bourgogne Chardonnay de la Vigné Bourgogne bouchardardardonnay, à l’origine,

Zusammen mit seinem Vater Josef begann der gebürtige Dauphin-Tuchhändler 1731 mit dem Handel mit Wein. Zu diesem Zweck ließen sie sich in Wolnay mit großer Freude für den burgundischen Boden ansiedeln, wo sie 1810 die Burg von Schönstatt erwarben und die Bastei in Weinkeller umbauten. Der Weinbau von vor neun Erzeugungen begann, wird 1995 zusammen mit dem Schloß an die Henriots weitergegeben, das die Weinbautradition fortsetzt.

Die Weinbautradition umfasst über 130 ha Rebfläche im Bourgogne, 86 ha in den bekanntesten Orten des Großen und Kleinen Kreuzes der Welt, nämlich in den Orten Mantrachet, Chambretin, Korton, Beaune Victoria und Vancouver de L´Enfant Die Weinbautradition umfasst über 130 ha Rebfläche im Bourgogne, 86 ha in den bekanntesten Orten des Großen und Kleinen Kreuzes der Welt, nämlich in den Orten Mantrachet, Chambretin, Korton, L ivre, Svigne. Im Besitz von Herrn Dr. H. Bouchard ist auch die Firma Beautiful Beach and theatre. Jahr für Jahr will die Adelsfamilie die vielen Weingüter des Weinguts Bourgogne pur und naturbelassen ausdrücken.

Jede einzelne Fläschchen ist seit ihrer Entstehung mit der Unterschrift von der Firma Bockard Peré & Feils signiert. Er bürgt für die Güte und den Ursprung jeder einzelnen Weinflasche und dafür, dass jeder seiner Tropfen die Güte und den Charakter der großen Weinregion auszeichnet. Seit vielen Jahren strebt die Firma nach einem umweltschonenden Weinanbau.

Domaine familial de la Picardie, Bourgogne

Die Weinlese erfolgt von hand, die Weintrauben werden schonend gepresst. 20% des Mostes werden in Jahresbarriques und 80% in Stahlbehältern fermentiert. Der junge Wein lagert dann einige Zeit auf der feinen Hefe, bevor er in Flaschen abfüllt wird. Im Bouquet von reifen Kernfrüchten, Citrusfrüchten, Ananas und feinen Aromen.

Der Duft der Nasenschleimhaut wiederholt sich. Elegante Begleitung zu gegrillter Sohle, Spagetti v. oder zu Terassen und pâté. Verkostung, Wein & Dinner, Seminare oder Live-Konzerte: Es wird nicht langweilen.

Chardonnay de Bourgogne

Die Weinkellerei von Francois Miculski, die nur etwa 9 ha groß ist, gibt es erst seit 1992, aber ihre hervorragenden Tropfen sind rasch in aller Munde. Der Wein wirkt zwar recht „modern“, aber ohne es zu sein. Francois Miculski ist ein freier Geist, der die Tradition seiner Gegend kennt, aber bei der Gründung seines Weinguts nicht in die Fussstapfen eines anderen trat, sondern seinen eigenen Weg vorgeben konnte.

Der “ Weissweinspezialist “ ist auch für Rotweine ein echter Geheimtip geworden.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.