Bouvet Ladubay

Blumensträuße - Ladubay37 Artikel

Bouvet-Ladubay Sparkling House befindet sich in Saint-Hilaire-Saint-Florent im Loiretal bei Saumur in Frankreich. Aus den Kellern von Bouvet Ladubay kommt einfach immer etwas Gutes! Der Geschäftsmann, Wein- und Architekturliebhaber kaufte nach der Hochzeit mit Madame Ladubay die acht Kilometer langen Kellergewölbe, die Mönche einst für ihre Abtei gruben. Meine Aufgabe ist es, Sträuße zu kreieren", verrät Patrice Monmousseau, Leiter von Bouvet-Ladubay. Der Name Bouvet-Ladubay ist einer der großen Namen für Crémant von der Loire.

Blumensträuße - Hadubay37 Produkte

Die Firma Bouvet-Ladubay wurde 1851 von dem damals erst 23-jährigen Künstler namens Étienne Buvet gegrÃ?ndet. Die Geschäftsfrau, Weinliebhaberin und Architekturliebhaberin hat nach der Trauung mit Frau Ladubay die acht Kilometer langen Gewölbe gekauft, die die Ordensbrüder für ihre Klosteranlage gegraben haben. In diesen Gewölben werden noch heute die Perlweine von Bouvet-Ladubay gelagert. Nach der 1860 von Kaiser Neapel beschlossenen Zollsenkung nach Grossbritannien nutzt er diese Möglichkeit, um nach Grossbritannien zu gelangen.

Schon um die Jahrtausendwende gehörte Bouvet-Ladubay mit einer jährlichen Produktion von rund sieben Mio. Sektflaschen zu den weltgrößten Sektproduzenten. Der 80-Jährige starb am 26. April 1908 in seiner Burg Saint-Hilaire. Unglücklicherweise gibt es keinen unmittelbaren Nachfahren, der das geniale Talent von Étienne Bu vet fortsetzt, und die Nachfahren werden das ausgezeichnete Haus bis auf weiteres nicht aufrechterhalten können.

Im Jahre 1932 übernimmt schliesslich Justin-Marcel Mousseau die Firma. In der Nachkriegszeit gewinnt das Gebäude unter seinem Namen wieder an Festigkeit, Exportcharakter und Ausdauer. Das Traditionsunternehmen wird seit 1972 von Herrn Patricia Mousseau, dem Vater von Herrn Mousseau, geleitet. Mehr über Bouvet-Ladubay finden Sie hier.

Boulevard de l'Ardenne

Der Sekt ist sehr gut, die Kellertechnologie ist auf dem neuesten technischen Niveau. Das sind im Grunde genommen Crèmants. Da sich die Rebstöcke jedoch im Wechselstrom befinden, darf das Hause seine Sekte nicht als Cremant ausgeben. Weißwein für Weißweine und Weißwein und Rotwein für Rotwein. Es unterscheidet sie von den meisten Crémanten, die Sekt emulieren.

Der Sekt überzeugt durch sein frisches und klares Aussehen und ist in der Tat schon ein Eldorado. Die Sekte sind alle veganisch.

l' bouvet-ladubay : Brute 2015 brute

"Mein Job ist es, Sträuße zu kreieren", sagt Patricia Mousseau, Chef von Bouvet-Ladubay. An die Atmosphäre und die Umwelt, in der seine Weinsorten entstehen und getrunken werden, erinnert er sich. Deshalb wählte er nur die Sorten Chanin und Tschardonnay für die Zucht, denn das gibt ihm den Frische und Eleganz, für die Bouvet-Ladubay so beliebt ist.

Er sieht den Begriff des Weins als eine lebende Kraft, in der sich die Verbindung von traditioneller und modernster Technologie mit Klugheit verbinden muss. Aus diesem Grund findet die erste Vergärung in Stahltanks statt, wodurch die Temperaturen immer auf dem besten Stand bleiben, um die Düfte und die Qualität des Weines zu erhalten. Vor der zweiten Vergärung kommt der für Patrizia ausschlaggebende Moment: die Zusammensetzung des Basiswein.

Schon seit 90 Jahren - Patrizia steht für die dritte Weingeneration - sind Sekt die Signatur der Monmousseau. Im Tuffkeller entfaltet der Tropfen dann auf natürlichem Wege und in idealer Atmosphäre Persönlichkeit und Ausgeglichenheit, bevor er geschüttelt, degradiert, mit viel Geschick neu gestimmt und zum Genießen vorbereitet wird.

Mehr zum Thema