Cabernet Franc Italien

Kabernett-Franc

Noch heute ist sie eine der sechs Sorten, die für Bordeaux-Rotweine verwendet werden können (die anderen Sorten sind Cabernet Sauvignon, Carménère, Malbec, Merlot und Petit Verdot). Der Cabernet Franc ist ein Mischwein, besonders in Frankreich und Italien (hier Cabernet Frank). Lombardei Cabernet Franc, Cabernet Franc online kaufen. Der Cabernet Sauvignon ist neben dem Merlot die wohl bekannteste Rotweinsorte, die international angebaut wird. Der Cabernet Franc ist in Frankreich zu Hause, aber nicht nur: Es gibt Anbaugebiete in Italien, Kalifornien, Australien, Neuseeland und Argentinien, um nur einige Länder mit Cabernet Franc-Reben zu nennen.

Cabernet-Franc

Die Rebsorte Cabernet Franc (Abkürzung Cf), auch Cabernet franc oder Cabernet franc genannt, ist eine Rotwein-Sorte. Er ist nicht so häufig wie der bekannte Cabernet-Sauvignon, aber in Bezug auf die Klimaanforderungen bescheidener. Noch heute ist sie eine der sechs Varietäten, die für Bordeaux-Rotweine eingesetzt werden können (die anderen sind Cabernet Sauvignon, Carmenère, Malbec, Merlot and Petit Verdot). 2.

Der Cabernet Franc ist ein Mischwein, besonders in Italien und Deutschland. Der Gerbstoffgehalt ist im Gegensatz zum Cabernet-Sauvignon geringer, die Herbheit der Weinsorten ist wesentlich niedriger und damit auch die Trinkreife des Cabernet. Das Gebiss ist im Verhältnis zu den Traubensorten sehr schmal. Der zumeist konische bis zylindrische Weinstock ist gelegentlich schulterig, schmal und locker.

Die Cabernet Franc hat einen geraden und sehr starken Wachstum. Sie sprießt mäßig spät und entweicht daher in der Regel dem Frühjahrsfrost. Sie sind weniger stark, leichter, mit weniger Bouquet und Fülle als Cabernet Sauvignon. 2. Häufig wird der Cabernet mit Cabernet-Sauvignon kombiniert. Der Cabernet Franc an der Loiré wird in seiner reinen Form angebaut, zum Beispiel im Weinanbaugebiet China.

Der reine Cabernet Franc ist auch in der ungarischen Wirtschaft auf dem Vormarsch. Vor allem für Weine aus dem Osten Europas, aber auch aus dem Ausland, wird in der Kennzeichnung oft nur der Begriff Cabernet verwendet. Hauptsächlich ist es Cabernet Franc. Vor allem im Bordeauxgebiet ist der Cabernet Franc trotz seines in der Regel geringen Flächenanteils von großer Bedeutung; in vielen großen Weinkellereien ist der pikante Cabernet Franc nur in den Cuvés zu finden, wenn seine Reifezeiten ausreichend waren, prominent es Beispiel dafür sind Chateau Mouton-Rothschild und Chateau-Petrus.

Mit einem Hauch von Cabernet Franc kennzeichnen die Cuvés die großen Jahre. In" kleineren" Jahren werden die Erntemengen des Cabernet Franc abgewählt und nicht dem "großen Wein" hinzugefügt. Der Cabernet Franc dagegen wird für das Schloss-Cheval Blanc mit ca. 60% ungewöhnlich eingesetzt.

Mehr zum Thema