Wein

Cabernet Franc Rebsorte

Die Rebsorte Cabernet Franc (Abkürzung Cf), auch Cabernet franc oder Cabernet Frank genannt, ist eine Rotweinsorte. Er ist nicht so verbreitet wie der bekanntere Cabernet Sauvignon, aber klimatisch bescheidener. Der Cabernet Franc ist eine der bekanntesten roten Rebsorten der Welt. Erst vor wenigen Jahrzehnten war der Cabernet Franc, früher reifend und wetterbeständiger als sein Bruder“ Sauvignon, die Basis für einen guten Bordeaux. Die Kapriolen von Merlot und Cabernet Sauvignon wurden ausgeglichen.

Cabernet-Franc

Der Cabernet Franc wird oft als „armer Verwandter“ des Cabernet Sauvignons betrachtet, der in die ganze Erde hinausgeht und mit hervorragenden Tropfen glänzt, während der Cabernet Franc zu Haus ist und sich ehrlich ernährt. Auch in der Festung Cabernetauvignon, am rechten Girondeufer im Mittelmeer und in den Gräbern, macht der Cabernet Franc 15% der Fläche aus, und im Libournai, besonders in St. Emil, sind einige der größten Weinkellerei.

Der Cabernet Franc-Anteil am Château de Château de la Château des Großen Kreuzes beträgt 40 v. H., im Château de Château des Großen Kreuzes 1, der dem des Merlots mit 50 v. H. entspricht, Der Cabernet Franc ist im Château L’Angelus, der gerade zur Klasse des 1. Großen Kreuzes aufgestiegen ist, mit 50 Prozentpunkten die bedeutendste Rebsorte, und im hervorragenden 1 er Großen Kreuz der Klasse Ein Château Chef weiß gar mit einem Marktanteil von zwei Drittel dominiert er.

Der Ursprung des Cabernet Franc ist dunkel, aber sein Anbauplan ist seit dem XVIII. Jh. in den Provinzen Pommern, Friesland und St. Emil dokumentiert. Aufgrund der äußeren Ähnlichkeiten gehen vielempelographen heute davon aus, dass es sich um eine altertümliche Variante des Cabernet Sauvignons handelte, die besonders an die feuchten und kühleren Bodenverhältnisse im Gebiet des Libernais angepasst ist.

Da der Cabernet Franc wie der Cabernet Franc ein bis zwei Monate vor dem Cabernet Sauvignon sprießt, ist die Rebsorte eher den unvorhersehbaren Unwägbarkeiten des Bordeauxwetters unterworfen. Der Cabernet Franc neigt bei kühler und feuchter Blüte eher dazu, Früchte zu streuen, wenn auch nicht so stark wie der Mérlot.

Der Cabernet Franc reift ein bis zwei Monate früher als der vergleichsweise späte Cabernet Sauvignon, so dass der Cabernet Franc in der Region Bardeaux regelmässig und sicher zur vollen Reife reift. Der häufige Regen zur Erntezeit bereitet ihm nicht so viel Ärger wie seinem prominenten Angehörigen, was den Cabernet Sauvignon zu einer verhältnismäßig pflegeleichten und zuverlässigen Rebsorte macht.

Etwa 14.000 ha Weinberge in der Region werden mit Cabernet Franc bepflanzt, nicht viel weniger als Cabernet-Sauvignon, aber weit weniger als Mérlot. Im Rebsorten-Mix von Bordelais ist der Cabernet Franc ein wichtiger Bestandteil, der als “ Lebens-Versicherung “ für Weinbauern gegen Witterungsrisiken geschaffen wurde.

Der Cabernet Franc ersetzt den Cabernet-Sauvignon überall dort, wo – wie im Falle des Libernais – die Temperatur nicht ausreicht, damit dieser zuverlässig reift, oder die Bodenverhältnisse im Médoc nicht so gut für den Cabernet-Sauvignon geeignet sind. Der Cabernet Franc ist es, der in den Rebsorten St. Emil, St. Peter, Pommern und Friesland dem zarten, fruchtig und geschwungenen Wein eine besondere Ausstrahlung gibt.

Grössere Populationen dieser kostbaren Rebsorte gibt es auch in Haut-Pays im Südosten von Bordelais, im grossen Areal zwischen Berberac, Madeira und den Perlen. Doch auch der Cabernet ist hier häufiger anzutreffen. Der Cabernet Franc hat sein zweites großes Vertriebsgebiet in Südfrankreich an der zentralen Loiré, wo er in den roten Weinen von Burgund, St. Nicolas-de-Bourgeuil und China zuhause ist.

Der Cabernet Franc ist auch in Oberitalien weit verbreiteter, wo er erst seit kurzem vom Cabernet-Sauvignon getrennt dargestellt wird. Das Etikettieren hat sich so weiterentwickelt, dass der Cabernet Suvignon nun seinen vollen Namen trägt, während die vielen als Cabernet gekennzeichneten Weinflaschen in der Regel Cabernet Franc haben.

Mit dem Cabernet Franc gibt es in Ost-Europa auch grössere Weinberge. Selbst wenn die klimatischen Bedingungen keinen Bordeaux-Mix von Rebsorten verlangen, wird in der Neuen Welt zunehmend Cabernet Franc kultiviert, um nach den großen Bordeaux-Modellen zu produzieren. Aber auch in Lateinamerika, vor allem in Argentinien und Chilenen, werden die Weinberge des Cabernet Franc zu diesem Zwecke erweitert.

Der Cabernet Franc liefert in den kühlen neuseeländischen Weingärten bereits ausgezeichnete Resultate, aber immer noch in sehr kleinen Dosen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.