Wein

Cabernet Franc Wein

Der Cabernet Franc versorgt die Winzer mit leichtem bis mittlerem Rotwein. Manchmal hat ein solcher Rotwein auch einen leichten Kräutergeschmack. In der Weinwelt wird die rote Rebsorte Cabernet Franc oft als „kleiner Bruder“ des Cabernet Sauvignon bezeichnet. Der Name hinkt jedoch ein wenig, denn die sehr alte Sorte Cabernet Franc ist ein Elternteil des angesehenen Cabernet Sauvignon. Kaufen Sie Cabernet Franc Weine online.

Wein Cabernet Franc bestellen

Der Cabernet Franc ist eine weltweit verbreitete Traubensorte und gehört zu den anerkannten Traubensorten in Deutschland. Rein oder in Cuvèes, Cabernet Franc garantiert Frucht und Delikatesse, denn die Weinsorten sind weich und geschmeidig wie Cabernet. lesen Sie mehr…. Der Cabernet Franc wurde bereits in der Appellation Libernais eingeführt, als im 17. Jahrhundert die Rebstöcke von Cardinal Richard R. in die Loire gebracht wurden.

In den Weinbergen der Burgunderabtei wurden sie angepflanzt und vom Abt von Bretonen betreut, weshalb die Sorte hier auch bretonisch genannt wird. Jahrhundert verbreitete sich der Cabernet Franc, zum Teil unter dem Markennamen Pouchet, schliesslich nach Friesland, Pommern und St. Emil im Liburnais, von wo aus sehr gute Qualitätsweine gepresst wurden.

Der Cabernet Franc wurde jedoch mit der steigenden Beliebtheit des Cabernet Sauvignons zurückgeworfen. Der Cabernet Franc ist dem Cabernet-Sauvignon ähnlich. Der Cabernet Franc neigt jedoch dazu, zu sprießen und zu reifen, und zwar spätestens eine ganze Weile früher. Der Cabernet Franc toleriert kühlere Klimazonen wie die oberen Täler des Departements oder der Loire.

Deshalb wird er oft mit Cabernet Sauvignon gezüchtet, falls dieser noch nicht ausgereift ist. Der Weinstock ist stark und genügsam, gedeiht aber besser auf sandigem und kalkhaltigem Boden und bringt auch kräftigere und vollere Tropfen hervor. In der Loire wird Cabernet Franc vor allem auf Schotter- oder Tuffböden kultiviert.

Der Cabernet Franc ist sensibel für die hohen Erträge, die rasch zu einer spürbaren Verschlechterung der Weinqualität führen können. Der Cabernet Franc wird in ganz Europa vor allem im Loire-Tal und im Loire-Tal gezüchtet, wo der Cabernet in der Regel aufgrund der Witterungsbedingungen nicht vollständig reift. Wie auch in den anderen Ländern Ungarns und Bulgariens gibt es in ganz Europa grössere Weinberge, die mit Cabernet Franc bepflanzt sind.

Der Cabernet Franc hat eine dem Cabernet Suvignon vergleichbare Struktur, ist aber heller, weniger bunt und weniger kräftig und voll. Cabernet Franc hat jedoch eine ziemlich fruchtbare Noten von Himbeere, schwarzer Johannisbeere, Violett und Grafit. Durch die feinere Gerbstoffstruktur sind Cabernet Franc weiche und fließender. Die Cabernet Franc Rebsorten werden entweder reinsortig oder in Cuvés angebaut.

Nach der Gärung der meist getrockneten Weinsorten erfolgt die Reifung in Fässern und Flaschen im Fall einer Cuvee. Reiner Cabernet Franc ist weniger tanninhaltig und daher weniger für eine lange Haltbarkeit prädestiniert.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.