Cabernet Sauvignon Deutschland

Cabernet Sauvignon Rebsorte Cabernet Sauvignon

naturbelassene Kombination von Sauvignon Blanc und Cabernet Franc, nach Prof. C. Hier finden Sie eine exquisite Auswahl an Cabernet Sauvignon Weinen aus Deutschland. Der Cabernet Sauvignon ist eine sehr spät reifende Rebsorte. In Deutschland wird die Rebe noch immer hauptsächlich in der Pfalz angebaut.

Cabernet Sauvignon gedeiht am besten in Gebieten mit einem warmen und sonnigen Klima mit maritimem Einfluss.

Cabernet Sauvignon à reborte Cabernet Sauvignon

Der Cabernet Sauvignon ist heute eine der bedeutendsten Traubensorten der Erde, die Weinrebe wird in nahezu allen Ländern kultiviert. Zu Beginn des neunzehnten Jahrhundert wurde der Cabernet Sauvignon zur dominierenden Sorte im Departement Medoc, wo er noch heute an der Weltspitze steht. Andere Bordeauxgebiete wie z. B. Gräber konzentrieren sich ebenfalls auf den Cabernet Sauvignon.

Der Cabernet Sauvignon wurde erst in den 90er Jahren durch den verlässlicheren französischen Wein ausgebaut. Die Keimung der Rebsorte ist verspätet. Sie ist ertragreich und zieht heisse, sandig-steinige Bäume vor. Ihr kultureller Wert: Die Vielfalt war bisher eher südlichen Gebieten vorbehalten. 2. Durch den zunehmenden Anbau von Rotwein auch in Deutschland im experimentellen Anbau.

Diese Rebsorte ist besonders tanninhaltig, aber von intensiver Ausprägung. Erst nach längerer Reifezeit können die gut eingefärbten Tropfen getrunken werden. Reine, tanninhaltige Weinsorten reifen sehr zögerlich.

Cabernet Sauvignon: Ich bin 14 Jahre alt!

Seit jeher ist Deutschland ein Grenzland, wenn es um Weine geht. In Deutschland wird die Sonneneinstrahlung seit Beginn der 90er Jahre immer mehr. Ich glaub nicht daran. Das Aufwärmen ist für die deutsche Rotweinbauern nur gut. Die Cabernet Sauvignon-Traube zum Beispiel ist immer mehr zu Hause. Der Cabernet Sauvignon ist eine der weltweit wachsenden Traubensorten mit unverwechselbarem Geschmack.

Gewöhnlich schmeckt der Geschmack nach schwarzen Johannisbeeren (Cassis), oft mit grünen Paprikas und Graphitnoten. Der Cabernet Sauvignon kann sehr gut reifen und wenn der Rotwein für eine Weile da ist, entwickeln sich feine Aromen wie z. B. Rauch, Fett, Leder o. Nelken. In Deutschland gibt es etwas mehr als 100.000 ha Weinberge.

So finden sich in den Weingärten des Familienunternehmens Nagel in der südpfälzischen Region einige Cabernet Sauvignon-Reben. Im Bouquet erscheint der Tropfen zunächst sehr geschlossen. Es riecht nach schwarzen Johannisbeeren, frischem Stift und kaltem Schornsteinasche. Im Mund ist die Cassis dann ganz da, die Grafitnote im Untergrund.

Es ist gut für den Tropfen, wenn er für eine Weile im Weinkeller untergeht. Eine anständige Sorte für wenig Budget mit viel Potential. Geh hinunter in den Untergeschoss und versuch's in einem Jahr noch mal.

Mehr zum Thema