Wein

Cabernet Sauvignon Neuseeland

In Neuseeland ist der große aufsteigende Stern im Weinbau in der Neuen Welt. Mit den großen Weißweinen von Sauvignon Blanc und Chardonnay wurde zunächst ein hervorragender Ruf aufgebaut. Aber auch Neuseelands Rotweine sorgen heute für Aufsehen. Die neuseeländischen Weingüter haben in der Vergangenheit mit der Herstellung eines tiefdunklen Cabernet Sauvignon gekämpft. Mehr Informationen und kaufen Sie Neuseeland Cabernet Sauvignon online.

Neuseeländischer Weine

Schöne Tropfen vom schönste Ende der Erde! In Neuseeland ist der große aufsteigende Stern im Weinanbau in der Neuen Welt. Nicht umsonst. Ursprünglich wurde ein hervorragender Name mit großen Weißweinen aus Sauvignon Blank und der Chardonnais geschaffen. Aber auch Neuseelands Rotwein sorgt heute für Aufsehen. Von Spätburgunder, Cabernet Sauvignon und Neuseeland werden ganz neue Sorten kreiert.

Nebst namhaften Größen wie z. B. Baby, Landhaus und Wolkenbucht gibt es heute eine Reihe sehr beliebter Weinkellereien wie z. B. das Weingut Pelzstraße, Elefantenhügel, Tee Mahagoni, Tee Weingut La Mancha, Felsengebirge oder Fluss L’Kumeu, die mit bisher nicht entdeckten Edelsteinen anlocken. Der neuseeländische Weißwein ist in den vergangenen Jahren sehr wichtig geworden, nachdem sich die Weißweine seit den 90er Jahren zu einem festen Bestandteil der Welt der Weine entwickelt haben.

Von besonderem Interesse ist die Sorte Spätburgunder, die im gemäßigten neuseeländischen Raum hervorragende Resultate liefert und an Klassiker aus dem Burgunder landet. Cabernet Sauvignon und Mélange, meist in der Cuvee, sind ebenfalls sehr aussichtsreich. Die Weißweine aus Neuseeland schlagen vor etwa 25 Jahren wie eine Bombardement. Die Weinkellerei Wolkenbucht und einige andere Weinkellereien haben Sauvignon Blanc-Weine einer ganz neuen Art geschaffen: intensive, grasige und charaktervolle Sorten.

Plötzlich wurde dem lange verkannten Weinanbaugebiet Neuseeland ein großes Potential zugeschrieben. Anschließend sorgten sie für die zweite Sensation: Noch nie war der neue Weltchardonnay so nah am Burgunder wie bei den Weißweinenneuseeland. In Neuseeland sind beide Traubensorten nach wie vor dominant. Von welchen Gegenden in Neuseeland kommt der Saft?

Das bekannteste Gebiet für neuseeländische Weine ist sicherlich das im Norden der südlichen Insel Neuseeland gelegene Gebiet namens Merlbrug. An dieser Stelle beginnt die Erfolgsstory des Weinanbaus in Neuseeland. Auch andere Gebiete wie z. B. das Zentrum von Côte d’Azur, Hawke’s Bucht und die Provinz Neuseeland stellen heute die typische Stärke des Weines dar. Zu den berühmtesten Weingütern in Neuseeland gehören die Weinkellereien Baby, Landhaus und Wolkenbucht.

Bezeichnungen wie z. B. für den Elefantenhügel, den Elefantenhügel, Te Matas, Tea Sharesa, den Felsrücken oder den Fluss L’Kumeu bedeuten erstklassig. In der Mittelklasse empfiehlt sich der Wein von St. Klara, Toulouse, Wither Hügel, Sileni oder Mount Matterhorn. Entdecke die Einmaligkeit des Weines aus Neuseeland!

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.