Wein

Cannonau Rotwein

Die Cannonau ist besonders widerstandsfähig gegen Hitze, Trockenheit und Wind und liefert auch bei geringen Erträgen perfekt konzentrierte Weine. Die Cannonau die Sardegna“ stammt aus der berühmten Casa Vinicola Botter“. Sardinien ist in der DOC Cannonau di Sardegna für Rotwein und Rosé enthalten. Der Cannonau wird entweder zu reinem Rotwein, zum Beispiel zum DOC-Wein Cannonau di Sardegna, vinifiziert oder mit anderen Sorten vermischt. Die Cannonau ist das italienische Synonym für die Grenache-Traube.

Die Camasella Cannonau di Sardegna: Top-Rotwein für 3,99 EUR

Die “ Cannonau de Sardinia “ von 2013 ist ein getrockneter Rotwein aus Italien aus Sardinien. Canonau – dieser Begriff ist ziemlich unklar, dahinter verbirgt sich die sehr berühmte und weit verbreitetere Rebsorte Cannonau aus dem spanischen Raum oder die französische Rebsorte Granache, die auf der Insel Cannonau vorkommt. Cannonau wird auf der Insel auf einer Fläche von hundert Quadratkilometern kultiviert und ist damit die am zweithäufigsten kultivierte Kultur.

Er wird zur Herstellung des sardischen DOC-Rotweins Cannonau de Sardiniens verwendet. Dieses Gütesiegel wird seit Beginn der 70er Jahre in der Region verliehen, damit die Produkte besser vertrieben werden können. Die Firma bietet unter dem Markennamen Kamasella unterschiedliche Weinsorten an. Bei dieser Cannonau gibt es nur den Ostteil der Kanonen.

Erst wenn der zu kultivierende und reifende Rotwein höhere Qualitätsansprüche erfüllt und im Durchschnitt drei Jahre in Fässern oder Flaschen lagert, darf er als Raiserva bezeichnet werden. Die Insel befindet sich im Süden des Mittelmeers. Die Cannonau ist eine sehr resistente Sorte, sie wächst sehr schnell und hält trocken, windig und hitzebeständig.

Cannonau in Sardinien ist jedoch als Rotwein bekannt. Was ist der Geschmack der Cannonau 2013 von Sardinien? Doch nun zur Degustation von Canonau de Sardinien: Wie ist das Rotwein? Wahrscheinlich ist dies auf die Cannonau-Traube zurückzuführen, die in der Regel nicht so viele Farben enthält. In Cannonau in Sardinien beträgt die optimale Temperatur zwischen 16 und 18°C.

In Anbetracht der Tatsache, dass dieser aus einer Rebsorte gewonnen wird, die wegen ihrer fruchtigen Aromen in der Regel nur zum Mischen verwendet wird, muss man feststellen, dass es den Sardiniern gelang, einen äußerst harmonischen, leichten und fruchtigen Geschmack zu erzeugen. Für die Kamasella 2013 schenken wir umgehend 5 Billionen.

Il Cannonau di Sardegna| Sardiensuperstar

Sardinienwein ist in ganz Österreich bekannt und populär, vor allem das originale Cannonau von Sardinien. Das Beste kommt aus dem östlichen Teil des Land, in der NÃ? Aus diesem Grund ist die Sorte eine der qualitativ besten Cannonau-Sorten und produziert qualitativ hochwertige und langlebige Flaschen.

Hervorzuheben ist auch die kleine Schwester der berühmten Cannonau, die meist nicht nur etwas empfindlicher, sondern auch etwas billiger ist. Der berühmteste sardinische Rotwein ist einer der Höhepunkte der Weinregion und wird hauptsächlich im östlichen Teil der Inseln kultiviert, wo er die besten Resultate erbringt. Besonders die Umgebung von Ölena ist bekannt für qualitativ hochstehende und dauerhafte Cannonau-Variationen.

Sie ist auch in der spanischen Sprache unter dem Begriff Granache bekannt und produziert gut gegliederte Weinsorten mit einer gewissen Adstringenz. In den vergangenen Jahren hat sie sich zur beliebtesten Rotweinsorte auf der sardischen Halbinsel entwickelt. Die bekannteste Rotweinsorte ist Cannonau de Sardinia, der Sardinienwein, der 1972 den DOC-Status erhalten hat. 20% der kultivierten Trauben der Inseln stammen aus dieser roten Beeren.

Der Rotwein zeichnet sich durch eine intensiv weinrote Färbung aus, die mit zunehmender Reife in ein orangerotes Rot umgeschlagen wird. Der sardinische Wein hat seinen ganz eigenen Geschmack, der sich vom Rest von Italien abhebt. Der traditionelle Wein der Inseln trägt noch die alte Tradition des Östlichen und Westmediterranen, die Historie der Punischen, Römischen, Byzantinischen, Arabischen, Persischen, Schwäbischen, Spanischen, Österreichischen, Piemontesischen und Italienischen.

Die zweitgrösste italienische Halbinsel ist Sardellen. Als politische Autonomie gehoert die Stadt zu den Italienern, ist aber in jeder Beziehung eine eigene kleine Stadt. Sie hat einen unverkennbaren Kulturhintergrund in Gestalt ihrer eigenen Sprachen und Bräuche. Der berühmteste sardinische Rotwein, die Rebsorte, wird hauptsächlich im östlichen Teil der Inseln kultiviert, wo er die besten Resultate erbringt.

Diese Rebsorte ist auch in der spanischen Sprache unter dem Begriff Granache bekannt und produziert gut gegliederte Weinsorten mit einer gewissen Adstringenz.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.