Carinena

CARINENA

Der Carinena wird hauptsächlich in Frankreich, aber auch in Spanien, Algerien und Kalifornien angebaut. Die Carinena ist die zweithäufigste rote Rebsorte und die fünfthäufigste der Welt. Die Carinena ist ein Weinbaugebiet in Nordspanien. Nicht weit von Zaragoza entfernt, produziert die DO Carinena hauptsächlich Rotweine, aber auch Weißweine aus Viura sind hier typisch. Die Weinregion Carinena ist eine der bekanntesten und wahrscheinlich die älteste in Spanien.

CARINENA

Der Carinena wird vor allem in Deutschland, aber auch in Italien, Österreich, Spanien, Portugal, Italien, Algerien aber auch in den USA kultiviert. Der Ursprung liegt jedoch in Aragonien, dem spanischen Bundesstaat. Die Carinena ist die am zweithäufigsten vorkommende Sorte und die weltweit am fünfthäufigsten vorkommende Sorte. In Mischweinen werden häufig Carinena-Trauben verwendet. Auch Carinena ist sehr empfindlich gegen Rebenkrankheiten und Seuchen.

Weingebiet:

In Aragón liegt diese alte D. O. ca. 48 Kilometer von Saragossa entfernt an den beiden Flussläufen Jalon und Zuerva. Neben den kräftigen und alkoholreichen Tropfen, die die loyalen Fans der D.O. so sehr lieben, wurden in letzter Zeit auch fruchtige, ausgewogene Tropfen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und einem dem heutigen Erkenntnisstand besser angepaßten Gehalt produziert.

Durch die vielen Innovationen in der Gegend sind die Absatzzahlen sowohl auf dem inländischen als auch auf dem ausländischen Markt gestiegen. Es liegt im südlichen Teil der gleichnamigen Gemeinde im Ebro-Tal am Fuß der Berge der Iberer, und erstreckt sich über die 14 Gemeinden von Aaron. 500 v. Ch. wurde von den Römern die Gemeinde Karae gegründet, in deren Gebiet seit dem 3.

Jahrhundert wurden 50 % der Landesfläche der Region Saragossa mit Weinreben bepflanzt. Anlässlich des Besuches von Philip dem Zweiten wurde ein Brunnen gebaut, der statt des Wassers den Einsatz von Alkohol vorsah.

carina

Erste aufstrebende spanische Anbauregion in Aragonien, im Südwesten der Gemeinde Saragossa, wo die Rebsorte gleichen Namens (in anderen Gebieten Mazuela) nach der Sorte Guarnacha und der Sorte Tempranillo nur eine untergeordnete Rolle einnimmt. Diese Rebsorten produzieren bemerkenswerte Rotwein-Cuvées, z.B. aus den Weinkellereien St. Walero und Grand Ducca (Grupo BSV). Das trockene Sommerklima mit heissen Sommermonaten bringt traditionell kräftige und alkoholreiche aber auch ausgewogene, fruchtbare und von großer Traubenreife und süssen Tanninen geprägte Röster.

Zwei gebräuchliche Bezeichnungen in ganz Europa für die rote Rebsorte Karignan, die kräftige, aber dennoch ausgewogene Tropfen hervorbringen kann. Vor allem in Catalonien, mit besonders gutem Erfolg im Bereich der Herkunftsbezeichnung und in der Region La Ríoja, hier unter dem Titel Mázuela.

Mehr zum Thema