Wein

Ch Rebsorte Rot

Die Lösungen für „Schweizer Rebsorte (rot)“ rot, Name Nebbiolo im Veltlin; Hauptsorte im Veltlin, Nebbiolo. Von Cinsault, rot, Rhonetal bis zu den Pyrenäen. Hauptsächlich in Mischung mit anderen Sorten vinifiziert. Cortaillod, rot, Name für den Pinot noir in der Region Neuenburg CH, Pinot noir.

Der Weißburgunder (Clevner im Elsaß, Weißburgunder ) stammt aus der Rebsorte Grauburgunder, die als Besonderheit in unterschiedlichen Regionen der Schweiz vorkommt.

Gezüchtet wird in Deutschland (SilvanerxRiesling) (RieslingxSilvaner). Der daraus gewonnene Wein ist würzig und vollfruchtig, aber erst wenn die Trauben vollreif sind. Ihre verhältnismäßig neutralen Tropfen werden durch ihre Früchte und ihr Bukett angereichert – zusammen sind sie ein integraler Teil von der von Weinliebhabern oft wenig geschätzt.

Weinsauvignon: zusammen mit Spätburgunder eine der nobelsten Rotweinsorten. Chardonnayweiss (Beuanois, Aubaine) Der beste Weißwein aus dem Burgunder und der Aubergine. Produziert reichhaltige Weinsorten mit starker Säurestruktur und feinen Blüten. Chasselasweiss(Gutedel, Fendant) Eine der häufigsten Tischsorten. Produziert feinen bis kräftigen, neutralen Wein. Vollmundige, farbenfrohe Weinsorten. Gamaretrot (Gamay x Reichensteiner B13) Reifungszeit wie z. B. für Schimmelpilze – niedrige Empfindlichkeit gegenüber Schimmelpilzen; die Rebsorte befindet sich noch im Test.

Wildlederturier: Vielfalt mit farbigem Fleisch. Fruchtbares, frisches Aroma und violettrote Färbung. Gärtnerei; Gams und Reichenstein B 28; reift ca. 10 Tage früher als Pinot Noir; wenig empfindlich gegen Fäulnis; die Weinsorten haben eine Beaujolais-Note. Kreuzung (meist mit amerikanischer Rebsorte) mit dem Zweck, bei neuen Rebsorten Krankheitsresistenzen und Kälteresistenzen zu kombinieren.

Mit zunehmender Wichtigkeit des Bio-Weinbaus und der Bio-Weine werden die interspezifischen Rebsorten immer attraktiver. Malbecrotheute Heute wenig kultivierte Rebsorte im Bordelaiser Gebiet; „Nationaltraube“ der Argentinien. Es war die bekannte Rebsorte des „vin noir“ aus dem französischen Château Défense. Die Rebsorte Marseille blancheweiss(Ermitage) aus der Côtes-du-Rhône, die im Kanton Wallis kultiviert wird, produziert samtig florale Cuvée.

Fochrot (Kühlmann 188. 2) – Zwischensorten; sehr kältebeständig; anfällig für Streusel, oft grüne, unausgereifte Bäume. Daher eignet sich diese Variante besonders für den Einsatz in kühleren Bereichen. NebbiolorotDie wichtigste Rebsorte im piemontesischen Raum (Barolo), reich an Tanninen. Er kommt aus dem piemontesischen Raum und produziert gerbstoffreiche, expressive und lange reifende Flaschen. EdelweißSilvaner XX Güttel, Deuschland. Bis heute ist die Rebsorte nicht besonders bekannt, sondern bildet eine gute Basis für Schaumwein und hat ein delikates, mirabell- bis pfirsichähnliches Bukett.

Ortegaweiss (Riesling vs. Silvaner) und Wein. Sie ist sehr frühreif und unempfindlich gegen Frost. Die Rebsorte Ximenesweiss ist eine typisch für die spanischen Weißweine, deren Weintrauben einen sehr hohen Zuckergehalt aufweisen; sie rundet den Geschmack des cremigen Saftes ab. Er wird hauptsächlich in andalusischen Anbaugebieten kultiviert und ist nach der Rebsorte Palmino die zweitgrößte Rebsorte für die Herstellung von Wein. Weißburgunder (Clevner im Elsaß, Weißburgunder ) ist eine Variante des Grauburgunders, der als Besonderheit in diversen Regionen der Schweiz kultiviert wird.

Grauburgunder (Tokayer, Malevoisie, Tôkey d’alsace, Ruländer) durch Veränderung des Spätburgunder. Weil sie in der Regel weiß gepresst werden, gelten sie allgemein als weiße Abarten. Aus Gründen des Schutzes der Tokajer darf der Grauburgunder nicht mehr Tokajer genannt werden. Der Grauburgunder produziert in guter Lage Top-Weine.

Weißburgunder (Pinot Noirrot, Weißburgunder, Grauburgunder, Klevner, Kortaillod ) und Champagner. Ältere Rebsorte mit vielen Sorten (Pinot moire, Grauburgunder, Burgunder, Pinot lébault ), die eine Tendenz zur Veränderung aufweisen (Pinot rosa, Grauburgunder). Die Rotweinsorte ist eine der besten Sorten und wird auf der ganzen Erde angebaut. WeißburgunderPinot notirxCinsault ( „Ermitage“ in Südafrika; südafrikanisches Kreuz; gute Färbung und Haltbarkeit.

Sie ist eine der besten frühen reifen Rebsorten und ergibt einen milden, fruchtigen und kurzlebigen Wein. Räuschlingweiss (Knipperle, Elbling) In der Schweitz, hauptsächlich am Zýrichsee. Neutraler, anhaltender Wein mit ausgeprägter Säuerlichkeit. Regentrot (DianaxChambourcin) – Zwischenspezifische Rebsorte; gute Beständigkeit gegen Falschmehltau, mittelstark gegen Stockmehltau; die Weinsorten ähneln der Provenienz aus dem südsüdwestlichen Frankreich.

Die Sorte RheinrieslingweissRiesling ist eine sehr noble weiße keltische Sorte. Der blumige und fruchtige Wein mit seinem rasanten Geschmack, der fruchtige Blüte und der stählernen Säurestruktur haben den Ruf der deutsche Weinwelt erlangt. Weinriesling vs. SilvanerweissRxS, Müller-Thurgau, Risiko. Die genetischen Forschungen haben ergeben, dass dies eine Mischung aus Wein und Wein ist! Weißweinsorte SémillonweissMain im Bordelaiser Land.

Stellt die Grundlage für die weißen Bordeaux-Weine, einschließlich Suternes. Silvanerweiss (Silvaner, GrÃ?ner Silber, Großer Rhein, Johannisberg) kommt aus dem Donauraum. Sorgt für einen feinen bis kräftigen Wein mit einer typischen Blüte. Bedeutsam und charakteristisch für die Côte-du-Rhône, in deren nördlichen Bereich diese Rebsorte als einziger erlaubt ist (z.B. Eremitage, Crozes-Hermitage, Côte-du-Rhône).

Verleiht tieffarbige, parfümierte Tropfen. Weißer Typ mit mehreren Sorten. Vor allem in Südfrankreich (Côtes-du-Rhône, Midis, Loretals und andere) ist sie weit verbreitete Pflanze. Sie soll mit der Italiener Rebsorte TREBBBIANO baugleich sein. Die Veredelungsart VerdicchioweissVerdicchio ist eine weisse Rebsorte aus Mittelitalien. Diese Rebsorte kommt wahrscheinlich aus der Rebsorte Trebbiano-Greco und ist in ganz Europa seit der Etruskerzeit bekannt.

Milder, angenehmer Wein mit wenig Tannin. Waldschriesling weißHochertragsvielfalt in minderwertiger Ausführung. Die Rebsorte ZweigeltrotZweigelt ist eine Rebsorte. Er ist die gebräuchlichste Rebsorte in ganz Deutschland.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.