Wein

Chablis Wein Aldi

Die Chablis-Weine werden ausschließlich aus der Chardonnay-Traube hergestellt. Die kalkhaltige Erde und das kühle Klima ergeben trockene, elegante, fruchtige und leicht nussige Weine. Château de Rol Cuvée Saint Jacques ist das neue Flaggschiff von Aldi. Die Bezeichnung „Premier Cru“ dürfen nur Weine aus besonders klassifizierten Weinbergen tragen. Häufige Geschäftsleute sind erfahrene Esser, sie kennen die internationalen Standardweine in- und auswendig.

  • 2013 Chablis AA – ALDI / ALJOT

Leichtes Essen, der 2013 Chablis, in Flaschen gefüllt von der Firma ALDI mit dem Namen BERJOT (vins & terroirs) in Méursault. Obwohl ich die laufende Werbeaktion versäumt habe, musste ich auf diesen Chablis zurückgreifen, als ich die Tage bei ALDI SÜD für 8,99 € entdeckte. Kein absoluter Schnäppchenpreis, da für ALDI verhältnismäßig kostspielig, für einen Chablis aber recht günstig.

Die Erscheinung ist ziemlich klassisch: grünes Burgunderbein mit weiß-silber-schwarzer Beschriftung. Im Mund ein recht lockeres Spiel mit Aromen von Zitrusfrüchten, Pampelmuse, gelben Äpfeln und Mineralien, die in spürbare Säuren übergehen. Nicht sehr komplex, aber leicht und umfangreich. Mit dem Chablis 2013 ist ein bekannter, aber auch sehr leichtgewichtiger Chardonnay-Vertreter seiner Gattung, ALDI ist hier kein einziges Mal ein gewagtes Unterfangen.

Discountpreisvergleich

Nördlich des Burgunds befindet sich das weltberühmte Weinbaugebiet Chablis. Der Chablis -Wein wird ausschliesslich aus der Chardonnay-Traube hergestellt. Die kalkhaltigen Böden und das kalte Wetter ergeben einen trockenen, eleganten, fruchtigen und leicht nussigen Wein. Dieser Wein hat eine große Raffinesse und Raffinesse, ein leuchtendes Goldgelb mit grünlichen Schattierungen und eine perfekte Ausgewogenheit der Früchte. Wenn Sie uns weiterhelfen wollen, finden Sie hier Hinweise, wie Sie den richtigen Anbieter von Discount-Produkten finden.

Der Chablis – elegant und mineralisch

Frisch, elegant und mineralisch – das sind die Kennzeichen der Chabliser Weinregion im Burgund. Aus dem Burgund stammend, ist der heutige Tag in der ganzen Welt zu Hause. Aber erst im Kultivierungsgebiet von Chablis entfaltet es seinen speziellen Reiz. Auf den bis zu 150 Mio. Jahre altem Untergrund des Chablis fühlen sie sich besonders wohl.

Dieser Boden, aber auch das besondere Klima im nördlichen Burgund, verleiht den Chablis-Weinen nicht nur jodhaltige Düfte, sondern auch Sauberkeit und Raffinesse – und macht sie sehr vielfältig: Am Gaumen zeigen sich die Tropfen mal vollmundig und gesalzen, mal sanft und gerade. Die Region beherbergt vier Appellationen: Chablis und Chablis, Chablis Premierminister und Chablis-Grandcru.

Sie sind Ausdruck der unterschiedlichen Persönlichkeiten von Chablis: Der Wein der Herkunftsbezeichnung Chablis ist leicht und lebhaft, der Wein der Herkunftsbezeichnung Chablis hingegen stets sauber und erfrischend. Der Chablis Premierminister mit seinen 40 Klimazonen ist sehr vielfältig – sein Wesen ist je nach Klima unterschiedlich. Der Chablis Grands Crus überzeugt durch ein perfektes Gleichgewicht zwischen frischer und voller Ausgewogenheit.

Nuanciert wie die Weinsorten der einzelnen Appellationen: Ein besonderes Merkmal von Chablis – und Burgund im Allgemeinen – sind die „Climats“. Einige Klimazonen wurden zum ersten Mal im beginnenden 7. Jh. erwähnt. Zum Beispiel in der Nähe von Close de Beze bei Bevrey. Durch die Zisterzienser und später die Herzoge von Burgund wurden einige Weinsorten, deren Namen von ihrem Klima herrühren, weit über die französischen Landesgrenzen bekannt.

Im Jahre 1935 bestätigt das Staatliche Herkunfts- und Qualitätsinstitut für Burgund (Institut nationales de l’origine et de la qualité) amtlich den in diesem Land verwendeten Terminus für alle Beschwerden. Die Klimamatten wurden am 5. Juni 2015 von der Welterbestätte erklärt. Der Chablis hat 47 Klimatten, die sich stimmig aneinanderreihen.

Von diesen befinden sich 40 Climat in der Chablis-Bezeichnung, auf der linken und rechten Seite des Sereinflusses. Im Chablis Grands Crus gibt es 7 Climat, alle auf der rechten Seite des Flusses: Auch die Mineralik der Chablis-Weine begeistert Kreative: 26 potenzielle Fotografen der HfMW Berlin arbeiten derzeit im Rahmen des Wettbewerbs „Art meets Chablis“ an den Weingütern der Weinbauregion.

Sie haben die Pflicht, das Rätsel der einmaligen Mineralik und Sauberkeit der Chablis-Weine photographisch zu entdecken.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.