Champagner Kosten

Wie viel kostet ein guter Champagner?

Die Firma ist auf Champagner spezialisiert und importiert ausschließlich direkt. Die Champagner werden ausführlich beschrieben, damit sich jeder zurechtfindet. Die hochkarätige Jury testete elf bekannte Champagnermarken für den "Kassensturz". Ende des Jahres ist Hochsaison für Sekt aller Art: Sekt und Champagner, Cava und Prosecco. Wieviel kostet der Champagner bei Real und was gibt es im Sortiment?

Wie viel ist ein guter Champagner?

Hallo, ein guter Champagner muss nicht unbedingt kostspielig sein, wenn man ihn richtig kauft. Ich würde jedoch dringend von Discounter-Champagner aberaten. Außer der Tatsache, dass die Flasche auf unbegrenzte Zeit Sonne und Hitze aussetzt, kann kein angemessener Champagner zum Schätzpreis produziert werden. Ein Beispiel: Das auf Champagner spezialisierte Traditionsunternehmen führt ausschliesslich selbst ein.

Die Champagner werden detailliert erklärt, damit sich jeder zurechtfindet. Sie müssen nicht unbedingt reichen, um sich ab und zu eine Champagnerflasche zu genehmigen. Der Champagner ist immer und überall ein krönender Abschluss. Der Champagner ist eine ausgezeichnete Begleitung zu einem extravaganten Morgen. Zur Abrundung des Tages ist ein Gläschen Champagner im Hochsommer, auf der Terasse oder am Abend immer etwas ganz Spezielles.

Auch Champagner auf einem Picknicktrip wäre eine gute ldee. Den Tag bei einem Gläschen Champagner zu genießen, ist unbegrenzt möglich.

Stiftung Warentest - Champagner und Sekt: Ein edler Toast ab 12 EUR

Doch Champagner ist fast nie im Kelch: Die Deutsche schenken sich diesen Komfort im Schnitt nur einmal im Jahr - und trinken eine Sechserflasche. Wer fen Sie einen passenden Wein für den speziellen Anlaß sucht, sollte sich den Testbericht von 22 Sekten der Stiftung Warentest ansehen.

Der größte Unterschied zwischen Champagner und Schaumwein aus der traditionellen Gärung in der Weinflasche liegt im Ausreifungsgrad. Sekt, frischer Sekt wie z. B. für 30 EUR werden hier mit reiferen Repräsentanten wie z. B. Pfeifer Heidieck Brutt für 26 EUR verglichen. Die beiden Champagner sind eine Empfehlung der Testpersonen. Wenige Lieferanten zeigen an, wann sie die Bierhefe aus der Trinkflasche genommen haben (Degorgierdatum).

Wenn Sie nicht mehr als 20 EUR für eine Trinkflasche aufwenden wollen, aber trotzdem einen edlen Toast wünschen, empfiehlt der Prüfer Schaumwein aus der traditionellen Gärung. Wie Champagner wird er in ein und derselben Champagnerflasche kunstvoll aufbereitet. Den leicht gereiften Schaumwein der Marke Adams Henkel gibt es für nur 12 EUR. Das sehr frische Rote Reiterhaube Pinot Blanc Extratrocken ist für 16 EUR erhältlich: Sie war besonders typisch für die Rebsorte und die einzigste im Versuch mit wahrnehmbarer Süsse.

Die meisten Perlweine beinhalten 10 bis 14 g pro l im Versuch; bis zu 15 g können als "brut" bezeichnet werden. Champagner aus einem Discount ist neben Schaumwein auch recht günstig: Eine Trinkflasche ist 11,50 EUR wert. Häufig ist darauf die Abkürzung M. A. zu lesen. Die Eigenmarken haben sich im Versuch jedoch nicht verschlechtert.

Übrigens, es gab keinen Betrug: Der ganze Champagner kam aus der Champagnerkiste. Markenchampagner haben einen hohen Wiedererkennungswert: Die großen Häuschen speichern viele Weine und mischen bis zu 70 Basen. Aber auch die Kosten für die Vermarktung und Markenführung trugen zu den gestiegenen Erträgen bei. Tip: Versuchen Sie es mit verschiedenen Champagnern und Schaumweinen.

In der Berufsgenossenschaft der unabhängigen Weinberater und in einigen Erwachsenenbildungszentren können Schulungen durchgeführt werden. Ungefähr drei Arbeitsstunden kosten 80 bis 90 Euros. Sämtliche Infos zum Thema gibt es auf der Website und in der 01/2011 des Magazins "test".

Mehr zum Thema