Champagner österreich

Der Champagner im Aufwind

Der Grand Cru und Premier Cru Champagner von Spitzenwinzern zu unschlagbaren Preisen. Suchen Sie einen wunderbar aromatischen und prickelnden Champagner? Der Champagner ist der Klassiker, wenn es um einen stilvollen Toast auf einen bestimmten Anlass geht. Diese Hygieneprodukte werden hierzulande genauso hoch besteuert wie Luxusgüter wie beispielsweise Champagner. Der Champagner, das festlichste aller Getränke, ist mittlerweile in vielen Alters- und Gesellschaftsschichten Österreichs angekommen.

Der Champagner im Aufwind

Man mag solche Berichte: Im Jahr 2016 tranken die Deutschen und Östereicher mehr Champagner als im Vorjahr. Das Präsidium der Sektkommission hat diese gute Botschaft nun in einer Presseerklärung veröffentlicht. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 12,49 Mio. Stück von der Sektkellerei über den Rhein und 1,31 Mio. Stück nach Frankreich und Italien ausgeliefert.

Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 8,9 Prozentpunkten und sichert der Republik den 18. Rang unter den bedeutendsten Champagner-Exportländern. Obwohl im Jahr 2016 noch 157,95 Mio. Stück Champagner getrunken wurden, ging der Verkauf in der Region um 2,4 Prozentpunkte leicht zurück. Auch die weltweiten Exporte sind um 2,1 Prozentpunkte gesunken, zugleich ist der Verkauf pro Fläschchen angestiegen.

Holen Sie sich jetzt Ihr Eintrittsticket und seien Sie dabei, wenn die besten Repräsentanten der Sektkellerei zusammentreffen!

Inwiefern ist es bis zur Champagner?

Unter den Delikatessen der rund 6000 Kleinproduzenten (Vignerons) haben wir 60 unterschiedliche Champagnerhersteller - das sind über 200 unterschiedliche Labels, aus allen Anbauregionen der Region. Der eine oder andere Champagner wird vor Ort probiert und aufgezeichnet oder eingestellt. Bei einer Degustation in kleinen Gruppen (nach Vereinbarung) können Sie die unterschiedlichen Geschmäcker, die von der Kruste, den Stilen und den Weinen beeinflußt werden, am besten erfahren.

CHAMPIONAGNER BELEBELEBT ! !

Nationaler Stolz: lokaler Champagner

Hoffnungsschimmer Mit einem neuen Gütesiegel soll der heimische Schaumwein nun mit dem Champagner konkurrieren. Die kulinarische Entwicklung hat sich im Jahr 2015 fortgesetzt - neue Restaurants, neue Küchenchefs und eine QualitÃ?tsoffensive fÃ?r Sekte. Für österreichische Schaumweine gibt es seit diesem Jahr eine so genannte 3-stufige Qualitäts-Pyramide, die zum einen das Verbraucherbewusstsein erhöhen und zum anderen vor allem die Weinbauern anregen soll, sich in der Spitzenklasse mit den weltbesten Sekten - Stichwort: Champagner - zu messen.

Der Schaumwein wird nun in drei Klassen eingeteilt: klassisch, reserviert und groß. Classic gewährleistet die Herkunftsbezeichnung der Weintrauben aus einem Land Österreich und eine Mindesthaltbarkeit von neun Monate für den Schaumwein auf der Sauerteig. Die Reserven und die großen Reserven werden ausschliesslich mit der traditionellen Gärung in der Flasche hergestellt und für einen Zeitraum von 18 bzw. 30 Tagen gelagert.

Für Schaumweine der Ebene 3 (großes Reservat) dürfen die Weintrauben nur aus einer einzigen Weingemeinde sein. Nicht jeder Perlwein gehört in diese Klasse. Der zur Zeit entstehende Perlwein der Orangenweine (Pet Nats) wird mangels klassischer Gärung nicht mitberücksichtigt.

Aber auch jenseits der klassischen Epoche ist bei den österreichischen Orangenweinen und natürlichen Weinen viel los. Classic gewährleistet die Herkunftsbezeichnung der Weintrauben aus einem österreichischen Land und eine Mindestlagerdauer auf der Sauerteighefe von neun Monate. Die Reserven werden durch Gärung in der Flasche hergestellt und für 18 bzw. 30 Tage gelagert.

Im Falle des Großen Reservats dürfen die Weintrauben nur aus einer einzigen Winzergemeinde kommen.

Mehr zum Thema