Wein

Champagner Trauben

Der Champagner kann nur von Chardonnay (weiß), Pinot Noir und Pinot Meunier (beide rot) bezogen werden. Die Blanc de Blancs wird hier ausschließlich von Chardonnay hergestellt, die Blanc de noirs ausschließlich von roten Trauben. Drei Rebsorten werden für Champagner verwendet: Spätburgunder – eine schwarze Traube, in Deutschland bekannt als Müllererbe oder Schwarzriesling. Der Chardonnay – als Champagner Blanc de Blanc.

Alte und vergessene Rebsorten des Champagners

3 Hektar. und seit dem Start von für war die Produktion von Champagner gestattet. Die drei dominanten Sorten Spätburgunder, der Spätburgunder Méunier, wurden bisher ausschließlich nach biologisch-dynamischen Gesichtspunkten angebaut. Originalität, sie präsentieren sich verführerisch, stimmig, komplex komplex und mit betörenden, neuen Geschmacksrichtungen und Düften, Geniesser. de facto 11 Produzentinnen, Tiert.

Mythe Champagner Geheimgetränk

Erstens sind die Bodenverhältnisse in der Region Champagner, dem nordöstlichsten Weinbaugebiet in Frankreich, besonders. Der Champagner, wie wir ihn heute nennen, mit seiner kontrollierten Naturvergärung existiert seit mehr als 300 Jahren. Im Champagner werden drei Sorten angebaut: der weisse und der rote Spätburgunder und Méunier.

Bei einigen Champagnersorten werden alle Traubensorten durchmischt. Die anderen sind reiner Weißwein, sie enthalten nur die weissen Chardonnay-Trauben. Im Weinkeller der Weinbauern in der Region Champagner befinden sich mehrere tausend Champagnerflaschen. Abhängig davon, welche Traubensorten, Weinlesen und Weinberge zu einer Cuvee kombiniert werden, wird ein ganz spezieller Tropfen erzeugt.

Der Champagner ist in der Regel eine Cuvee, so dass die Weinbauern und Weingüter jedes Jahr aufs Neue die konstante Güte und den speziellen Charme ihres Sektes garantieren können. Aber es ist ein weiter Weg, um den Champagner in die Flaschen zu bekommen. Die bisherigen Stationen machen auch den Champagner zu etwas Besonderem. Zum Beispiel die Auspressung.

Bei der Kelterung dominiert meist die dunkle Traube, aber das Ergebnis sollte ein leichter sein. Für die Weinbauern ist dies eine ganz besonders große Aufgabe, denn die Trauben müssen beim Pressen ganz sein, sonst verfärbt sie die leichte Brei. Aus diesem Grund ist die Champagner die einzigste Weinregion in ganz Europa, in der alle Trauben noch von Menschenhand geerntet werden.

Ausschlaggebend ist der Umschlag der wertvollen Champagnertrauben, denn sie sind die teuerste Traube in Deutschland. Es mag nicht verwundern, dass einige Weinbauern dazu verleitet werden, von ihren Nachbarländern zu ernten, um ihre eigenen Erträge zu steigern. Um den Diebstahl von Trauben zu verhindern, patrouillierten während der Ernte auch die berittenen Polizeibeamten mit Nachtsichtanlagen.

Nirgends sonst in ganz Europa kann man das finden.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.