Chardonnay Rotwein

Die Herkunft des Namens ist unklar, das Dorf Chardonnay in Mâconnais im Burgund gibt Anlass zu der Annahme, dass die Rebe von hier stammt.

Weißwein|Chardonnay| Chardonnay Neben dem Riesling ist der Chardonnay die Weißweinsorte, die die besten trockenen Weißweine hervorbringt. Im Gegensatz zum Riesling ist der Anbau von Chardonnay eher anspruchslos. Der Chardonnay überzeugt Weinliebhaber durch seinen vollmundigen, körperreichen Charakter. Chardonnay ist eine weiße Rebsorte mit hohem Qualitätspotenzial. Der Chardonnay ist auch als edle Rebe bekannt, weil er so wichtig und begehrt geworden ist.

Die Herkunft des Namen ist unklar, das Dorf Chardonnay in Maconnais im Burgund gibt Grund zu der Annahme, dass die Weinrebe von hier abstammt.

Die Herkunft des Namen ist unklar, das Dorf Chardonnay in Maconnais im Burgund gibt Grund zu der Annahme, dass die Weinrebe von hier abstammt. Chardonnay wird heute auf der ganzen Erde angebaut. Sie hat einen großen Gehalt an Extrakten und Zucker und produziert einen konzentrierten Alkohol. Der Chardonnay wird trotz des problemlosen Anbaus wesentlich vom Terroir beeinflusst.

Diesem Umstand verdankt er seinen unverwechselbaren Chablis-Charakter. Der Chardonnay ist eine kleine bis mittelgroße und dichte Beere. Die Chardonnay sprießt mäßig früh und ist anfällig für Spätfrost. Dreiviertel der Chardonnaybestände liegen in den Weinbaugebieten Sekt und Burgunder. Der gesamte als "Blanc de blancs" gepresste Sekt wird ebenfalls aus Chardonnay hergestellt und ist neben den Rotweinsorten Spätburgunder und Spätburgunder die bedeutendste Traubensorte in den Champagner-Cuvées.

Unter dem Namen Chardonnay du Mónde findet in Kettentré einmal im Jahr ein besonderer Weinwettbewerb für Chardonnay-Weine statt. Chardonnay wird in nahezu allen Teilen Europas, in allen Teilen Australiens, Neuseelands, Südamerikas und Nordamerikas gezüchtet. Chardonnay ist in Ã-sterreich nicht als einzige Sorte enthalten. Zusammen mit den Rebsorten Weißburgunder und Murillon umfasst die Weinbaufläche hier knapp 3.000 ha, der Chardonnaysanteil soll rund 350 ha betragen.

Der Chardonnay ist in Californien mit über 29.000 ha die am meisten kultivierte Rebsorte. Ausgezeichnete Tropfen werden hergestellt, aber auch große Stückzahlen werden für alltägliche Tropfen ausgenutzt. Chardonnay ist die mit Abstand beliebteste Rebsorte in Deutschland. Der Weinstock wird auf verschiedene Arten kultiviert, von feinen, spritzigen bis zu schwer schimmernden, grünen Rebsorten für die Fassreifung.

Der Chardonnay kann, wie bereits gesagt, unter den verschiedensten klimatischen Bedingungen angebaut werden, der einzigste Vorteil ist seine frühzeitige Knospung. Chardonnay ist besonders für den Barriqueausbau geeignet. Der besondere Chardonnay-Charakter bleibt bei Mischungen, so genannten Cuvées, weitgehend erhalten.

Mehr zum Thema