Wein

Chardonnay Süß

Der traumhaft schöne Chardonnay, mit einem Zusatz der weißen Edeltraube Furmint, präsentiert sich in Spätlesen-Qualität mit ausgezeichneter Restsüße. Die dezente Ausstrahlung der grünen Stachelbeere gepaart mit einem fein ausbalancierten Säure-Süße-Spiel macht diesen Chardonnay sehr elegant und filigran und verleiht ihm einen intensiven Nachhall. Der Chardonnay ist unkompliziert, weich, fruchtig und kann zu jedem Anlass serviert werden. Hier werden einzigartige natürliche Süßweine von Qualitätsweinen mit Chardonnay-Gruppenetikett hergestellt. Er besticht durch seinen fruchtig-frischen Duft und schmeichelt dem Gaumen mit zarter Süße.

Le Chardonnay

Der Chardonnay finherb 2014: Das Fruchtaroma ist für diese Sorte charakteristisch, aber hier ist es ganz ungewöhnlich. Die diskrete Anmutung der grünen Stachelbeeren in Verbindung mit einem ausgewogenen Säuresüßigkeitsspiel macht diesen Chardonnay sehr edel und feinfühlig und verleiht ihm einen starken Nachklang. Weißburgunder 2014: Trotz seines großen Restzuckergehaltes ist dieser nicht süss.

Eher ist es die reiche Fruchtigkeit, die den Geschmack verzaubert: voll ausgereifte Marillen und die typisch burgundische Nase. Aber auch leidenschaftliche Liebhaber von trockenen Weinen sind von diesem Produkt angetan.

Richtige Wertvorstellungen süß

Wenn die Säure etwas erhöht ist und der herbstliche Wein eine einwandfreie Traubenlese erlaubt, dann ist die Süßweinlese gefragt. Im Jahr 2013 waren diese Voraussetzungen optimal und so haben wir uns entschlossen, neben dem letzten Mal im Jahr 2010 auch zum ersten Mal eine Bierauslese aus Chardonnay zu pflücken.

Good Chardonnay ORGANIC 2015

Handlese Ende Septembers mit 20,5 °C, sorgsame Auswahl im Weinberg und auf dem Sortierförderband im Weinkeller, Traubenlese, kurzes Einmaischen, schonendes Pressen, pumpfreie Aufbereitung nach dem Gravitationsprinzip, spontane Gärung und Malolaktie, 9-monatige Alterung auf der eigenen Sauerteighefe in großen Eichenholzfässern. Voraussetzung dafür sind die kühlen Kalksteinhänge am Leithaberger und eine gemäßigte Topografie mit einem wärmeren Raumklima rund um das Gut in Sol.

Pfalzweinshop – Chardonnay – Käse – halbgetrocknet – süß

Der Chardonnay wurde im Nahen Osten gezüchtet und gelangte durch die Verbreitung der Weinbaukultur nach England, wo er hauptsächlich im burgundischen Raum – unter anderem in der Stadt Chardonnay – gezüchtet wurde. Der Chardonnay wurde erst 1991 für den Anbau in der Bundesrepublik zugelassen. An die Bodenqualität der Pfalz hat der Chardonnay sehr große Anforderungen.

Sie bevorzugen tiefe, kalkreiche und heiße Standorte. Zunehmend beliebter wird der Chardonnay der Kurpfalz. Die sanften Noten der vielschichtigen, qualitativ hochstehenden Basisweine des pfälzischen Chardonnay werden durch die Barriquereifung zusätzlich untermauert. Der Chardonnay aus dem Barrique ist bei Weinliebhabern besonders begehrt. Bei den meisten pfälzischen Chardonnayweinen handelt es sich um Trockenweine. Erleben Sie die frische Note von exotischen Früchten: Pampelmuse, Honigmelone und überreifer Stachelbeer – der leicht würzige, feinherbe Geschmack dieses pfälzischen Weißweins mit einem eleganten Nachgeschmack.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.