Wein

Chardonnay Wein Preis

Der Chardonnay, die große Liebe der Weinwelt, ist ein echter Alleskönner. Der weiße Wein stammt aus dem Burgund und ist sehr vielseitig und daher eine beliebte Rebsorte, sowohl beim Weinliebhaber als auch beim Winzer, weltweit. Der Chardonnay ist der beliebteste Weißwein der Welt und die zweitwichtigste Weißweintraube Neuseelands. Der neuseeländische Chardonnay überzeugt durch frische, lebendige Fruchtcharaktere, klare Aromen, Ausgewogenheit, eine frische, appetitanregende Säure und viel Eleganz. Kaufen Sie Chardonnay Wein, Weine frei Haus.

Kaufe Chardonnay Wein im Internet.

Der Chardonnay ist eine der populärsten Traubensorten der Welt und steht wie kaum eine andere für reichhaltige und vollmundige Weissweine. Ob jung und jung aus dem Stahlbehälter oder dick und kräftig aus dem Fass, Chardonnay ist immer überzeugend. lesen Sie mehr…. Viel Aufsehen erregte in der Geschichte die Entstehung des Chardonnay.

Ampelografen aus aller Herren Länder sprachen über den Ursprung und die „Eltern“ der Traubensorte. Außerdem behaupten die syrischen und libanesischen Winzer, dass die Reben aus dem Nahen und Kleinen Orient stammten und von Kreuzfahrern nach Zentraleuropa gebracht wurden. Nach aktuellen Untersuchungen ist es eher wahrscheinlich, dass die Sorte Guaya-BLANCA mit der Zeit mit den alten Griechen nach Paris kam und hier durch Zufall mit einer burgundischen Sorte gekreuzt wurde.

Der Chardonnay sprießt ziemlich frühzeitig, was die Stäbchen anfällig für Spätfrost macht. Der Ertrag bei Chardonnay ist recht hoch, da sich die Reben gut adaptieren können und vor allem im Wettbewerb mit dichten Bepflanzungen gute Resultate erzielen. Wenn die Flächenerträge nicht mehr als 80 hl pro ha betragen, verschlechtert sich die Weinqualität merklich.

Abhängig vom Wetter können aus den Chardonnay-Trauben sehr verschiedene Weinsorten hergestellt werden. Chardonnay bringt besonders gute Resultate auf Kalk-, Kalk- und Lehmböden und macht das Gelände eindrucksvoll bodenständig. Das wichtigste Anbauland für Chardonnay in Mitteleuropa ist Deutschland. Sie wird hier auf fast 44.000 ha angebaut, hauptsächlich in der Region Champagner, Bourgogne, im Elsaß und in der Region Chatlí.

Chardonnay ist in der australischen Region mit einer Fläche von 32.000 ha ebenso populär wie in der kalifornischen Region, wo Chardonnay inzwischen auf über 44.500 ha angebaut wurde und somit in den Vordergrund gerückt ist. Darüber hinaus gibt es bedeutende Populationen in Oberitalien (ca. 11.800 ha) und auch Chilenen, Südafrikaner und Moldawier haben Populationen zwischen 8.000 und 10.000 ha.

Ein Chardonnay wird jedoch weniger von besonders fruchtartigen Noten geprägt als von dem Grund, auf dem die Rebstöcke aufwachsen. Die jungen Weinsorten des Chardonnay haben ein Aroma von Melonen, reife Johannisbeeren und noch nicht vollreife Äpfel. Ein Chardonnay ist im kühlen Klima von Bourgogne, Neu Seeland oder Sekt und Champagner oft edel und edel, aber dennoch sauer und erfrischend.

Wenn es warm bis heiß ist, besteht die Möglichkeit, dass die Weinsorten sehr alkoholhaltig werden und ihre lebhafte Säurestruktur verlieren. Die in Barriques gereiften Weinsorten haben auch feine Holznoten, Räucherungen und Vanillenoten. Chardonnay wird fast ausschliesslich in trockener Form gegärt. Der Chardonnay ist neben den stillen Weinen eine wesentliche Traubensorte im Sekt und macht auch 100% des Gehalts des Blanc aus.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.