Wein

Chateau Bel Air

Das Château Bélair-Monange ist ein französisches Weingut in der Appelation Saint-Émilion (AOC) bei Bordeaux. Den Rotwein produziert die Familie Brets, deren malerische Châteaux Bel Air im Departement Gironde liegt. Château Bel Air La Royere. Gärtner / Weingut: Château Bel Air Perponcher. In Saint-Émilion, einem kleinen Ort im Département Gironde, in der weltberühmten Weinregion Bordeaux, befindet sich eines der besten Weingüter Frankreichs, das heute als Château Belair-Monange bekannt ist.

2012/12/2012 Chateau Bel-Air

Im Jahr 2012 spielt sich in der Cuvee ein Zusammenspiel von Pomerol-Tradition und Modernität ab. Das Aroma dieses von den Merlots beherrschten Weins ist nur im Pommern zu finden: Es ist der Reichtum an Waldbeeren und Zwetschgen, der durch eine ganz besondere mineralische Anmutung untermalt wird. Ausdrucksstark wie der Geschmack, rund und zart.

Die gerösteten Hölzer der Fässer haben die Gerbstoffe poliert und hinterlassen zugleich ein rauchiges und vanilliges Bukett.

2014 Bel-Air Castle

Dadurch erhält der kräftige, würzige Wein aus den Klassikern der Rebsorten Kabernetzsauvignon, -merlot und -franz. An der Mündung der beiden Flüssen ( „Garonne“ und „Dordogne“), die sich im breiten, langgestreckten Talkessel der französischen Provinz L’Gironde vereinen, liegt das Bordelaiser Gebiet, wie die Gegend um die Ortschaft des Weinortes genannt wird. Bekannteste Traubensorte der Gegend ist der Kabernetzsauvignon, der beinahe immer für Cuvée zubereitet wird.

Links und rechts der Großen Reben, auch bekannt als rivegauche und rive droite, gibt es aufgrund der Bodenverhältnisse verschiedene Reben. Als die wertvollsten der Gegend gilt der Wein aus dem Haut-Médoc am rechten Uferschenkel. Der ideale Untergrund für den Kabernetzsauvignon, der Angst vor Wasserstau hat, aber nachreift. Sie werden durch früh reifenden, aromatischen Merkur angereichert, um ihre kräftigen Gerbstoffe in der Cuvee einzudämmen.

Anbaugebiet Château Bel Air

Das 20 ha große Schloss Bel Air hat in der vergangenen Zeit an Grösse eingebüßt und ist auf 1,5 ha geschrumpft. Das ist charakteristisch für Chateau Bel Air. Das Schloss verfügt heute über 6 ha Weinberge. Traditionsgemäß überwiegt der Weinberg mit 85% der Weinberge. Charakteristisch für die Trauben sind die Trauben der Sorten Mercedes, Carlo, Cabernet France, Carlo de la Cruz, Carlo de la Cruz, Málbec.

CHÂTEAU Bélair-Monange

Die Weinkellerei Schloss Bélair-Monange ist eine französische Weinkellerei in der Appellation Saint-Émilion (AOC) bei Bourdeaux. Die 12,5 ha große Weinkellerei befindet sich neben dem bekannten Schloss Auerhahn. Das Unternehmen ist im Besitz der Unternehmerfamilie und wird seit 2008 von Herrn Dr. med. Edouard H. G. Moueix geführt, der zuvor das Schloss Lago di Lago di L orenzo leitete. Jh. war der Wein des Schlosses Belair einer der bekanntesten Saint-Emilion-Weine.

Nach der vollständigen Uebernahme durch die Firma Moueix wurde der Name des Schlosses Bélair-Monange im Jahr 2008 geändert. 2012 wurde das Schloss in die Weinkellerei eingegliedert. Er wurde 1954 von der Internationalen Weinorganisation für Weinbau (INAO) als erster Wein der Klasse A ( „Premier Grande Crus de la Crus „) klassifiziert (siehe auch Beitrag Bordeaux (Klassifizierung)) und ist in diesem Ranking stets ausgezeichnet worden.

Schon im 15. Jh. war das Anwesen des Schlosses im Besitz von Herrn Roberto d‘ Klone (eine weitere Rechtschreibung von Herrn Roberto d‘ Knolly). Mit der Zeit änderte sich der Namen der Stadt in den Namen der Stadt. Das Landgut wurde von der französischen Regierung bis zum Anfang der Franzosenrevolution bewahrt, als sie floh. Die Anstandsdame war wohl nur ein Strohhalm, da die Besitzerfamilie in 1802 wieder die offizielle Leitung hatte.

Das Anwesen ging von Viktor van Kanolles an seine Tochtergesellschaft Leontine, die Théophil van Séissan, Freiherr von Marignon, geheiratet hat. Die Zeit der Übernahmen war jedoch nur 5 Jahre bevor das Weinanbaugebiet Bordelais durch die Reblaus-Katastrophe und kurz darauf durch die Pilzerkrankungen Echter und Falsche Schimmelpilz eine schwere Krisensituation erlebte, nachteilig.

Die Weinkellerei, die im Laufe des 19. Jh. hoch angesehen war, hat besonders gelitten und wurde von Chateau Austone in ihrer Qualität übertroffen. 1916 übernimmt er das Anwesen vom angrenzenden Schloss Auerhahn. Nach dem Tod Edouards 1921 übernimmt sein Vater das Schloss Bélair. Nach dem Tod von Jeans Tod 1974 versucht seine Frau, den Einfluß des Geschlechts der Herren zu begrenzen (siehe Schloss Ausone) und stellt den Geschäftsführer ein.

Nach ihrem Tode im Jahr 2003 hinterließ sie die Kellerei der Technik. Allerdings hatte er große Probleme, die zu entrichtende Erbschaftsteuer zu erhöhen und veräußerte 2006 einen 31%igen Aktienanteil an die Handelsgesellschaft J.P. Mueix. Die restlichen 69% hat das Handelsunternehmen im Juli 2008 übernommen. Zusätzlich zu den vorgesehenen Investitionsvorhaben in den Keller hat die Weinkellerei den Namen der Weinkellerei geändert: Schloss Bélair-Monange.

Sie war die Tochter des Unternehmensgründers Jean-Pierre Möwex und Grossmutter von Chris Mouwex.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.