Chianti Jahrgänge Bewertung

Vintage-Evaluierung

Finden Sie die besten Jahrgänge mit dem Jahrgangsführer. Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Wein wird ein ganz besonderes Merkmal oft unterschätzt: der Jahrgang. Die Weinlese ist in der Regel das Erntejahr der Trauben, aus denen der Wein hergestellt wurde. Der Jahrgang ist neben der Lage und dem Erzeuger einer der wichtigsten Faktoren bei der Beurteilung eines Weines. Im Chianti-Kompendium finden Sie zahlreiche Informationen zu einem der bekanntesten Rotweine Italiens.

Jahrgangsbeurteilung

Die Weinlese ist in der Regel das Jahr der Weinlese der Trauben, aus denen der Rotwein hergestellt wurde. Die Weinlese ist neben der Lagen- und Erzeugerlage einer der bedeutendsten Faktoren bei der Beurteilung eines Jahrgangs. Je nach Weinbaugebiet werden für jeden Weinjahrgang Bewertungen durch Fachleute, Kritiker oder Sommeliere durchführt. Eine kleine Hilfe ist die Zusammenstellung der bedeutendsten Anbauregionen Spaniens und Italiens seit 1994.

Dabei haben wir uns an den Einschätzungen der Kontrollgremien der jeweiligen Region oder an den Einschätzungen renommierter Kritikerinnen und Kritiker orientieren können.

Vintage-Tisch

Dieser Jahrgangstisch ist ein nützliches Hilfsmittel bei der Auswahl des richtigen Weins. Diese Daten beziehen sich auf den Mittelwert eines Jahrganges. Allerdings werden weder die besonderen Leistungen eines individuellen Weinbauers noch die aktuelle Reife der Tropfen berücksichtigt. Also bestehen Sie nicht darauf, nur nach'großen' Weinen zu schauen. Sie würden zu viele schöne Weinerfahrungen aus so genannten "kleinen" Weinen verpassen.

Il Chianti CLASSICCO D.O.C.G.

Schon 1716 stammt dieser um einen Schritt höher als der "normale" Chianti aus dem Klassiker des Großherzogs Kosimo III. der Medicis, der im nördlichen Teil an die Außenbezirke von Firenze, im östlichen Teil an das Chianti-Gebirge, im westlichen Teil an die Ströme Punta del Chianti und an den Fluss Élsa und im südlichen Teil an den Fluss Élsa grenzt. Der 70 km lange Weinweg "Via Chiantigiana" führt durch die beiden Ortschaften Firenze und Elsass.

Im Vergleich zum Chianti gibt es viele hügelige Gebiete zwischen 250 und 600 Metern über dem Meeresspiegel mit trockenem und warmem Boden. Typische Chianti-Classico-Böden sind der Kalkstein und der verwitterte Kalkstein Alba erese, die auch bei starken Regenfällen nicht zu nass werden. Die Schutzmarke des Gebiets und auch des Konsortiums des Chianti Classic ist der schwarze Hühner, der auf eine Sage über den Ursprung der Grenze im Chianti-Gebiet zurückgeführt werden kann.

Ähnlich wie beim Chianti gibt es auch hier ein DOC-Gebiet namens Windsurfen. Früher hatte der Chianti-Classico immer mehr Schwierigkeiten, sich von seinem "kleinen Bruder" Chianti zu unterscheiden, die beiden Weinsorten wurden oft durcheinander gebracht. Beide Weinsorten können sich daher als unabhängig bezeichnen, auch wenn sie aus geschichtlichen Erwägungen zur einzigen geschützten Ursprungsbezeichnung, dem Chianti, führen.

In der Region Chianti-Classico kann kein normales Chianti mehr zubereitet werden. Bei Nichteinhaltung der vorgegebenen Grenzwerte oder des Mindestalkoholgehaltes ist die (vorher gegebene) Deklassierungsmöglichkeit zum normalen Chianti nicht mehr zulässig. So sind die früher zugelassenen weissen Rebsorten" ( "Malvasia del Chianti", kurz: Maiglöckchensorte) und "Trebbiano Toscano" genannt, nun untersagt.

Die besten Jahrgänge sind 1985, 1988, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001 und 2004 Eine neue 3-stufige Qualitäts-Pyramide wurde zu Beginn des Jahres 2014 vorgestellt. Grundlage ist "Chianti Classic Annata". Das Zwischenniveau " Chianti Classic Cruiserva " erfüllt die "alten" Anforderungen. Erstklassig ist der "Chianti Classic Grand Selezione" mit einer Reifedauer von mindestens 30 Jahren ( "drei Wochen in der Flasche"), bei dem die Weintrauben ausschliesslich vom Erzeuger kommen müssen.

Noch nicht vertriebene Weinsorten können mit der neuen Güteklasse ab 2010 nachgerüstet werden. André von Nikolaus Maschiavelli, Gardasee a Koltibuono, Gardasee, Bianchi Baninelli, Kantine Leónardo da Vincis, Karobbio, Gardasee, Casa Ema, Gardasee, Kastell og Gardasee, Kastello de la Gardasee, Kastello de la Gardasee, Kastello de la Gardasee (Ricasoli), Kastello de la Fontorutoli, Kastello della Gardasee, Kastello di Campoll, Kastello della Gardasee, Kastello dello, Kastello della Gardasee, Kastello della Gardasee,

Castelli di Chiacignano, Castelli di Montrinaldi, Castelli di Mirceto, Castelli di Verona, Castelli di Vicenza, Castelli di Vicchiomaggio, Cennatoi, Raccolungo, Dievole, Fontana Sinelli di Colombino, Fontana, Fattoria Disaloste, Fontana, Fattoria antica di Civitavecchia,

Mehr zum Thema