Chianti Schwarzer Hahn

Der Mythos des Chianti Classico (schwarzer Hahn)

Das Schwarze Hahn ist das Symbol des Consorzio del Marchio Storico, dem Konsortium des Chianti Classico. Mit dem Schwarzen Hahn dürfen nur Mitglieder ihre Flaschen dekorieren (Mitgliedschaft ist freiwillig). Das Markenzeichen des Chianti Classico ist der schwarze Hahn am Flaschenhals. Ein schwarzer Hahn. Versucht man herauszufinden, warum dieses Symbol des schwarzen Hahns für den Chianti steht und wo der Ursprung dieses Bildes liegt, so findet man zu unterschiedlichen Vorstellungen.

Der Chianti-Classic - der Legende von Gallonero (schwarzer Hahn)

Nach der Sage stammt der Schwanz aus der großen Konkurrenz zwischen den beiden Städten Firenze und Elsass. Jahrhunderts beschlossen die beiden Großstädte, zwei adelige Springer an der ersten Hahnenkrähe beginnen zu lassen und in Richtung der feindlichen Großstadt zu reiten, um dem unendlichen Territorialkonflikt ein Ende zu setzen.

Seit Jahrhunderten verkörpert das Bild des Schwarzhahns das Wahrzeichen der Chianti-Liga, und es ist nicht verwunderlich, dass das 1924 ins Leben gerufene Konsortium Chianti Classic diese Zahl als Sinnbild hat. Mit dem Schwarzhahn wird gewährleistet, dass die hohen Anforderungen an die Kultivierung, Ernte und Vinifikation des Chianti Classic erfüllt werden.

Der Chianti Classic & "Chicchiricchi" - Neuigkeiten vom Schwarz und dem "grünen" Hahn....

Die Vorzeichen für die kommende Zeit sind gut: Der Chianti Classic 2015 wird bereits als toller, wenn nicht gar als Jahrhundert-Jahrgang bezeichnet. Herzlichen Glückwunsch, schwarzer Hahn! Gut, dass es nicht nur der Chianti Classic ist. Auch der " Schwarze Hahn " zelebriert, wenn auch nicht so großformatige "Runde": 710 läuft der Edelhahn nun voller Freude unter dem Wappen - und hat trotz erheblicher sozialer und gesellschaftlicher Veränderungen auf seiner Hühnerfarm südlich von Florenz immer noch keine weisse Daune im prachtvollen Hahnkostüm zu meckern!

Als 1306 auf Veranlassung des jungen Florentiner Landes die Legalisierung des Chianti erfolgte, war sie nichts anderes als ein Militärbündnis vor den Pforten der Stadt Arno. Sie ritten und kämpften damals unter der Fahne dieses Schwanzes auf einem goldenen Boden, der dann - auch ohne militärische Gegner - neben dem Sinnbild des Agrarfortschritts schnell anstieg.

Bereits 1444 gab die Gemeinde im Chianti bekannt, dass die Weinlese nicht vor dem St. Michaelstag, dem 29. September, stattfinden muss. Ein schwarzer Hahn, ein schwarzer Hahn! All dies ging gut bis 1774, als der Grossherzog der Toscana, Peter Leopold, die Liga des Chianti auflöst.

Ohne weiteres wurde der Hahn auf die Eisfläche gebracht, um 1970 mit einem noch größeren Brüllen wieder zum Vorschein zu kommen. Heutzutage ist die Chianti-Region eine wahre Vereinigung mit einem Kapitän (zuletzt Freiherr Johann Sebastian Ricasoli-Fridolfi), der von Vermächtnissen und Frauen unterstützt wird. Es könnte sein, dass der Schwanz in nächster Zeit ein buntes Gegenstück hat: den Affen: den schwarzen Dödel: den Hahn:

Zu den 5 besten, wenn nicht sogar 3 besten Weinen der Chianti-Klasse 2016 gehören die Weinsorten von Schloss Völpaia! "All organic" ist das Motto des wunderbaren Weingutes in Rotwein im Chianti, das den Chianti Klassiker unter dem Namen Chianti Klassik DOKG Wolpaia 2014 präsentiert, ein sehr runder, guter neuer Top-Drop, der auch durch seine rassige rote Färbung auffällt.

Schließlich wurden 120.000 Stück befüllt. Lediglich ein zehnter von ihnen, davon rund zwölftausend aus dem großen Chianti Classic COCG Rebsorte Rosso del Rosso 2012. Ein frischer, fruchtiger, aromatischer, sehr, sehr gut gereifter Volpaia-Bio-Wein der Extra-Klasse! Der Chianti Classic COCG Raiserva Gadia a Côte d'Azur 2011 zeigt die Herrlichkeit der Bioweine: 90 % der Weine werden von den Weinmeistern der sagenumwobenen Klosterabtei (und jetzt den Ökoklostern) in 30.000 Fläschchen abfüllt.

Aber auch der Chianti Classic GADIA a COLLIBUONO 2014 in der gleichen Zusammenstellung findet viele Freunde (160.000 Flaschen). Der Chianti Classic Chianti 2014 von Bernini ist kein Barockkunstwerk, sondern ein sehr schmackhafter und schmackhafter Bio-Rotwein, der für diesen schweren Wein besonders gut ist. Das erklärte Bestreben des Weingutes ist es seit 2013, den Klassiker unter den Chianti-Classicos zu produzieren.

Zum Schluss gibt es die Domäne der" La Rocha di Montegrossi", 7 Kilometer südwestlich von Galileo in Chianti, mit ihren Kellern in der Nähe der Romanikkirche St. Marzellino. Unter den 100 Hektar sind 20 Hektar mit Weingärten (13 Hektar für den Weinanbau und 2,5 Hektar für den Weinanbau, der restliche Teil für den Weinanbau für den Weinanbau für den Weinanbau für den Weinanbau: Kanaiolo, Kolorino, Cabernetauvignon, Picnitello und den Weinanbau für den Chianti) und weitere 20 Hektar mit Olivenhainen angepflanzt.

Der fantastische Chianti Classic Chianti Grand Selección di S. Marco 2011 besticht durch ein großes, pikantes und leicht scharfes Bouquet, von dem noch 9.000 Stück verkauft werden (95% S. Giovese, 5% Pugnitello). Aber auch das native Extraolivenöl Chianti Classic ist toll! Die Hauptanbaugebiete des Chianti Classic sind die Rebsorten Sant'Egidio (85%), gefolgt von den Rebsorten Kabernetzsauvignon ( (7%), Kolorino (5%) und Mérlot ((3%)).

Der Chianti Classic Rose 2012 DOKG (95 % Sandwich, 3 % Kabernetzsauvignon, 2 % Mé, 200 000 Flaschen) ist großartig. Die 1904 gegründete Weinkellerei der Fam. A. L. A. S. A. produziert jährlich 200.000 Stück, darunter den herrlichen Chianti Classic OOCG Grand Selección di San Pedro 2012 (10.000 Flaschen).

Mit 85 % Sandwich und 15 % Mélange, was ihm eine starke und reiche Würze gibt. Es werden nur 5000 Flaschen des Chianti Classic COCG Grand Selección d' Orca 2012 aus der Gärtnerei La Palma del Sol im Handels. Dieser feine, feine Tropfen (85% Sandwich, 15% Merlot) verdiente viel mehr Aufmerksamheit.

Sehr, sehr gut ist der tanninhaltige Chianti Classic Chianti Grand Prix Grand Selección S. VICTORIA 2011 aus 85 % Sandwich und 15 % Mérlot. Der Chianti Classic Grand Selección del Vallino " 6. 38 " 2010 (30.000 Fläschchen; 90 % Sandwich, 10 % Merlot) aus der Weinkellerei La Palma del Sol ist ideal zum Abendessen.

Der Chianti Classic Coca-Cola 2013 (95 % Sandwich, 5 % Merlot) ist wirklich gut und billiger. Wie erwartet, hat auch der Vorsitzende des Konsortiums des Chianti-Classicos, Herr Singarelli, einen wahren "Brummer" im Bereich der noblen Weingüter des Hauses La Gomera de la Cruz: Der Chianti Classic Grand Prix de la Gomera de la Gomera de la Gomera de la Gomera de la Gomera de la Gomera DOCG ist ein fruchtiger, aber voller, stets angenehmer Duft, der durch sein charakteristisches Aromen beeindruckt.

Es werden nur 5000 Fläschchen angeboten (90% Sandwich, 10% Colorino). Das neue Chianti Classic Chianti Classic Modell 2014 bestehend aus 95% Sandwich und 5% Merlot zeigt, dass Filme, Push-Kino und Rotwein hervorragend ineinandergreifen. Weiterführende Informationen: Informationen zu den Weinen (Chianti Classico): Sehr empfehlenswerte Chianti-Classicos: (alphabetisch):

Mehr zum Thema