Chianti Trocken oder Lieblich

Weine aus Italien

Der berühmteste Rotwein Italiens. Er ist trocken, halbtrocken und süß. Ursprünglich meist süß, wird Orvieto heute überwiegend trocken getrunken. Ein fruchtiger, trockener Rotwein Chianti DOCG mit frischer, aromatischer Säure und reifen Tanninen von Casa Verde aus der Toskana in Italien. Harmonisch trockener und fruchtiger Chianti;

sehr schmackhaft zu gebratenem Fleisch und Pasta mit kräftigen Saucen; kommt aus der Toskana.

Italienisch Wein

Wunderschöner heller Veroneser Weißwein, der am besten in jungen Jahren geschmeckt hat. Der reichhaltige Bardollino eignet sich gut zu Pastagerichten mit Fleischsauce, Kalbfleisch, Geflügelfleisch und Jagdbrett. Baresco: Etwas heller und sanfter als der Barsolo, aber nur leicht minderwertig. Einen guten Glühwein zum Anbraten.

Die einfachen Weinsorten heißen "Barbera del Piemonte", Qualitätsweine mit ihrem Name (z.B. "Barbera d'Asti") verweisen auf die besondere Weinregion. Er ist ein sehr starker und vollmundiger Jahrgang. Der bekannteste piemontesische Tropfen. Passend zu Rindfleisch, Geflügelfleisch und Wildbret. Der berühmte Chardonnay: Bekannter Weisswein aus dem Trentino/Friaul. Passend zu den Fischspeisen dieser Gegend.

Chianti: Der wohl beliebteste italienische Rosé. Sie passen gut zu dunklen Fleischsorten, gebratenem Brot und Wildgerichten. DOLETTO: fruchtig weiche Rotweine aus dem piemontesischen Raum. Der beruehmteste Tropfen aus der Region suedlich von Roms. Lieferbar als "secco" (trocken), "asciuto" (mild) und "dolce" (süß). Der einzige Weisswein aus dem piemontesischen Raum. Der berühmte rote Tropfen der Emilia-Romagna.

Er ist trocken, halb trocken und süß. Junger und gut gekühlter Wein, der gut zu Fischen und Fischgerichten schmeckt. Der berühmteste Weisswein von Umbrien. Ursprünglich vor allem süß, wird jetzt vor allem trocken konsumiert. Passend zu Fischen, aber auch zu starken Speisen. Eine leichte, prickelnde Perle oder Sekt aus der Region Tréviso.

Schmackhaft als Aperitiv, zu Vorspeisen und Fischspeisen. Auch als " normaler ", stiller Tropfen erhältlich. Mit dem berühmtesten Weisswein von Italien, der im Osten von der Stadt gepresst wird. Sein typischer Trockengeschmack erinnert leicht an Mandel. Am besten kühl serviert mit Meeresfrüchten und Fischen. Ein sehr charaktervolle Rotweine aus dem Trient.

Hervorragender Weisswein aus dem Friuli, der gut zu Fischen paßt. Erhältlich als Rot- und Weisswein. Daher sowohl für die Zubereitung von Fischgerichten als auch von Fleischgerichten gut zu gebrauchen. Wallpolicella: Wie der Bardollino, ein heller, samtweicher Wein, der in jungen Jahren gut zu Pastagerichten und Rindfleisch schmeckt. Er hat einen leicht herben, leicht herben Beigeschmack und schmeckt gut zu Zierfisch.

Mehr zum Thema