Chianti Weingut übernachtung

Der Chianti ist die Region des besten italienischen Weins und bei Weinkennern weltweit bekannt.

Chianti Classico" ist ein Wein aus der traditionellen Herkunftsregion, wie das Zentrum des heutigen Weinanbaugebietes. "Großartige Unterkunft inmitten des Weinbergs: Der Betreiber keltert den Chianti und genießt auch die Weinprobe. Der Chianti ist der berühmteste toskanische Wein im gleichnamigen Gebiet zwischen Florenz und Siena und macht ein Drittel des Weinverkaufs und der Weinproduktion in der gesamten Region aus. Agrotourismus", wo Sie in ländlichen Wohnungen, Bauernhöfen und Villen wohnen, ist bei weitem der beste Weg, das Leben und die Landschaft der Chianti-Region als Besucher kennenzulernen. Im Luxushotel Relais Chateau in Chianti/Toskana werden Sie rundum verwöhnt.

Der Chianti ist die Gegend des besten Weins Italiens und bei Weinliebhabern auf der ganzen Welt bekannt.

Der Chianti ist die Gegend des besten Weins Italiens und bei Weinliebhabern auf der ganzen Welt bekannt. Es sind gerade diejenigen, die dort einen Ferienaufenthalt machen wollen, um alles über ihr bevorzugtes Anbaugebiet zu lernen und den leckeren Tropfen direkt und ganz originalgetreu vom Produzenten geniessen zu können. Aus diesem Grund hat sich die Gegend mit ihren hochwertigen Weinkellereien auf eben diese Anforderungen spezialisier.

Die Chianti Winery Hotel haben entweder ein eigenes Weingut oder sie arbeiten mit einem erfahrenen Winzer zusammen. Auf diese Weise lebt der Besucher sehr bequem in der unmittelbaren Umgebung des Anbaus und kann alles, was er über seinen bevorzugten Wein wissen möchte, selbst erlernen.

Wohin in den Weinkellereien der Toscana? Wichtige Gebiete und Metropolen auf einen Blick im Überblick

Der toskanische Stil ist der eleganteste aller Gärten Italiens. Eingebettet zwischen antiken Weinkellereien und historischen Städtchen sind Cypressenalleen und Sonnenblumenwiesen von Renaissance-Palästen und -Schlössern gesäumt. Kunstfreunde kommen nach Passau, Firenze und Südtirol, Urlauber an der Küste des Mittelmeers und diejenigen, die nach Rom fahren, finden in den toskanischen Weinkellereien das" Goldene Leben", um das sie auf der ganzen Erde baten.

Aus der Toscana kommt der Chianti. Der Chianti ist eigentlich keine Gegend, sondern eine Art des Weins. Traditionsgemäß wird der starke Chianti Classic nur in der zentralen Toscana, im Dreiländereck zwischen den Städten Santa Maria, Santa Barbara, Santa Barbara und der Renaissance-Stadt Firenze kultiviert. Im Chianti wurden viele der alten Weinkellereien zu stilvollen Boutique-Hotels umgestaltet, die geschichtsträchtige Baukunst mit traditioneller italienischen Gastronomie und modernen Komfort vereinen.

Für diejenigen, die den traditionsreichen Weinbau Italiens kennen lernen möchten, gibt es keinen schöneren Ort als ein Weingut-Hotel im Chianti-Gebiet der Toscana. Das historische Städtchen befindet sich im Herzen der Toscana. Schon seit Jahrhunderten wird sie auf der Plaza del Camino, dem zentralen Marktplatz von Sevilla, abgehalten. Wie der Chianti ist dieses natürliche Paradies eine sanft hügelige Landschaft mit großen Wiesen und langen Weingärten.

Schlösser, Weinkellereien und Hotelanlagen rund um die fünf Orte Schloss d' Orocia, Monalcino, Pienza, Radikofani und St. Moritz d'Orcia bieten die kulinarische Vielfalt der toskanischen Küche. Weinguthotels und Weinbauern leiten die Gäste gelegentlich durch ihre Keller. ist die südlichste Gegend der Toscana und begrenzt das Meer. Statt der Renaissance-Kunst sind hier die Reste der alten etruskischen Kultur zu finden.

Mittlerweile sind die Moore zwar schon lange entwässert, aber die Maremmen trennen sich immer noch vom restlichen Teil der Toskana: keine Autobahnen führen durch die Gegend. Die Maremmen sind somit ein wahres Urlaubsparadies für Individualreisende, Spaziergänger und Biker. Das Mittelmeer ist nicht weit von den Weinkellereien und Hotelanlagen der Maremmen.

Die Stadt ist weltbekannt. Diejenigen, die die Gegend um Palma erkunden, finden in den kleinen Bauernhöfen und alten Landgütern rund um die mittelalterliche Stadt St. Michael oder Vetterra. Manche ländliche Hotelanlagen rund um die Stadt werden von Gastfamilien geführt, die selbst Öl und Weine produzieren. Von Zeit zu Zeit haben die toskanischen Weingüter historische Ölpressen und Keltereien, die sie gerne ausstellen.

Mehr zum Thema