Cinsault Traube

Der Cinsault - Rotweinsorte

Der Wein der Linie La Vieille Ferme stammt aus Trauben, die bei Vertragswinzern gekauft wurden. Das Rosé wurde aus Cinsault, Grenache und Syrah Trauben hergestellt. Aus den steinigen Weinbergen des Luberon kommen die Trauben. Die Sorte hat jedoch international wenig Erfolg, da die Beeren im Bereich der Tafeltrauben trotz ihrer Größe als zu klein gelten. Die Entwicklung der Cinsault Traube und ob sie wirklich aus Südfrankreich stammt, ist noch nicht geklärt.

Der Cinsault - Rotweinsorte

Die " alten Rotweinsorten aus dem Languedoc, werden vor allem als Mischung mit den Traubensorten Karignan, Granache, Mourvèdre und Syrahe verwendet. Diese Traubensorte wird auch in der Region Tschâteauneuf du Papa und in der Region Vakqueyras verwendet. Sie wird in Südfrankreich auch als Tafelwein gereift verkauft. Im internationalen Vergleich hat die Traubensorte jedoch wenig Erfolge erzielt, da die Trauben im Tafelweinbereich trotz ihrer Grösse als zu gering angesehen werden.

Diese Traubensorte sprießt verhältnismäßig lange, wird aber in südlicheren Gebieten als frühreif angesehen. Der Cinsault entstammt dem Standard von Cinsault Traité général de viticulture (Traktat über den Weinanbau, veröffentlicht zwischen 1901 und 1910). Der Cinsault ist in die Weinbereitung der folgenden Weinsorten eingeflossen:

Fingersalat

Die Entwicklung der Cinsault Traube und ob sie wirklich aus dem südfranzösischen Raum kommt, ist noch nicht klar. Die Cinsault Rebsorte wird jedoch seit Jahrzehnten in den südfranzösischen Tälern des Departements Cinsault kultiviert, insbesondere im Departement Sprachen und im Rhônetal. Der Cinsault ist eine der wenigen in der Gegend von Châteauneuf-du-Pape genehmigten Traubensorten. Ausserhalb von Cinsault und Châteauneuf-du-Pape gibt es noch Weinreben in den Regionen Bandsol, Chassis, Vacqueyras and Corsica.

Die Cinsault ist jedoch keine ausschliesslich in ganz Deutschland angebaut. Rund 45.000 ha Weinberge werden unter Cinsault Rebstöcken bebaut. Fast 22.500 ha liegen in Südfrankreich, die andere Seite in anderen europäischen und außereuropäischen Ländern. Der Cinsault ist auch in ganz Deutschland vertreten und gedeiht in Deutschland.

Der Cinsault ist in Afrika in Ägypten, Albanien, Marokko, Thunfisch und Lettland zu finden. Andere große Zuchtgebiete für Cinsault liegen in Süd Afrika, Chilenen, Argentien und den Vereinigten Staaten, vor allem in Californien. Für den Cinsaultanbau sind die deutschen und anderen nördlichen Weinbauländer weniger gut gerüstet. Der Cinsault zieht unfruchtbare und ausgetrocknete Bodenarten vor, zum Beispiel Schiefer.

Der Rebstock ist besonders geeignet für extreme klimatische Verhältnisse und erreicht die besten Resultate in heissen, sonnigen und sonnigen Zonen.

Mehr zum Thema