Wein

Corvina Traube

Der Corvina Veronese ist eine Rotweinsorte, die aus der Talebene von Verona stammt und fast ausschließlich aus dem Veneto stammt. Wie der Name schon sagt, stammt die Corvina Veronese noch aus dem Verona-Tal, einer klassischen Rebsorte im Veneto. Die Corvina Veronese Trauben werden dann zur Herstellung von trockenem Amarone Wein verwendet. Recioto della Valpolicella wird auch in Corvina hergestellt. Die Reben sind voll von pyramidenförmigen, dichten Trauben mit sehr runden blauvioletten Beeren, den Corvina-Trauben, dem wichtigsten Bestandteil der Valpolicellan-Weine.

Veronés Corvina

Er ist leicht wuschelig haarig und leicht pinkgetupft. Das gelbgrüne Laub ist spärlich haarig. Das mittelgroße, fünflappige und klar gelappte Blatt. Sie ist leicht konisch, schulterförmig, groß und dicht. Das Fruchtfleisch der Beeren ist dicht. Der Duft der Beeren ist leicht zusammenziehend. Die Rotweine sind dunkelrot, leicht sauer und leicht bräunlich.

Vgl. auch den Beitrag Weinanbau in Deutschland und die Sortenliste.

Stichwort: Corvina Traube

Der Corvina-Veroneser ist, wie sein Namen schon sagt, noch immer im Verona-Tal beheimatet, einer klassischen Rebsorte im Veneto. Reine Corvina-Weine sind kaum zu finden, aber sie sind beinahe immer die Hauptzutat (meist 70%) für Wein von den Sorten der Sorten A. V. und A. C. A. S. I… Er wird hauptsächlich mit den Rebsorten Melinara und Rondella vermischt.

Corvina wird auch oft für den italienischen Süßwein Rekioto benutzt.

Anticorvina (Verona)

Corvina eignet sich sehr gut zum Trocknen. Bei der Produktion von Amaronen wird das so genannte Recioto-Verfahren eingesetzt, wobei Corvina Vernonese der wichtigste Bestandteil ist. Die Corvina wird vor allem in Veneto kultiviert und ist die Traubensorte für die Rebsorten Walliser Alm und Bardollino. Die Corvina wird oft in Weine eingemischt, macht aber in der Regel 70 % aus.

Der Corvina veroneser wächst mittel bis später und verträgt gut den Reifeprozess, aber nicht die Trockenheit. Corvinas Weinen haben eine starke, helle rote Färbung. Corvina hat auch einen geringen Tanningehalt. Der Corvina-Veroneser ist ideal für die Produktion von Rekioto, einem populären Süßwein aus Italien. Nach der Weinlese werden die Weintrauben im Recioto-Verfahren auf Spezialgestellen oder Stroh-Matten trocken.

Die Corvina Veroneser Weintrauben werden dann zur Herstellung von trockenem Amarone-Wein verwendet. Er hat eine typische Bitternote und ist eine Besonderheit des Veneto. In Corvina wird auch das Rezept der Walliser Alpen gemacht. Sie bestechen durch ihren süßen, abgerundeten Gaumen, da hier nicht der ganze Kristallzucker fermentiert wird. Nord-Italienische Rotweinsorte von guter Güte, die vor allem in Veneto kultiviert wird.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.