Wein

Deutsche Weißweinsorten

Große Auswahl an deutschen Weißweinen aus dem Rheingau, Rheinhessen und mehr. Doch ein „König der Weißweine“ muss nicht unbedingt angeben, denn er hat traditionell eine seiner deutschen Hochburgen an einem Ort wie Forst. Das milde Sommerklima ermöglicht es, exzellente, fruchtige und frische Weine zu erzeugen. Auffrischend für den Sommer – deutsche Weißweine.

Die deutschen Weißweine

Die Weinbaugebiete in Deutschland zählen zu den nordöstlichsten der Welt. Die Weintrauben der weißen Weine aus Deutschland werden durch die klimatischen Bedingungen und den Boden mit einer lebendigen Säurestruktur angereichert und erhalten einen neuen Typ. Der weiße Tröpfchen ist das Wahrzeichen der Weinherstellung in Deutschland. Weiße Weintrauben beherrschen mit einem aktuellen Marktanteil von 64% die deutsche Weinlandschaft.

Produkte aus den typisch deutschsprachigen Weißweinanbaugebieten an den Standorten entlang der Departements Departementen Moselle, Saarbrücken und Ruhrgebiet genießen Weltruf. Diese repräsentieren die Qualität und Vielseitigkeit der weißen Weine aus Deutschland. Die Rieslinge gehören zur Spitzengruppe der Weißen. Gemeinsam mit Müller-Thurgau beansprucht der Weinberg rund ein Drittel der rund 100.000 ha Anbauflächen.

Alleine diese drei Traubensorten machen rund 80 Prozent des Weißweines aus der Bundesrepublik aus. Auch bei den Sorteenkernen, -grauern und -weissen wird ein beachtlicher Ernteertrag erzielt. Die Weintrauben der Rebsorte der Sorte sind weniger dicht bewachsen. Der Fankreis der Weinbauern in der Bundesrepublik steigt. Bei der Verkostung von Weißweinen aus der Region ist der Wein ein Muss.

Es ist eine der Besonderheiten der Kellermeister der Städte Badens, der Pfälzer und Rheinhessens. Weiße Weintrauben produzieren in ganz Europa eine Vielzahl von hochwertigen Weinen. Der deutsche Weinbau verfügt über ein hervorragendes Rückverfolgbarkeitssystem, das streng kontrolliert wird. Zum Beispiel ist ein pfälzischer Gewürztrainer ein idealer Begleiter zu reichen Gerichten, während süße Spätleseweine das Nachtisch ergänzen.

Es gibt viel zu erleben, wenn es um den weißen Weißwein geht. Nachfolgend einige der bedeutendsten Rebsorten für deutsche Weißweine. Das Aushängeschild unter den Weißweinen Deutschlands ist der Riesenriesling. Er ist ein unverwechselbarer Qualitätswein. An den Steilhängen von Rhône und Departement Moselle finden Rieslinge optimale Vorraussetzungen. Die Böden an der Muschel, der Teufel s- und Tonschieferboden sowie Kalksteinfelsen verleihen dem Wein eine leicht metallisch-fruchtige Note.

Die Aromen sind vom Rheinriesling lieferbar. Dank Dr. Herrmann Müller-Thurgau aus dem thurgauischen Trägerschwilen hat die Mischung aus Rheinriesling und Madleine Royal eine Traubensorte hervorgebracht, die in der Popularitätsskala der weißen Weine in der Bundesrepublik an zweiter Stelle liegt. Überall in der Bundesrepublik werden Weinberge mit Müller-Thurgau bepflanzt. Allein in Nordrhein-Westfalen sind es 4.300 ha.

Auch die Weinberge in Badens, in der Pfälzer, in Frankens und an der Mosel sind von großer Wichtigkeit. Dadurch konnte die Sorte ihr ganzes Potential entwickeln und wurde zu einem bedeutenden Baustein der heimischen Weinbaukultur. Wenn Sie einen weißen Wein mit dem Silvaner-Etikett kaufen, können Sie sich auf einen Wein mit feinem Fruchtgeschmack und mäßiger Säurestruktur verlassen.

Sie ist in Nordrheinhessen sehr beliebt, wo die Silvaner-Traube auf 2.350 ha wächst. Höhepunkt dieser Gegend ist der RS-Rheinhessen-Silvaner – ein Weißwein, dessen Weinanbau in der Bundesrepublik strengsten Qualitätskriterien unterworfen ist. Bei der neuen Sorte von Schlepper und Weinling handelt es sich um eine Neuheit aus dem baden-württembergischen Weinberg. Es ist die traditionsreichste Weinfachschule in ganz Europa.

Die Sorte, the Reben berg grape variety was invented at the Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- u. Obstbau. 4. Er steht auch für trockenen und halbtrockenen Weißwein aus der Bundesrepublik Deutschland. Etwa 3.500 ha in der Bundesrepublik stehen auf einer Fläche mit Bepflanzung. Die Weinbauern in Nordrhein-Westfalen, der Pfälzer Region und dem Ursprungsland Baden-Württemberg erreichen überzeugende Ergebnis. Den Grauburgunder nennt man in der Bundesrepublik auch Grauburgunder.

Sie ist wie ihre Angehörigen aus dem Elsaß auch in der Bundesrepublik vollmundig. Der deutsche Weinkellermeister reift auch gerne in Barriques. Die Traubensorte umfasst in der Bundesrepublik rund 5.600 ha Anbaugebiet. Besonders die Weinbauern aus Badischen, Pfälzischen und Rheinhessischen Winzern engagieren sich für den Grauburgund. Fordern Sie einen geeigneten Tropfen aus unserem umfangreichen Sortiment deutscher Weißweine an.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.