Wein

Dornfelder Rotwein Halbtrocken

Halbtrockener Dornfelder Rotwein: feiner Kirschgeschmack mit Brombeeren im Geschmack und einem Hauch von Mandeln. Sie entscheiden sich mit diesem samtig-fruchtigen Dornfelder für ein Qualitätsprodukt aus Deutschland. Ein milder Rotwein mit ausgeprägter Frucht und einem harmonischen Restsüße-Säure-Verhältnis. Vollmundiger Rotwein, der sehr gut zu Fleischgerichten, Käse und südlicher Küche schmeckt. Reichhaltiger, besonders fruchtiger und zart süßer Dornfelder mit weichen Tanninen und Noten von Holunder und Kirsche und einem angenehm anhaltenden Abgang.

2017 Dornfelder Rotwein halbtrocken KbA

Die Dornfelder sind wie andere starke Weine natürlich für die kühle Saison geeignet, besonders wenn sie etwas reifer sind. Auch zu gebratenem Fleisch, Wildbret oder Käsesorten passt er gut. Dornfelder hat sich erst vor sechzig Jahren zu einer der populärsten Rotwein-Sorten in ganz Europa entwickelt (gut 8000 Hektar). Die Dornfelder wurden 1955 an der Weinsberger Landesweinbauschule frisch aufgezogen und nach dem Schulgründer Emmanuel Dorneld benannt.

Der Rotwein ist eine Mischung aus den Rebsorten Hermann St. Peter und Hermannstadt. Die Sorte wurde 1980 zugelassen und galt als Spitzenwein, d.h. sie gab hellen Rotweinsorten eine kräftige Ausfärbung. Schon bald wurde jedoch das Potenzial des Dornfelders als eigenständiger Rotwein erkannt; danach breitete er sich rasch in Nordrhein-Westfalen und der Pfälzer Region aus.

Damit ist Dornfelder quantitativ unsere Region Nummer eins vor den Regionen Portugal und Deutschland. Die Dornfelder stellen keine besonders hohe Anforderungen an den Untergrund, sie sind nur für trockenen, sandigen Untergrund nicht geeignet. Für die Herstellung eines speziellen Rotweins schneidet der Weinbauer zu Beginn der Reifung gerne die grünen Weintrauben aus oder halbiert sie zur Ertragsminderung.

Dornfelder ist anfällig für starken Winterfrost und natürlich für Spätfrost. Kennzeichnend für den Dornfelder ist die dunkelrote Färbung, die im Weinglas oft blau-schwarz erstrahlt. Massierte Dornfelder weisen schon frühzeitig Früchte und Reifen auf; an manchen Stellen werden sie bereits zur Adventszeit als Primur verkauft. Dornfelder ist ein guter Basiswein für Rotwein oder Sekte.

Der Dornfelder ist wegen seiner kräftigen Farb- und Fruchtnoten ein beliebter Wein, der sich besonders für den Winterabend eignet. Der trockene Dornfelder-Rose schmeckt auch an sommerlichen Tagen gut gefroren. Reichhaltige, tanninhaltige Dornfelder eignen sich hervorragend zu kräftigen Röstungen, Jagdgerichten, Gulasch und pikanter Milch. Der Dornfelder veredelt vor allem Saucen für Brat- und Wildgerichte; er wird am besten zu Fleischgerichten serviert.

Ab und zu wird ein unverwechselbarer Dornfelder auch mit Desserts wie z. B. Kirschenkompott zubereitet.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.