Wein

Edelzwicker

Die Zwicker oder Edelzwicker ist ein leichter, trockener Weißwein aus dem Elsass, der als Cuvée aus mehreren Rebsorten gemischt wird. Edelzwicker ist ein leichter und trockener Weißwein aus dem französischen Elsass. Die Edelzwicker haben eine helle, leicht gelbliche Farbe und ein fruchtiges Bouquet. Edelzwicker ist eine Cuvée aus mindestens zwei in der Region zugelassenen Rebsorten. Die Edelzwicker sind ein trockener und leichter Weißwein.

Schleimer

Die Edelzwicker ist ein heller, getrockneter Weisswein aus dem Elsaß, der als Cuvee aus mehreren Traubensorten gemischt wird. In der Vergangenheit wurde zwischen den Sorten des Zwickers, der aus reinen Sorten des Gutedels (Chasselas) und des Silvaners hergestellt wird, und dem Edelzwicker, der aus „edlen“ Sorten hergestellt wird, differenziert. Heutzutage wird alles unter dem Markennamen Edelzwicker geführt. Neben den überwiegend eingesetzten Traubensorten Gütedel und Sorte Sihlvaner können auch die Sorten Edelzwicker, Weissburgunder, Pinot Gris (Tokay d’Alsace), Weissburgunder und Grüner Burgunder eingesetzt werden.

In den 70er Jahren erfreuten sich die Edelzwicker in der Bundesrepublik großer Popularität bei einer Gruppe von Menschen, die einen getrockneten Weisswein den süssen lokalen vorzogen. Durch den Erfolg der Edelzwicker wurden ab den 80er Jahren immer mehr qualitativ hochstehende Trockenweine in der Bundesrepublik entwickelt. Ende der 80er Jahre kam zudem ein italienischer Mode-Wein, der Grauburgunder, auf den italienischen Weinmarkt.

Das und die Vernachlässigung der Edelzwicker führten in der Bundesrepublik fast zum Aussterben.

Den richtigen Tropfen

Bei Mischweinen ist zunächst darauf hinzuweisen, dass die Eintragung der Rebsortenbezeichnung auf dem Label des Namens AS Elsass nicht erforderlich ist. Beispielsweise kann ein Mischwein mit der Kennzeichnung als“ Elsass“ von mehreren Traubensorten kommen, ohne dass dies auf dem Label ausdrücklich ersichtlich ist. Edelzwicker wird in der praktischen Anwendung häufig für jede Assemblage von weißen Traubensorten des Elsass benutzt, ohne den entsprechenden Prozentsatz anzugeben.

Diese Traubensorten können zusammen oder einzeln zubereitet werden. In der Vergangenheit stammten diese unterschiedlichen Traubensorten aus derselben Rebsorte. Früher „Zwicker“ hieß sie noch „edel“, um die Anwesenheit der noblen Traubensorten hervorzuheben, die die großen Ertragssorten ersetzt haben. Die Edelzwicker sind vom Nichtjuden zu differenzieren, der einer berufsübergreifenden Regulierung unterliegt, in der die Bedingungen für seine Entwicklung festgelegt sind.

Die Bezeichnung Genf ist daher den Weingütern der Firma C.A.O.C. Elsass reserviert, die den Anforderungen einer qualitativ hochwertigeren Zusammenstellung nachkommen. Vor dem Verschnitt der Weinsorten muss jede Sorte individuell zubereitet und als Ursprungsbezeichnung für das Elsass zugelassen werden. Der Edelzwicker hat in der Regel eine hellgelbe Färbung mit einem fruchtig harmonischem Bukett.

Die Edelzwicker sind in der Regel ein schlichter, leicht zu trinkbarer Tropfen, der Frucht und Geschmack verbindet.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.