Wein

Entrecote Rotwein Merlot

Gewinnen Sie einen Weber-Kesselgrill mit dem Entrecôte-Grillwein! Dazu passt am besten unser neuer gegrillter Wein, der Entrecôte. Aber was steckt hinter diesem Wein: Nun, er ist ein kräftiges Rot der Sorten Merlot und Cabernet Sauvignon. Der hohe Anteil an Merlot-Trauben verleiht dem Wein einen „fleischigen“ Geschmack – nicht unähnlich dem Geschmack von Wild. Kulinarik: Roastbeef, verschiedene hausgemachte Burger, knochengereiftes Entrecôte, Schokoladenkuchen.

ENTRECOTE Merlot CABINET MERLOT CABINET SIRAH Bag-in-Box (1 x 3 l)

Disclaimer: Obwohl wir alle Anstrengungen unternehmen, um die Genauigkeit der Produktinformationen auf unserer Website sicherzustellen, können die Produzenten ihre Liste der Inhaltsstoffe von Zeit zu Zeit abändern. In den Produktverpackungen und den dazugehörigen Dokumenten können Informationen vorhanden sein, die über die Informationen auf unserer Website hinaus gehen und/oder von diesen abweichen. Alle Produktinformationen auf unserer Website dienen ausschließlich zu Ihrer Information.

Es wird empfohlen, dass Sie sich nicht nur auf die auf unserer Website dargestellten Informationen stützen, sondern die mit der Waren gelieferten Aufkleber, Warnungen und Anweisungen vor der Verwendung oder dem Konsum der Waren durchlesen. Falls Sie irgendwelche Sicherheitsprobleme haben oder weitere Informationen über die Waren benötigen, bitte die Informationen auf den Labels und Verpackungen durchlesen.

Diese Informationen auf dieser Website können nicht die Fachinformationen Ihres behandelnden Arztes, Pharmazeuten oder sonstigen Fachpersonals ersetzten. Die von uns gemachten Ausführungen und sonstigen Informationen über die Ware sind nicht dazu bestimmt, eine Erkrankung oder einen Gesundheitszustand zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Weinkenntnis: Spiel und Weine

Kein anderes Fleischerzeugnis benötigt mehr Fleisch als Wildbret, denn Hirsche, Rehe, Kaninchen und Wildschweine zählen zu den fettarmsten Fleischarten, sind feinkörnig und gut mit Blut versorgt – und damit ein „harter Brocken“ für den Bauch. Die Weinverdauung wird durch den Abbau von Proteinen und Omega-3-Säuren gefördert.

Unser Weinkenner und Weinkenner Dr. med. Jens Briewe erläutert, welcher zu welchem Spiel gehört. Vor allem aus geschmacklichen Gründen ist er ein idealer Beilage zu Jagdgerichten. Weil Wildbret immer strikt ist, Hasen und Hirsche auch ganz besonders, Rehe etwas weniger, Damhirsche am allerwenigsten. Auf jeden Fall muss der Rotwein stark genug sein, um dem Fleischgeschmack zu widerstehen.

Aus diesem Grund sind Rotwein und Rotwein die erste Adresse für Wildbret. Die sicherste Entscheidung ist, einen Rotwein zu wählen, der den Fleischgeschmack absorbiert, der selbst strikt ist und so nicht einmal „Zwietracht“ zwischen Essen und Trinken entstehen läss. Die klassischen Wildweine kommen aus der Region Rheinland-Pfalz, einer Region der Region oder besser noch aus einer Region wie z. B. der Region St. Josef, einer Einsiedelei der Kroaten oder einem Kornas.

Er ist ein Gefährte des Wildes und nimmt die Rolle der Cranberries oder einer dunkel gefesselten Sauce ein, die zum Wildbret gehört. Viele Menschen essen natürlich auch ein Glas mit Wildgerichten. Allerdings unterstützt es mit seinen schwachen fünf Prozentpunkten den Verdauungsvorgang kaum. Beer geht nicht gut zu Spiel.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.