Wein

Fetzer Wein

Der Weinberg, der ganz in der Philosophie der Fetzer Weinberge liegt, wird naturnah bewirtschaftet. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert bestimmen nachhaltige Anbaumethoden die Arbeit des Weingutes Fetzer. Nachhaltigkeit ist für Fetzer einfach die Voraussetzung für Qualität: der Weine und des Lebens. Heute wird Fetzer zu Recht „The Earth Friendly Winery“ genannt. Das Weingut entwickelt seit über zwei Jahrzehnten Methoden, die sowohl umweltfreundlich als auch wirtschaftlich sinnvoll sind.

Anbaugebiet Fetzer Weinberge

Im bekannten Weinanbaugebiet Nordkalifornien bewirtschaftet Fetzer Weinberge fast 600ha. Der Weinberg, der ganz in der Fetzer Weinbergphilosophie steht, wird naturverbunden bewirtschaftet. Zur Erhaltung der typischen Sortenaromen wird der Wein in Stahltanks bei tiefen Temparaturen über einen Zeitabschnitt von 2 bis 4 Monaten fermentiert.

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert bestimmt nachhaltiger Anbau die Tätigkeit des Weingutes Fetzer. Bei Fetzer ist das Thema nachhaltiges Wirtschaften einfach die Grundvoraussetzung für Qualität: der Wein und das Leben. Im Jahr 1958 kauften sie eine 290 Hektar große Farm im Rotholztal, kurz gesagt für sich und ihre elf Nachkommen. Im Jahr 1968 brachten sie ihren ersten hausgemachten Wein auf den Markt und bauten nach und nach Weinberge an, die sie nach umweltschonenden Methoden bewirtschafteten.

Fetzer ist seit 1986 einer der führenden Anbieter im Bereich der Nachhaltigkeit im Weingarten. Das Weingut ist heute zu 100% auf erneuerbare Energie, Wind- und Solarsysteme und gezieltes Wasser-Management ausgerichtet. Fetzer produziert 14% weniger CO2-Emissionen als im herkömmlichen Weinanbau sonst üblichen.

Die Fetzer Weinkarte im Internet bestellen “ Weinhandlung Schiraz & Córdoba

Seit mehr als einem viertel Jahrhundert bestimmt nachhaltiger Anbau die Tätigkeit des Weingutes Fetzer. Bei Fetzer ist das Thema nachhaltiges Wirtschaften einfach die Grundvoraussetzung für Qualität: der Wein und das Leben. Heute wird Fetzer zu Recht „The Earth Freundschaftsweingut“ genannt. 1958 kaufte der Förster Fetzer eine rund 290 Hektar große Farm im Rotholztal, kurz vor dem Ende des Jahres, in der Nähe von Bozen.

Fetzer Weingüter ist seit 1986 ein führendes Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit. Bereits 1988 wechselte Fetzer zum biologischen Weinanbau – als erstes Unternehmen in ganz Deutschland. Die Weinkellerei beschäftigt sich heute zu 100% mit regenerativen Energiequellen, Wind- und Solarsystemen und einem gezielten Wasser-Management. Heute gehört nur noch der Weinberg der Gründungsfamilie Fetzer, das Unternehmen ist im Eigentum eines Getränkeunternehmens, das eine breite Palette von Traubensorten in verschiedenen Qualitätsstufen anstrebt.

Die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Fetzer Winzer dennis- und Weinbauern Weilis Martín, der seit mehr als zwanzig Jahren die ausgewählte Weinqualität von Fetzer mitgestaltet, ist zukunftsfähig. Jeder Konsument hat für ihn ein Recht darauf, unabhängig davon, ob er einen billigen oder teuren Wein kauft. Die Fetzer Sonnenuhr ist mit dem Fetzer Sonnenuhr- und dem Echo Grat Weißwein der Verkaufsschlager, die Barrique-Weine repräsentieren das Mittelsegment und die Reserven der Fetzer Weinpalette.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.