Wein

Fragolino Wein

Der fruchtige, frische und zugleich milde Geschmack mit dem angenehmen Abgang macht den leicht prickelnden Fragolino zum idealen Wein für das Sommerfest oder Dessert. Ein Fragolino passt besonders gut zu typisch italienischen Desserts wie Panna Cotta oder Tiramisu. Fragolino ist ein ganz besonderer Wein: rot, leicht prickelnd, dezent süß und mit mäßig frischer Säure. Der typische Wein aus dem Nordosten Italiens wird aus der Rebsorte „Vitis Labrusca“, auch bekannt als uva fragola (Erdbeerrebe) oder uva americana (amerikanische Rebe) hergestellt. Als Geheimtipp unter den italienischen Urlaubern wird er vor allem als Aperitif oder als Dessertwein serviert.

Der Fragolino Wein aus ltalien

Der Fragolino – der fruchtig, alkoholreduzierte Rotwein aus der italienische Gegend Venetiens, hat seinen Name „Strawberry“ nicht ohne Grund von der Sorte Fracht (deutsch: Erdbeere). Die für Nord-Italien charakteristische Fragola-Traube hat einen sehr starken Erdbeergeschmack, so dass dieser auch ohne künstlichen Zusatz von Aromen in Fragolino unverwechselbar ist.

Durch den fruchtigen, frischen und zugleich milden Geschmack mit dem angenehmen Finish ist der leicht prickelnde Fragolino der perfekte Wein für das Sommerfest oder die Nachspeise. Ein Fragolino schmeckt besonders gut zu typischen Desserts, wie z. B. Pannacotta oder Diadem. Fragolino ist aber auch die optimale Grundlage für einen fruchtigen und frischen Sommerpunsch.

Der Fragolino wird in der Gegend von Venetien seit vielen Jahren gekeltert. Während dies früher vor allem zum persönlichen Gebrauch oder zur Unterhaltung guter Freundinnen und Bekanntschaften diente, ist Fragolino heute ein echter Geheimtip unter den versierten Urlauberinnen und -reisenden in Deutschland. Der Fragolino wird aus amerikanischer und europäischer Rebsorte gekeltert, die für das spritzige, fruchtbare Bouquet sorgt.

Frangolino

Es ist der neue Trend-Wein in Italien: Fragolino (wörtlich: kleine Erdbeere), ein leckerer, süßer Sekt mit einem fruchtigen Erbeerduft. Fragolino ist ein ganz spezieller Wein: roter, leicht prickelnder, diskret süßer und mit moderater Säuerlichkeit. Aus der Rebsorte „Vitis Labrusca“, auch bekannt als Ukrainische Rebsorte (uva fragola) oder Ukrainische Rebsorte (uva americana), wird dieser Wein aus dem Nord-Osten des Landes hergestellt.

Das Fragolino glänzt im Glas mit einem rubinroten Schimmer und sein intensiver Duft erinnert an Erbeeren. Im 19. Jh. wurde die Fragolatraube (im deutschen Sprachraum auch unter dem Namen lsabella bekannt) südlich der Alpenkette angebaut, weil eine Reblaus-Epidemie zu drastischen Zerstörungen im europ. Es handelt sich wahrscheinlich um eine Kreuzung aus dem amerikanischen Hybriden Vitamin C und Vitamin C oder um eine Auswahl von Vitamin C und Vitamin C.

Aus dieser Rebsorte hergestellte Weinsorten können nach EU-Recht nicht als Qualitätswein eingestuft werden und dürfen nur für den Eigenbedarf erzeugt werden. Daher ist es nicht untersagt, Wein zu erzeugen, sondern ihn in der gesamten Gemeinschaft zu vermarkten! Echte Fragolino gibt es daher nur außerhalb der Europaeischen Gemeinschaft (vor allem in den Vereinigten Staaten, der Schweiz aber auch in der Tessiner Region (Tessin: vin o d’uva americana), aber auch in Kroaten und Ungarns, wo die Fragolino unter dem Namen Secarda oder Pièce bekannt ist.

Lediglich im österreichischen Bundesland ist die Produktion und der Vertrieb dieses Weins zulässig, wo der Verbotsversuch des Uhudler-Weins große Widerstände bei Produzenten und Abnehmern ausgelöst hat. Ähudler ist ein österreichischer Wein aus dem südburgenländischen Raum.

Als Begründung für das Verbot amerikanischer Rebsorten durch die Europäische Union wurde angeführt, dass der Wein aus solchen Rebsorten möglicherweise einen höheren Methanolgehalt aufweist. Der Vergleich der Weine aus der Rebsorte Vitamin C und der Weine aus der Rebsorte Vitamin C hat dieses Risiko nicht untermauert. Denn die Europäische Union erzeugt bereits viel zu viel Wein und kälteunabhängige Rebsorten wie die Sorte Laborusca würden den Weinbau ermöglichen, jedenfalls theoriemäßig.

Die Landwirtschaftsminister der Mittelmeeranrainerstaaten, die Überschüsse produzieren, haben ihre Unterstützung für diesen Wein zugesagt, um diese Gefährdung zu vermeiden. Fragolino „, der in der EU auf dem Markt ist, ist also kein Wein aus Ukraine Fragolino, sondern ein Wein, der mit künstlichem Aroma aromatisiert und aus sehr ausgereiften Rotweintrauben hergestellt wird.

Zwar hat der fermentierte Fragolino-Traubenmost einen größeren Anteil an giftigem Metanol als die europäische Weinrebe, aber die Differenzen sind nur geringfügig und gehen zurück oder werden deutlich verringert, wenn die Häute, Samen und Kämme während der Weinbereitung nicht in den Gärungsprozess miteinbezogen werden.

Vergleichende Messungen zwischen Weine von Vitamin Viniferen und Vitamin Labruska haben nie einen Methanolgehalt gezeigt, der ein Verbot rechtfertigt. Der Fragolino wurde einst aus 100% Fragola-Trauben gewonnen, wird nun aber mit anderen lokalen Traubensorten vermischt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.