Frankenwein

Spitzenweine aus Franken

Die großen fränkischen Weinschätze in bester Qualität. Der Weinbau kann in Franken auf eine lange Tradition zurückblicken. Der Bocksbeutel und Hammelburg, die älteste Weinstadt, sind untrennbar mit dem fränkischen Wein verbunden. Die fränkische Weinsorte ist nicht nur eine regionale Spezialität, sondern auch im nationalen und internationalen Vergleich vorhanden. Die Entwicklung der heute bekannten fränkischen Weine ist einfach ein Ausrufezeichen des deutschen Weinbaus!

Spitzenweine aus Franken

"Weingut DURCH FRANKEN" Der perfekte Wein zu Fischgerichten.... Mit einem Fassungsvermögen von 0,75 Liter | 9,07 /l inkl. Mehrwertsteuer | plus.... Mehraufwand: 0,75 Liter | 6,40 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich 0,75 Liter | 6,80 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich 0,75 Liter | 6,80 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich 1,00 Liter | 5,80 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer

Der Spinat Doddn: 0,75 Liter | 8,27 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich 0,75 Liter | 7,73 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich 0,75 Liter | 10,40 Euro/l inkl. Mehrwertsteuer | zuzüglich "Der Spinat Doddn" Kompiliert für Sie mit ❤ - Weinpakete: Rotwein-Paket "Rosenrot" 8,89 /l inkl. USt. | plus 31,33 € /l inkl. USt. | plus 22,13 € /l inkl. USt. | plus 8,62 € /l inkl. USt. | plus 9,67 € /l inkl. USt. | plus 20,27 € /l inkl. USt. | z

Frankenweinbaugebiet

Die Weinbauregion Franken ist nordwestlich der Franken. 1 ] Der mit Abstand grösste Teil der Weinberge findet sich im unterfränkischen Landkreis, insbesondere in den Tälern von Maintal, West- und der Fränkischen Saal. Im Weinbaugebiet hat Mittelfrankreich weitere Beteiligungen, nämlich an den Steigerwald- und Frankenhöhenhängen, im Allgemeinen im Allgemeinen und im Besonderen im Mittleren Taubertal.

Einen kleinen Teil davon bildet der Landkreis Hochfranken im Main-Tal im Nordwesten von Bamberg sowie der Landkreis selbst. In Franken wird seit dem achten Jh. Wein angebaut. Franken war damals das grösste Kulturgebiet des Hl. Roms im Norden der Alpenkette. Das fränkische Weinbaugebiet verfügt heute über mehr als 6.200 Hektar Rebfläche und ist damit das sechstgrösste Weinbaugebiet in Deutschland.

Es gibt viele kleine Winzer in Franken. 3 ] Die grösste Kooperative ist die Weinbaugenossenschaft Franken (kurz GWF) mit rund 1400 ha Anbaufläche. Die besten locations are the Centrafenberg in Burgstadt and the Schloßberg in Klingingenberg am Main. Zu den bedeutendsten villages are Bürgstadt, Grossheubach, Klöingenberg am Main and Erlenbach a. m. Seit 1990 ist das Frankenrotweinanbaugebiet zwischen Grosswallstadt und Bürgerstadt auf dem 55 Kilometer langem fränkischem Rotweinsteig für Touristen zugänglich.

Auf den teils steil abfallenden Weingärten des Hauptdreiecks mit ihren Muschelkalk-Böden wird einer der besten Weine der Erde bebaut. Die Weinkritik behauptet, dass diese Region das einzigste in Deutschland ist, wo der Silberling besser abschneidet als der Riesen. Vermutlich wurde hier der erste silvanische Franken erbaut. Die Verkaufszahlen von 25 "Österreichischen Fechtern" - ein Symbol für den silbernen Fechter - sind in einem Dokument dokumentiert.

Diese ältesten schriftlichen Aufzeichnungen über den Silvaner in Franken sind im Casteller-Archiv zu finden. Bedeutende places in this area include Wurzburg, Tüngersheim, Randersacker, Ribelstadt, Eibelhausen, Summerhausen, Finkenhausen am Main, sulzfeld am Main, Dettelbach, Summerach (with the summeracher Katzenkopf), Es gibt die Städte Esther (mit dem Stock ), Nordrhein-Westfalen, St. Gallen (mit dem Stock holmer Karthäusler ), Wolkach, Hammerburg (älteste fränkische Weinstadt) und St. Gallen (Karlstadt).

In den Steigerwälder, vor allem im Keupergebiet um den Swanberg, werden auch sehr mineralische Tropfen (vor allem Silvaner) erzeugt. Andere well-known wine-growing communities and vineyards in or around the Steigerwald areabtswind ( "Abtswinder Altenberg"), oberschwarzach (Handthaler Stollberg), lppesheim (Ippesheimer Herrschaftsberg), seil am Main (Ziegelangerer Ölschnabel), zell am Ebersberg (Zeller Schloßberg) and sandbad am Main (Sander Himmelsbühl).

Im südlichsten Teil des zum Kreiswürzburger Land gehörenden Weinbaugebietes liegen die Ortsteile Rötingen und Tuberrettersheim. In diesem kleinsten Teil des fränkischen Anbaugebiets herrscht vor allem das mildes Tauberklima und der "Röttinger Feuerstein". Wie die fränkischen Tropfen werden auch die Tropfen aus dem badischen Taubenfranken im klassischen Bockbeutel angeboten; Taubenfranken gehört jedoch zum badischen Weinbaugebiet.

Die fränkischen Weinsorten sind oft recht ausgetrocknet. "Fränkische trockene" Weinsorten (der Ausdruck ist gesetzlich nicht zulässig) beinhalten höchstens vier g pro l Restsüße ("deutsch trocken" höchstens neun g pro l). Jedes Jahr werden 12.000 bis 14.000 fränkische Tropfen offiziell getestet, der Prozentsatz der "fränkischen Trockenweine" beträgt 25%.

Auch viele Weinkellereien produzieren "international trockene" Weinsorten wie z. B. Riesling, Pinot Blanc oder Pinot Gris. Der Standort ist für fränkische Weinbauern ebenso wichtig wie der Weinbau. Doch da die Standortinformationen für Nicht-Franken nicht sehr aussagefähig sind, wurde in jüngster Zeit der Versuch unternommen, den Wein unter gewissen Marken zu vertrieb.

Zum Beispiel der "Tilman" der Weingemeinschaft Franken (GWF). Darunter befinden sich verschiedene Wein- und Sektarten aus verschiedenen Anbaugebieten, zum Teil auch aus verschiedenen Trauben. Bei den fränkischen Weinen ist die Genussreife sehr verschieden. Einfacher Qualitätswein und Kabinettwein sollte so frühzeitig wie möglich konsumiert werden, da der Säuregehalt mit der Zeit nachlässt und die für fränkische Pflanzentypizität nachlässt.

Gut getrocknete Spätlese, Restsüßweine und Qualitätsrotweine (z.B. aus Barriquefässern) sollten erst ein bis zwei Jahre nach der Flaschenabfüllung eröffnet werden (viele sind sowieso erst nach einem Jahr erhältlich) und können auch nach mehr als zehn Jahren noch gut geschmeckt werden. Edle Süßweine, vor allem aus den Traubensorten Silber, Rotwein, Riesling, Wein, Rotwein, Rieslaner u. A. können jahrzehntelang mit sehr gutem Jahrgang halten.

Urspruenglich war der Silberling die bedeutendste Traubensorte Franken und gilt als typisch fränkischer Wein, die erste Plantage in Franken kann fuer das Jahr 1659 dokumentiert werden. Zur Erzielung besserer Ernteerträge angesichts der Klimaschwierigkeiten wurden im 20. Jh. große Gebiete mit Müller-Thurgau bepflanzt - die Sorte hat ihr 100.

Wichtigste Traubensorten der Anbaugebiete (ab 2016): Seit 1989 ist der Böcksbeutel in der Europäischen Union unter Schutz gestellt und darf nur noch für Frankenweine genutzt werden. Die einzigen Ausnahme sind die Regionen Taubenfranken im badischen Weinbaugebiet, Baden-Baden mit den Böcksbeutelortschaften Steinerbach (einschließlich Umweg), Warnhalt, Neuenburg und ein Weinbaugebiet in Österreich.

Der Frankenweinbauverband präsentierte Ende 2015 den neuen Design-Bockbeutel P.S. von Konstrukteur Dr. med. Peter Schmid, der die bisherige Flasche nachhaltig ersetzen soll. Größtes dieser Festivals ist das Frankenweinfest in Völkach.

Mehr zum Thema