Wein

Französische Weißweine Liste

Vorgerichte, weißes Fleisch, Gemüseeintöpfe, gegrilltes Hähnchen. Einige der wichtigsten weißen Trauben, die in Frankreich angebaut werden, sind nachstehend aufgeführt. Viele gute Weißweine aus Frankreich, aber welche sind die besten? Wir verdanken die Vielfalt der französischen Weine den vielen außergewöhnlich guten Winzern, die es in Frankreich gibt. Der Romanée-Conti ist einer der bekanntesten, wenn nicht sogar der bekannteste Weinort im französischen Burgund.

Weine aus Deutschland

Der warme mediterrane und der neblige kühle Osten, die verschneiten Bergrücken der Alpen und die fruchtbare Ebene. Das Farbenspiel der provenzalischen und des rauen Atlantiks der bretonischen Halbinsel, die herrliche Pracht von Paraguay und der traumhafte Reiz einer kleinen Stadt in der Region. „Wohnen wie Gott in Frankreich“ kann man im ganzen Lande machen: Ob man nun zum Apfelwein und Crèpes in der stürmischen bretonischen Küche oder zum Rotwein und Kräuterbouillabaisse in der provenzalischen Küche zusammenkommt, das „savoir vivre“ vereint in diesem Bereich ein ganzes Volke.

Pro Einwohner und Jahr werden 57 ltr. pro Jahr konsumiert. Natürlich trinkt man französische Weine, während man in den Ferien nach Hause fährt. Hier ist der Tropfen seit Jahrzehnten Teil des täglichen Lebens und wird vor allem mit dem Verzehr von Speisen verzehrt. Auf diese Weise ist eine präzise Erkenntnis der harmonischen Verbindung zwischen den Weinen und den Speisen entstanden.

Ein Gläschen Gewürztraminers gehören zu einem Münster, Gänseleber von Gänseleber von Sauternes und rotem Burger zum Bürgermeister von Bosnien. Französische Weinsorten, vom schlichten ländlichen Wein bis zum Top-Wein, harmonieren gut mit der französichen Küche und werden von den Erzeugern bewußt als Speisenbegleiter betrachtet. Die Heimat des heutigen Weinanbaus ist nicht nur die berühmte und berühmte Weinregion der Region Bourgogne, des Burgunds und der Sekt, sondern auch eine unglaublich große Auswahl an Gegenden mit verschiedenen Bodenbeschaffenheiten, Traubensorten und Weinsorten.

Mit 843.000 ha Weinbergen und einer Jahresproduktion von 53 Mio. hl ist es einer der weltgrößten Produzent. Das wundervolle Universum der wichtigsten Weinbauernation kann nicht nur in schlichten Figuren ausgedrückt werden, sondern gibt einen bedeutenden Aufschluss. Gemessen am Volumen ist der Weinanbau in Europa nach dem italienischen das zweitgrösste Weinbauland der Welt: Rund 5 Mrd. Liter davon werden in Europa hergestellt, d.h. rund jede fünfte Weinflasche auf der ganzen Welt.

Im weiteren nördlichen Teil sind die Außentemperaturen zu kalt, um gute Tropfen zu produzieren, weshalb dort kein bedeutender Weinanbau stattfindet. Mit seiner geologischen und klimatischen Vielfalt ist das Land das vielfältigste Weinanbaugebiet der Erde. Andererseits sind die sonnigen Hänge der Weintrauben überreif und die aus der Flussniederung kommende Feuchte verursacht edle Fäulnis, die für die grössten Weinsorten der Gegend verantwortlich ist.

In Nordburgund, wo die berühmteste Bezeichnung der Weinbauern der Region ist, müssen die Weinbauern Frostschutzmassnahmen treffen, um Frostbeulen an einigen der besten Chardonnay-Standorte zu verhindern. Die Weinregionen des Juras und der Savoyen im Fernen Osten sind durch ihre geografische Lage in den Bergen gekennzeichnet (mit Ausnahme der Provinzen provenzalisch und korsisch).

Der kontinentale Einfluss nimmt jedoch zu, so dass hier sowohl große Trocken- und Edelweißweine als auch ausgezeichnete Weißweine aufblühen. Sie sind am mäßigsten auf der Nordrhône, wo sie zu einer großen Ausgeglichenheit bei Weiss- und Rotwein beitragen. Die Alpennähe im hohen Norden hat in der provenzalischen Region die gleiche Wirkung auf die Weinsorten wie auf das Mittelmeer im südlichen Teil.

Die Bucht von Lion ist umgeben vom Departement Sprachen und der Region des Roussillons, einem der grössten Weinanbaugebiete der Erde. Die meisten Sonnenscheinstunden werden hier gerechnet, und selbst der starke Nordwest-Wind wird mit der provenzalischen geteilt, was den Weintrauben die bestmögliche Gesunderhaltung sicherstellt. Mit verminderten Ausbeuten erzielen die Weinsorten hier eine maximale Ausbeute. Die Weinanbaugebiete in ganz Europa sind vielfältig.

Die Flächen, in denen nur Tafelwein erzeugt werden darf, sind als niedrigste Stufe festgelegt. Es gelten die am geringsten strengen Bestimmungen (ca. 20% aller französichen Weine). Außerdem gibt es eine Reihe von Gebieten mit den so genannten Qualitätsweinen vom Typ Vin délimité de qualité supérieure (ca. 1% aller produzierten Weinsorten, ca. 20 Gebiete).

An erster Stelle steht das AOC-Gebiet (Appellation contrôlée) für Wein mit kontrollierter Ursprungsbezeichnung (ca. 40% der produzierten Weine). Auf dieser obersten Ebene gibt es eine weitere Unterscheidung, die die renommierten Klassifizierungen Premierminister Kreuz und Großkreuz einem Ort oder Stadtteil zuweist.

Da es sich nicht um ein Statiksystem handelt – denn das Leben und die Veränderungen des Weins – werden natürlich ständige Veränderungen und Adaptionen vornimmt. So spalten die anspruchsvollen Kenner die Welt: 90 aller Weinsorten werden in Serie produziert. Dieses Rezept gilt für alle Weinbauländer der Erde. Lediglich in Deutschland ist der Prozentsatz der Großanlagen größer als woanders.

Auch das bedeutendste Weingut der Erde ist in seiner Mittelschicht tonangebend und hat gute Tropfen für wenig Geld dabei.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.