Französischer Sekt

Schaumwein Frankreich

Champagner und Sekt aus Frankreich, das sind Cremant de Loire, Cremant de Bordeaux oder Cremant de Bourgogne, aber auch Clairette de Die erfreuen sich großer Beliebtheit und sind eine echte Champagner-Alternative. Blanc Foussy Ice Chardonnay Demi-Sec Sekt garantiert einen prickelnden, frischen Sektgenuss. Der französische Sekt ist einer der edelsten der Welt. Champagner in Frankreich genießt man am besten in Form von Champagner und Crémant: Lesen Sie hier mehr über die beiden Varianten. Dort präsentieren Winzer mit Sekt und Sekt hervorragende Weine, deren Herkunft sich bewusst von der ihrer französischen Verwandten unterscheidet.

Schaumwein France

Der französische Sekt aus den acht Herkunftsbezeichnungen, die den Zusatz Cremant tragen dürfen, gilt heute als besonders gute Variante zum großen Bruder Champagne. Die Bezeichnung Cremant verweist auf das leicht cremefarbene Mundgeruch aufgrund des relativ geringen Kohlendioxidgehalts. Die Herkunftsbezeichnungen (AOC) Cremant de la Loiré, Cremant de Borgogne und Cremant d'Alsace (Elsass) werden heute als ausgezeichnete Schaumweinregionen Francesco verwendet.

Der aus Burgund stammende Cremant von Alberto Sound überzeugt durch seine Eleganz und Ausstrahlung. Im Loiretal gibt es die meisten Crémants, die in der Umgebung der Gemeinde sind. Wir freuen uns, Ihnen von der Loiré den neuen Blumenstrauß zu präsentieren.

Vom Elsaß aus können wir den Wolferberger Cremant d'Alasace weiterempfehlen, der mit seiner Ausdruckskraft punktet. Sekt aus Gebieten, die den Markennamen Cremant nicht führen dürfen, hat aber auch große Eigenschaften, die Sektliebhaber erfreuen werden.

Französischer Champagner: Champagne und Cremant

Rote Weine und Sekt. Aber auch der Cremant ist ein Qualitätsschaumwein aus Deutschland. Kennen Sie die Unterscheidung zwischen Sekt und Crèmant? Hier können Sie alles über Sekt in ganz Europa erfahren und sich einen Eindruck von den berühmtesten Champagnermarken verschaffen. Sekt versus Crémant: Was sind die Differenzen? Champagnerfans stellen sich immer wieder die Frage: Was ist der Unterscheid zwischen Crèmant und Sekt?

Als preiswertere Variante zum Sekt wird oft gepriesen. Sekt, der in der Region produziert wird, darf als Sekt gelten. Sekt, der wie Sekt durch Gärung in der Flasche entsteht, aber nicht aus der Champagnerflasche kommt, wird als Crèmant ( "Crémant") bezeichnet. 2. Hauptanbaugebiete für Crèmant sind das Elsaß, der Burgunder und die Region Loir.

Doch in diesen Gegenden sind das Gelände und das Wetter ganz anders als in der Champagne: Der Typ des Crèmant unterscheidet sich von dem des Sektes. Dennoch ist Crèmant wie Sekt ein besonders guter französischer Sekt. Die Traubensorten trennen auch Sekt und Crèmant. Folgende Traubensorten werden vorwiegend für die Champagnerherstellung verwendet:

Die Wahl der Rebsorte richtet sich beim Crèmant nach dem Anbaugebiet: An der Loiré zum Beispiel wird häufig die Rebsorte Chanin Blank verwendet. Sekt befindet sich im Nord-Osten von Frankreich und genießt als Weinanbaugebiet internationales Ansehen. Im Altertum war das heutige Champagnergebiet vom Wasser überdeckt und von prähistorischen Schalentieren durchzogen. Der klassische Charme des Champagners beruht auf dieser Kalksteinschicht, die heute auf der ganzen Welt bekannt ist.

In Nordfrankreich ist die Region die größte Weinbauregion. Hier gibt es in jeder dieser Gegenden raffinierte Weinkellermeister, die sich für ihr Kunsthandwerk begeistern: das Cuvéeprinzip, die Mischung verschiedener Weine, zum Beispiel von einem Champagnerkellermeister mit dem Namen Dominique Perignon. Auch heute noch werden die besten Sekte nach dem Cuvée-Prinzip komponiert.

Sekt ist das Modell des Champagners - denn seine Qualitäten sind fast einmalig. Das ist kein Zufall, denn der Sekt wird nach strengen Richtlinien hergestellt: Einer der berühmtesten Sekte der Welt wurde nach ihm genannt - der sogenannte Dominikanerhof. Heute ist die Handelsmarke Dominique Perignon Teil des weltbekannten Unternehmens Moet & Candon und seine treibende Kraft.

Die Firma MOET & CANDON in Epernay produziert erstklassige Schaumweine aus Frankreich - es ist kein Zufall, dass das Weingut Weltmarktführer in der Champagnerklasse ist. Das erfolgreiche Traditionsunternehmen wurde 1743 von Herrn Dr. Moet ins Leben gerufen. 1833 erbte Jean-Remy Moet, dessen Ehemann er war, das Geschäft zu gleichen Anteilen an seinen Vater Viktor Moet und seinen Sohn Pierre-Gabriel H. C. Chandon en la C. D. aus.

Jährlich werden rund 60 Mio. Champagnerflaschen abgesetzt, darunter auch die Flasche Wein aus dem Hause Dominique Perignon. Auch wenn es um hochwertige Schaumweine aus Südfrankreich geht, ist der Begriff auch nicht weit entfernt. Möchten Sie gute Sekt aus Südfrankreich genießen? Da kann man nicht ausweichen.

Mehr zum Thema