Französischer Sekt Cremant

Les Crémants

Cremant ist der Name für hochwertige französische Schaumweine, die außerhalb der Champagne hergestellt werden. Nicht nur für seinen Champagner, sondern auch für seine Schaumweine wie Cremant, Clairette und Cerdon ist Frankreich bekannt. Nach französischem Recht muss ein Crémant aus Trauben bestimmter Rebsorten stammen, die in klar definierten Regionen angebaut und von Hand geerntet wurden. Der Crémant d'Alsace, der Sekt aus dem französischen Elsass, können Sie einfach und günstig in unserem Online-Shop kaufen. Herrlich saftige & erfrischende Startercreme von Bouvet!

Crèments

Häufig wird er als der kleine Champagnerbruder gelobt und das ist kein Zufall. Noch bevor die Champagnermarke Schutz genoss, wurde Crèmant in der Champagnerproduktion produziert. Obwohl der Kohlendioxiddruck des Crèmant immer etwas geringer war, ist es nicht verwunderlich, dass die Produktion der beiden Spitzensekte ähnlich ist.

Aber warum ist es im Crèmant normalerweise halb so tief? Dies ist auf die verkürzte Lagerzeit des Crèmant "auf der Hefe" und eine höhere Traubenausbeute zurückzuführen. Der Crèmant wird wie z. B. bei kühler 6-8°C zubereitet. Die leichten Crèmants sind für Aperitifs geeignet, die starken Vintage Crèmants können sowohl zu starken Fisch- als auch zu Fleischspeisen zubereitet werden.

Weit südlicher liegt der Cremant de Limit. Es kommt aus dem süd-französischen Sprachraum und ist ein ehrwürdiger, schwergewichtiger und vielschichtiger Creme, zum Beispiel aus der Region Siur d'Arques. Im Grenzgebiet zur Schweizer Alpen, im Juraberg, wird auf Kalksteinböden produziert, die überwiegend aus der Region des Chardonnays gepresst werden. Es gibt auch Crèmants aus den Regionen Bordelais und Wein.

Die Bordeauxer arbeiten noch an ihrer eigenen Persönlichkeit, aber die Cremants de Burgund sind bereits hoch angesehen. Sehr beliebt ist auch der Elsass. Auch im luxemburgischen Cremants, wo auch die Sektproduktion eine lange Geschichte hat, findet man diese Sondersäure. Auf dem weinrechtlichen Weg ist die Firma Cremant in der Bundesrepublik noch nicht sicher.

Der Cremant ist ein Sekt aus handverlesenen Weintrauben von bestimmten Traubensorten mit niedrigem Druck in der Flasche.

Nach französischem Recht muss ein Crèmant aus Weintrauben von bestimmten Traubensorten bestehen, die in klar abgegrenzten Regionen angebaut und von Menschenhand geerntet wurden. Der meiste Creme de la Loiré wird in der Umgebung von St. Moritz hergestellt und ist eine Mischung aus den Traubensorten der Sorten Crardonnay, Chanin Blank und Champagnerfrank. Zugelassen sind auch Cuvée aus den Traubensorten Weißwein, Rotwein, Cabernet-Sauvignon, Spätburgunder, Gambia, Malbec, Pinea d'aunis und Grilleau.

Für Cremant de Burgund müssen mind. 30 v. H. der Cuvee aus Spätburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Weißburgunder oder Grauburgunder sein. Cremant de Limit wird in 41 Ortschaften rund um das Städtchen Limux im Departement Languedoc hergestell. Der Begriff Cremant war eigentlich ein Begriff für Sekt aus der Sektkellerei, der mit weniger Kohlensäure und niedrigerem Druck in der Flasche zubereitet wurde.

1975 erhält der Cremant de la Loiré die offizielle Auszeichnung als AOC-Produkt, es folgen der Cremant de Burgund (1975) und der Cremant d'Alsace (1976). Der Name Cremant ist jedoch nicht nur französischen Produkten vorbehalten, sondern kann auch von Produzenten aus anderen EU-Ländern benutzt werden, sofern die Produktionskriterien eingehalten werden.

Nach französischem Recht muss ein Crèmant aus Weintrauben von bestimmten Traubensorten bestehen, die in klar abgegrenzten Regionen angebaut und von Menschenhand geerntet wurden. Der meiste Creme de la Loiré wird in der Umgebung von St. Moritz hergestellt und ist eine Mischung aus den Traubensorten der Sorten Crardonnay, Chanin Blank und Champagnerfrank. Zugelassen sind auch Cuvée aus den Traubensorten Weißwein, Rotwein, Cabernet Sauvignon, Spätburgunder, Gamay, Mallorca, Pinea d'aunis und Blauburgunder.

Für Cremant de Burgund müssen mind. 30 v. H. der Cuvee aus Spätburgunder, Weißburgunder, Chardonnay, Weißburgunder oder Grauburgunder sein. Cremant de Limit wird in 41 Ortschaften rund um das Städtchen Limux im Departement Languedoc hergestell. Der Begriff Cremant war eigentlich ein Begriff für Sekt aus der Sektkellerei, der mit weniger Kohlensäure und niedrigerem Druck in der Flasche zubereitet wurde.

1975 wurde der Cremant de la Loiré offiziell als AOC-Produkt anerkannt, es folgten der Cremant de Burgund (1975) und der Cremant d'Alsace (1976). Der Name Cremant ist jedoch nicht nur französischen Produkten vorbehalten, sondern kann auch von Produzenten aus anderen EU-Ländern benutzt werden, sofern die Produktionskriterien eingehalten werden.

Mehr zum Thema