Wein

Französischer Weißwein Sorten

Diese Sorte stammt vor allem aus dem Midi (Minervois, La Clape). Aus Frankreich stammen alle international wichtigen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinor Noir, Syrah, Chardonnay oder Sauvignon Blanc. Zahlreiche traditionelle lokale Rebsorten runden die unendliche Vielfalt der Rebsorten in Frankreich ab. Home; /; Rebsorten, weiß; /; französische Weißweine. Bezeichnung für eine Vielzahl verschiedener Sorten.

Interessantes über weiße Traubensorten

Allerdings sind nur etwa 50 Sorten von ökonomischer Relevanz. Sämtliche weltweit wichtigen Traubensorten wie z. B. Kabernetzsauvignon, Mérlot, Spätburgunder, Syrha, Tschardonnay oder Weißwein kommen aus Deutschland. Obwohl sie in den meisten Faellen aus Kleinasien stammten, wurden sie erst in Frankreich zu dem, was sie sind, und zwar zu Mustern fuer Weine, die in allen Laendern nachgeahmt werden.

Es sind 136 Traubensorten für die Weinherstellung zugelassen. Nachfolgend werden einige der bedeutendsten in Südfrankreich angebauten weißen Trauben wiedergegeben. Der im Burgund angepflanzte Wein der Sorte L’Aligoté verschwand beinahe aus dem Weinanbaugebiet, als die Begeisterungswelle für die Chardonnay-Traube buchstäblich über sie hereinbrach. Allerdings ist es ihm geglückt, die Bekanntheit und die Weinberge im Burgund wiederzuerlangen.

Die winterharte und früh reife Sorte wächst ausgezeichnet auf hügeligem Terroir und wird heute auf einer Gesamtfläche von 1.700 ha angebaut. Ertragseinschränkungen sind ein wichtiges Merkmal dieser Sorte. Im Vergleich zu Chardonnay-Weinen produziert der Wein helle, frischere Weissweine mit einer lebendigeren Säuerlichkeit.

Er ist die weltweit bekannteste Traubensorte. Die Sorte wird auch in der Champagner- und Languedoc-Region und darüber hinaus im Loire-Tal, der Limousine und natürlich auf dem nordamerikanischen Festland kultiviert. Im 11. Jh. tauchte diese Sorte erstmals in der Gegend von Angers auf, von wo aus sie sich über die gesamte touristische Landschaft und das zentrale Loire-Tal ausbreitet.

Die delikate und leicht verrottende Sorte kommt in sehr heißen Lagen am Hang vor, wo sie hervorragende süße Weine produzieren kann, wenn sie von Edelfäulnis befallen wird. Der Weinberg mit rund 10.000 ha ist auch in der Region Cremant de Limit aus dem Languedoc vorzufinden. Den größten Bekanntheitsgrad hat jedoch das Loire-Tal, wo aus dieser Traubensorte eine breite Auswahl an Weissweinen hergestellt wird, von Trockenweinen über Sekte bis hin zu Süssweinen.

Die Trauben werden oft in einer Mischung mit den Rebsorten Weißwein (Chardonnay und Weißwein ) gekeltert, was zur komplexen Aromatik der Weinsorten der Region beiträgt. Die weisse Sorte ist….rosé. Er ist mit der bekannten Savagnin-Traube aus dem Juragebiet verbunden und repräsentiert einen ausgezeichneten Elsässer. Der Gewürztramin ist als große würzige Sorte resistent, aber durch seine frühe Reife auch anfällig für Fröste.

Nur 2.600 ha werden in ganz Europa für die Produktion von Trockenweinen mit starken Lychee- oder Palisanderaromen angepflanzt. Der Wein hat eine etwas dunklere Färbung als die klassische Weißweine (000 Hektar) und ist die Geburtsstätte der Sorte Marseille, vor allem des Rhônetals, wo diese Sorte für die Weinsorten St. Josef oder Eremitage der Region ist.

Sehr ergiebig ist die verspätete und krankheitsgefährdete Sorte. Marsannes haben einen geringeren Säuregehalt und eine grössere Vielfalt an Aromen als Grenaches Blanc-Weine. Der Duft ist an Weissdorn, Steinfrüchte und Honigsorten erinnernd. Oft in Assemblagen mit Trauben von Rosso oder anderen lokalen Trauben eingesetzt, tragen sie zur aromatischen Vielfalt der Weissweine der Rhone bei.

In der südlichen Aquitaine, unweit der pyrenäischen Küste, ist die Sorte Kleinmanseng eine wesentliche Qualitätsweine. Bei der Bezeichnung Juraçon werden die Weintrauben teilweise nur auf dem ersten Schneefall geerntet, da die edle Fäule es erlaubt, sehr aromatische, süße Weissweine zu erzeugen, die sowohl konzentrierte als auch delikate sind. Die Aromenpalette ist sehr vielfältig mit Anklängen von Honigen, Cinnamon, weißen Blumen, Pfirsichen, Citrusfrüchten usw. das macht diese Sorte zu einem wichtigen Assemblage-Partner für die Weissweine der Gegend.

Aus dem Baskenland wurde die Sorte nach Ungarn ausgeführt. Aber auch in Deutschland wächst die mit Pétit Manseng bestockte Fläche stetig, beträgt aber zur Zeit nur rund 600ha. Die wahre Liebe ist die Verbindung zwischen dieser Sorte und dem Weinbau. Fluß- und Rebsorten sind unzertrennlich verflochten, auch wenn die Riesling-Traube manchmal sogar in Californien oder Neu Seeland zuhause ist.

Sie umfasst heute eine Fläche von rund 3.400 ha. Die Spätlese braucht eine gute sonnige Lage sowie spärliche oder gar steinerne Bodenverhältnisse, damit ausreichend Zeit für die Reife ist. Diese Sorte ist besonders wegen ihrer sauren Struktur bekannt, die den daraus hergestellten Trauben eine ganz spezielle Ausstrahlung gibt. Der Wein typischerweise mit dem Namen vermeninu auf Korsica entspricht dem Geschmack vollmundiger und sehr aromatischer Weissweine, die zu gegrillten Fischen und mediterraner Gastronomie serviert werden.

Fast 3.000 ha werden in Spanien mit Brötchen bepflanzt, 7.000 ha in der ganzen Welt, am meisten kommt diese Rebsorte in Deutschland vor. Der Korsika ist oft von ziemlich heller Färbung und gibt sich im Gaumen körperreich, gleichmäßig dick, während er fruchtig und blumig mit einem Anflug von besonders weissen Blumen, Melonen, Anis oder auch Mimosen duftet.

Diese Sorte ist schwer und unvorhersehbar, aber es ist den Weinbauern zu verdanken, die sie wählen. Unter den rund 1.000 ha Weinbergen der Welt hat der französische Weinbau den höchsten Flächenanteil (60 Prozent). Aromatisch, mit den Aromen von Bienenhonig, Weissdorn und Aprikosen, ist diese Sorte die perfekte Kombination zur Assemblage im Rhônetal und schenkt der Weißweinsorte Marseille einen säuerlichen und aromatischen Charakter.

Schon vor ihrer Weltverbreitung war die Sorte Weißwein in der Region bekannt und geschätzt. Bei der Mischung mit dem Wein aus Sémillon hat er für den hohen Bekanntheitsgrad der Gräser Weinsorten gesorgt und den neuen Impuls für die Weinsorten des Weinguts Côte d’AOC Enter Deus Mer gegeben. Das Weingut, das mit der Sorte Weißwein bepflanzt ist, wächst weiter und umfasst allein in der Region 20.000 ha und 45.000 ha Weinanbau.

Die aus dieser Traubensorte hergestellten Weinsorten haben heute ein außergewöhnliches Gleichgewicht zwischen Aroma (schwarze Johannisbeere, Grapefruit, Buchsbaum, Citrusfrucht, Narzisse), Fülle und Lebendigkeit und machen diese Traubensorte zum „Bestseller“ unter den Weissweinen in vielen AOCs und bei den Weinen des Departements AOCs. Die große Sorte aus Bordeaux ist sehr ergiebig, widerstandsfähig und unempfindlich gegen die gängigen Rebsorten.

Von den 35.000 ha, die auf der ganzen Welt mit der Sorte gepflanzt werden, liegen 40 v. H. in den Regionen Bordelais und Aquitaine. Im Zusammenspiel mit den Rebsorten Weißwein und Moscadelle ist er für die Weissweine dieser Gegend zuständig, deren Flaggschiffe die Sorten Cuvée de la Cruz de la Cruz sind.

Unscheinbarer als die Sorte Weißwein verleiht sie der Mischung weniger Säuren, mehr Rundung und Anklänge von Trockenfrüchten, Mandel, Birne und Bienen. Der Ursprung der Sorte liegt zwar in der italienischen Region, aber aufgrund ihrer Weinanbaufläche (ca. 100.000 Hektar) ist sie eine große Weißweinsorte, die ausgezeichnete Tropfen züchtet.

Unter dem Namen Weinkeller wird er seit mehreren Dekaden auch für die Produktion von trockenem, aromatischem Weißwein angebaut. Sehr frostempfindlich ist die Sorte im Winter und daher in gemäßigten Lagen zu Hause. In der Nordregion (Cognac) wird aus dieser Traubensorte ein saurer und alkoholreduzierter Weißwein hergestellt, der sich hervorragend zur Destillation eignen kann.

Im warmen Anbaugebiet werden aus der Sorte Úgni Blank frischer, aromatischer und sehr durstlöschender Wein hergestellt. Die Zusammenstellung mit der Sorte wird in der provenzalischen Küche mit viel Fett und komplexeren Anklängen von Kiefernharz, Quitten und Zitronen verfeinert. Auf den unzugänglichen Terassen von Comdrieu und Schloss Grillett an der Nordrhône hat sich Victoria längst niedergelassen.

Obwohl er bei der Weinherstellung im Gegensatz zu anderen Traubensorten noch eine nachgeordnete Stellung einnimmt, ist er in vielen Produktionsländern nach wie vor sehr beliebt. Sie hat sich in Südfrankreich bereits über ihr angestammtes Produktionsgebiet im Departement Sprachen und im Tal der Rhône ausbreitet. Der runde und leicht säuerliche Wein ist eine Traubensorte, die sich durch die feinen Noten von Aprikosen, weißen Pfirsichen, Gewürzen, Honigsorten und weißen Blumen auszeichnet.

Seit den 1980er Jahren erlebte sie einen fulminanten Anstieg in ganz Europa mit der Geburtsstunde der Weine in reiner Vielfalt und in der Zusammenstellung mit den Sorten der Sorten Cappuccino, Cabernet, Chardonnay bzw. Soßen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.