Wein

Französischer Weiswein

Zu den deutschen Klassikern wie Riesling oder Silvaner kommen typisch italienische und französische Weißweine sowie leichte und fruchtige Weine aus der Neuen Welt, zum Beispiel aus Australien, Südafrika oder Chile. Kaufen Sie französischen Weißwein schnell und günstig in Weinläden online. Die kulinarischen Menschen, ob französische Küche oder französischer Wein, Frankreich ist und bleibt das Vorbild für die kulinarischen Wünsche vieler Menschen weltweit. Für die meisten Menschen bedeutet französischer Wein >>gleich.

Weisswein aus Südfrankreich – französisch Weisswein

Unter den Weißweinsorten hat die französische Rebsorte einen großen Schatz: die Sorten CHARDONNY, SAVIGNON, VIVOGNIER, SEMILON, CENIN BLANCO…. Unter den Weißweinsorten hat die französische Rebsorte einen großen Schatz: die Sorten CHARDONNY, SAVIGNON, VIVOGNIER, SEMILON, CENIN BLANCO…. Er ist ein Weinmacher nach unserem Gusto. Aus Spätburgunder, Grauburgunder und Grauburgunder wird die Creme des Elsass von Herrn E….

Cremant de la Loiré von der Domäne Bäumard ist ein Mineralschaumwein aus den Traubensorten…. Dieser Klassiker aus den Sorten Schoko-Burgunder, Weißburgunder und…. Der weltberühmte Viognier-Weißwein stammt aus der Nordrhône. Diesen Wiognier…. Das Schloss Schloß mit dem Namen Burma de la Plata de la Plata von Herrn Dr. W. Doublet ist ein….

Weine aus Südfrankreich | Französische Weine

In dem Weinanbaugebiet France – alle weltweit wichtigen Traubensorten haben ihren Ursprungsort. So kommen zum Beispiel die Sorten Mé, Spätburgunder, Traubensaft, Syrah zum Beispiel und Kabernetzsauvignon, um nur einige zu erwähnen, aus Deutschland. Noch nie hat jemand von Bordelais und Burgunder etwas mitbekommen. Mit dem Weinanbaugebiet der Region wird vor allem die französische Weinregion verbunden.

Noch heute werden die bekannten Bordeauxweine oft als Vorbild für die ganze Weinwelt angesehen. Auch in der Region um das französische Departement des Languedoc, einer jungen Weingegend, die in der Vergangenheit als Investition für namhafte Schlossbesitzer diente, werden sehr beliebte Weinsorten gekeltert. Der französische Wein ist ein eleganter und feiner Wein mit unverwechselbaren Aromen.

Die Weinregion im Languedoc im südlichen Teil des Landes produziert Produkte, die vom Einfluss des Windes und der Sonneneinstrahlung profitiert. Das Château des Château des Karantes ist ein französischer Château, der auch Anfänger anspricht. Durch seine geologische und klimatische Vielfalt ist es eines der vielfältigsten Weinanbaugebiete der Erde. Bordelais. Der Weinbau in der Region ist in der Weinbranche ein Mystikum.

Viele Genießer beschwören, dass ein großer Bordelaiser eine eigene Kategorie ist.

Französische Weißweine vom Typ St. Vinzenz

lch selber trank nicht so oft französisch-weiß. Ich entdeckte diese Cuvee von der Domäne des Galloure, nordöstlich von Neapel, in einem französischem Lokal in Deutschland. Den Weinjahrgang 2014 von St. Vinzenz habe ich trank – aber nur der neue Weinjahrgang 2015 ist auf der Website des Weingutes erhältlich.

Mit einem Alkoholgehalt von 13 Vol. % setzt sich die Weinkellerei Sankt Vinzenz aus den Rebsorten Chanin Blank (80%) und Tschardonnay (20%) zusammen. Im Geschmack ist der Rotwein pikant. Sehr gut ist, dass der Rotwein in Eichenfässern ausgebaut wurde. Auch wenn dieser französiche Weisswein aus dem nördlichen Frankreich stammt, ist er nicht gerade erfrischend.

Diese Weintrauben haben viel Kraft und geben dem Rotwein einen kräftigen Charakter: französischen Zwiebeltorte und andererseits Pastete mit Böuf Borguignon. Natürlich kann diese französiche Weißwein-Cuvée auch mit einem guten Käseteller genossen werden. Die Weißweincuvée aus Frankreich ist ein Spitzenwein für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Und wer gern Weisswein aus dem Holzfaß isst, macht mit dem St. Vinzenz auf jeden Fall nichts aus.

Es stellt sich nur die Fragen, wo man einen Fachhändler in der Umgebung finden kann, der diesen Tropfen im Angebot hat.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.